Infektionsgebiete

Brasilien, Paraguay, Sansibar: Gelbfieberimpfung nötig?

+
Der Nachweis über eine erfolgte Gelbfieberimpfung muss in vielen Gebieten bei der Einreise vorgelegt werden. Foto: Ralf Hirschberger

Für Touren zwischen Brasilien und Paraguay ist die Regelung klar: Reisende benötigen bei der Einreise einen internationalen Gelbfieberausweis. Im Fall von Sansibar sind die Vorschriften etwas komplizierter.

Berlin (dpa/tmn) - Wer zwischen Paraguay und Brasilien reist, braucht einen internationalen Gelbfieberausweis. Für Sansibar ist die Anweisung nicht ganz so einheitlich.

Brasilien und Paraguay: Beim Grenzübergang zwischen einigen Bundesstaaten Brasiliens und Paraguay müssen Reisende einen internationalen Gelbfieberausweis vorzeigen. Darauf weist das Auswärtige Amt hin. Seit Ende Januar sei für die Einreise aus den brasilianischen Bundesstaaten Bahía, Espírito Santo, Rio de Janeiro und São Paulo sowie für die Ausreise dorthin ein solcher Nachweis erforderlich. Die Gelbfieberimpfung und den internationalen Gelbfieberausweis gibt es nach Auskunft des paraguayischen Gesundheitsministeriums etwa bei staatlichen Regionalkrankenhäusern und der "Décimo Octavo Región Sanitaria" in Asunción.

Sansibar: Bei einer direkten Reise von Europa nach Sansibar ist eine Gelbfieber-Impfung nicht nötig. Nach Angaben des Auswärtigen Amtes weist die tansanische Botschaft zwar auf ihrer Webseite auf eine Impfnotwendigkeit für die Einreise bei der Ankunft aus Europa hin. Die örtlichen Gesundheitsbehörden der teilautonomen Inselgruppe Sansibar sehen das allerdings anders. Demnach ist eine Gelbfieber-Impfung nicht notwendig, wenn sich Urlauber beim Transit weniger als zwölf Stunden in einem Gelbfieber-Gebiet aufhalten oder vom Festland Tansanias per Flugzeug oder Schiff einreisen. Dies werde durch Rückmeldungen von Reisenden bestätigt, schreibt das Auswärtige Amt.

Reisehinweise Paraguay

Auswärtiges Amt zu Tansania

Gelbfieber-Landesliste der WHO

Hinweise des Gesundheitsministeriums Sansibar

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auswärtiges Amt rät von Nicaragua-Reisen dringend ab

In Nicaragua sollen die Sozialbeiträge deutlich erhöht werden. Dagegen gibt es in der Bevölkerung zahlreiche Proteste. Urlauber sollten das Land derzeit meiden.
Auswärtiges Amt rät von Nicaragua-Reisen dringend ab

Noch nie auf Kreuzfahrt gewesen? Das sollten Sie jetzt schleunigst ändern

Jeden Tag ein anderes Land, All-inclusive und zahlreiche Events: Auf einer Kreuzfahrt erleben Urlauber ständig Neues und Aufregendes. Was Sie erwartet, lesen Sie hier.
Noch nie auf Kreuzfahrt gewesen? Das sollten Sie jetzt schleunigst ändern

Fünf Abstecher im Land der Cowboys

Wyoming ist größer als Großbritannien und hat weniger Einwohner als Dortmund. Der Staat in den Rocky Mountains zählt zu den am dünnsten besiedelten Gegenden der USA - …
Fünf Abstecher im Land der Cowboys

Der Sutjeska-Nationalpark in Bosnien

Der Sutjeska-Nationalpark in Bosnien und Herzegowina ist ein Naturjuwel. Dort erwartet Besucher einer der letzten Urwälder Europas. Nur ist der Park in Deutschland so …
Der Sutjeska-Nationalpark in Bosnien

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.