Dirndl als Nicht-Bayer

Darf ich als Tourist auf dem Oktoberfest Tracht tragen?

Genaue Kleidervorschriften gibt es keine, viele Besucher kommen dennoch in Tracht. Foto: Felix Hörhager/dpa
+
Genaue Kleidervorschriften gibt es keine, viele Besucher kommen dennoch in Tracht. Foto: Felix Hörhager/dpa

Bei der Kleidung auf der Wiesn scheiden sich die Geister: Dirndl, Lederhose oder auch Jeans sind möglich. Aber was trägt der Münchener und was der Tourist?

München (dpa/tmn) - Tausende Touristen strömen jedes Jahr aufs Oktoberfest nach München und auf andere traditionelle Volksfeste. Und das in Tracht. Aber dürfen Zugereiste und Touristen das eigentlich? Oder ist das gar respektlos?

Es gibt eine gute Antwort für alle weiblichen Touristinnen, die den Vorwurf hören, sie dürfen als Nicht-Bayer kein Dirndl tragen: Früher haben nur Zugereiste Dirndl getragen, verrät die Kulturwissenschaftlerin Simone Egger von der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. Sie hat ein Buch zum «Phänomen Wiesntracht» in München geschrieben.

Hier ein bisschen Geschichtswissen für den Smalltalk im Festzelt: Der Begriff Tracht steht für ein lokal traditionelles Gewand, das handgefertigt wird. Und Tracht gibt es überall auf der Welt - aber Dirndl und Lederhose gehören nicht unbedingt dazu.

Die Lederhose war einst eine klassische Arbeiter- und Jagdklamotte, der Lodenjanker die übliche Jacke. «Das Dirndl hingegen ist sogar eine Erfindung des späten 19. Jahrhunderts für Frauen aus Großstädten wie Berlin, Hamburg und sogar London, die im Sommer auf dem Land Urlaub machten», erklärt Egger. Das Baumwollkleid mit Mieder in Karo- und Blumenmuster erinnere also an historische Trachten, stehe aber immer schon mehr für eine schöne Idee der Mode.

Stellt sich noch die Frage: Muss ich auf dem Oktoberfest Dirndl oder Lederhose tragen? Nein - und das haben selbst die Münchner lange nicht getan. «Vor den 2000er Jahren ist kaum jemand in Dirndl und Lederhose aufs Oktoberfest gegangen», berichtet Egger. Während man in den 50er und 60er Jahren sogar im Anzug und Kostüm die Wiesn besuchte, war später der Freizeitlook mit Jeans angesagt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Von großen und kleinen Schiffen - und Tunesien
Reise

Von großen und kleinen Schiffen - und Tunesien

MSC nimmt auch im Mittelmeer nur noch Geimpfte mit, Spiekeroog wird zuverlässiger erreichbar und Tunesien bei der Einreise strenger: Drei Neuigkeiten aus der Welt des …
Von großen und kleinen Schiffen - und Tunesien
USA verschärfen Test-Regeln bei Einreise
Reise

USA verschärfen Test-Regeln bei Einreise

Die US-Regierung reagiert auf das Auftreten der Omikron-Variante mit neuen Einreise-Regeln. Die Gültigkeit des vorzulegenden Negativ-Tests wird nun verkürzt.
USA verschärfen Test-Regeln bei Einreise
Skifahren in Österreich 2021/22: Das sind die aktuellen Corona-Regeln
Reise

Skifahren in Österreich 2021/22: Das sind die aktuellen Corona-Regeln

Österreich gilt derzeit als Hochrisikogebiet – dennoch haben einige Skigebiete geöffnet. Welche Corona-Regeln beim Skifahren gelten, erfahren Sie hier.
Skifahren in Österreich 2021/22: Das sind die aktuellen Corona-Regeln

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.