Hygiene an Bord

Coronavirus: Kreuzfahrt-Mitarbeiter deckt auf - so sauber sind Kreuzfahrtschiffe

Wie gut werden Kreuzfahrtschiffe gereinigt? (Symbolbild)
+
Wie gut werden Kreuzfahrtschiffe gereinigt? (Symbolbild)

Die Ausbreitungsgefahr des Coronavirus auf Kreuzfahrten ist erhöht, weil tausende Menschen aus aller Welt an Bord sind. Wie steht es um die Hygiene?

  • Auf Kreuzfahrtschiffen treffen viele tausend Menschen aufeinander.
  • Die Ansteckungsgefahr mit Krankheiten und Viren wie dem Coronavirus ist hier also erhöht.
  • Doch wie sauber sind Kreuzfahrtschiffe dann? 

Kreuzfahrt-Mitarbeiter verrät: So sauber sind Kreuzfahrtschiffe wirklich

Im Hinblick auf Noroviren oder wie aktuell Coronaviren*, ist es auf Kreuzfahrtschiffen* sehr wichtig, für ausreichend Sauberkeit und Hygiene zu sorgen. Doch wie steht es um die Reinigung der Schiffe - ist sie ausreichend? Kann die Crew bei tausenden von Passagieren wirklich sicherstellen, dass es an Bord hygienisch ist?

Ein ehemaliger Kreuzfahrt-Mitarbeiter verriet gegenüber dem britischen Portal Express, wie sauber Schiffe wirklich sind. "Ich habe zwei Sommer lang auf einem Schiff gearbeitet und könnte viele Fragen beantworten, aber die Reinigungsstandards sind sehr hoch. Es gibt eine Organisation, an deren Namen ich mich nicht mehr erinnern kann, die wahllos Schiffe besucht, um die Sauberkeit zu überprüfen, und wenn das Schiff die Standards nicht erfüllt, darf es nicht fahren."

Lesen Sie hierCoronavirus auf Kreuzfahrt: So schützen Sie sich vor der Krankheit.

Hygiene auf dem Kreuzfahrtschiff: Vor allem Spielzeug für Kinder sehr gut gereinigt

"Ich habe im Kinderzentrum gearbeitet und am letzten Tag jeder Kreuzfahrt haben wir eine zweistündige Spezialreinigung mit einer bestimmten Reinigungslösung und Lappen in jedem Winkel und jeder Ritze durchgeführt", so der Mitarbeiter. "Spielzeug wird mit Dampf gereinigt, Spielzeug mit kleinen Löchern wird von Hand geputzt, Spielzeug mit vielen Ritzen wird mit Wattestäbchen gereinigt."

Brain David Bruns, ein weiteres ehemaliges Besatzungsmitglied, erklärte, dass die Crew alles tue, um sicher zu gehen, dass auf dem Kreuzfahrtschiff auch wirklich alles hygienisch und sauber sei. "In jedem Heimathafen desinfizieren die Raumpfleger jeden Gegenstand, der sich in der Kabine, insbesondere im Badezimmer, befindet."

Diese Aussagen könnten für Passagiere derzeit eine kleine Erleichterung sein. Die Angst vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus hat weltweit Besorgnis ausgelöst, gerade auch bei Reisenden, die mit dem Flugzeug oder auf einem Kreuzfahrtschiff unterwegs sind. Ausgeschlossen ist durch die gründliche Reinigung der Schiffe eine Ansteckung jedoch nicht. Wenn Sie an Symptomen leiden, die auf das Virus hindeuten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Auch interessant: Dieses Paar ging für eine Gratis-Kreuzfahrt einen Schritt zu weit.

sca

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

Die Kreuzfahrt ist eine beliebte Urlaubsform mit seit Jahren steigenden Passagierzahlen.
Die Kreuzfahrt ist eine beliebte Urlaubsform mit seit Jahren steigenden Passagierzahlen. © Andrea Warnecke
In Norwegen sollen strenge Umweltschutzgesetze unter anderem die sensible Fjordlandschaft schützen.
In Norwegen sollen strenge Umweltschutzgesetze unter anderem die sensible Fjordlandschaft schützen. © Hurtigruten
Kraftstoff bunkern: Auch das Tankschiff für die "Aida Nova" wird mit LNG aus Terminals in Barcelona und Teneriffa angetrieben.
Kraftstoff bunkern: Auch das Tankschiff für die "Aida Nova" wird mit LNG aus Terminals in Barcelona und Teneriffa angetrieben. © Juanjo Martinez
Die "Aida Nova" von Aida Cruises ist das erste Kreuzfahrtschiff der Welt, das im Hafen und auch auf See hauptsächlich mit Flüssigerdgas (LNG) angetrieben wird.
Die "Aida Nova" von Aida Cruises ist das erste Kreuzfahrtschiff der Welt, das im Hafen und auch auf See hauptsächlich mit Flüssigerdgas (LNG) angetrieben wird. © Juanjo Martinez
Felix Eichhorn ist Präsident der Reederei Aida Cruises.
Felix Eichhorn ist Präsident der Reederei Aida Cruises. © Andrea Warnecke
Daniel Skjeldam ist CEO der norwegischen Reederei Hurtigruten.
Daniel Skjeldam ist CEO der norwegischen Reederei Hurtigruten. © Hurtigruten
Kreuzfahrtschiffe gelten vielen als "Dreckschleudern", die die Umwelt verschmutzen.
Kreuzfahrtschiffe gelten vielen als "Dreckschleudern", die die Umwelt verschmutzen. © Philipp Laage
Umweltschutz ist besonders in ökologisch sensiblen Gegenden wie hier in der Arktis wichtig.
Umweltschutz ist besonders in ökologisch sensiblen Gegenden wie hier in der Arktis wichtig. © Verena Wolff
Mit der "Roald Amundsen" von Hurtigruten geht das erste Hybrid-Expeditionsschiff an den Start.
Mit der "Roald Amundsen" von Hurtigruten geht das erste Hybrid-Expeditionsschiff an den Start. © Hurtigruten
Die meisten Kreuzfahrtschiffe fahren mit Schweröl, dem Überrest aus den Erdölraffinerien.
Die meisten Kreuzfahrtschiffe fahren mit Schweröl, dem Überrest aus den Erdölraffinerien. © Andrea Warnecke

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Diese Rechte gelten bei Reisen mit dem Fernbus

Erst Verspätung - und dann ist auch noch das Gepäck weg. Hin und wieder können solche Probleme bei Reisen mit dem Fernbus auftreten. Doch die Passagiere haben klar …
Diese Rechte gelten bei Reisen mit dem Fernbus

Corona-Risikogebiete in Europa: In welche Länder kann man noch bedenkenlos reisen?

Der Herbst hat die erwartete zweite Corona-Welle gebracht und zahlreiche Länder haben den Grenzwert für Neuinfektionen überschritten. Wohin kann man jetzt noch reisen?
Corona-Risikogebiete in Europa: In welche Länder kann man noch bedenkenlos reisen?

Deutscher Reisepass ist nicht mehr der mächtigste – dieses Land steht jetzt an der Spitze

Jeder Reisepass bietet je nach Ausstellungsland mehr oder weniger Freiheiten beim Reisen. Der deutsche Pass befindet sich regelmäßig an der Spitze – jetzt nicht mehr.
Deutscher Reisepass ist nicht mehr der mächtigste – dieses Land steht jetzt an der Spitze

Corona in der Schweiz: Diese Regionen sind Risikogebiete - Land verschärft Maßnahmen

Alpenwandern oder Ski-Urlaub? Das ist zurzeit theoretisch noch möglich. Aber wie lange noch? In der Schweiz haben sich Corona-Lage und Maßnahmen deutlich verschärft. Die …
Corona in der Schweiz: Diese Regionen sind Risikogebiete - Land verschärft Maßnahmen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.