Schon bemerkt?

Darum werden auf der Kreuzfahrt Passagiere diesen einen Ort vergeblich suchen

+
Ein Ort wird von Passagieren auf dem Kreuzfahrtschiff vergeblich gesucht.

Wer schon mal auf Kreuzfahrt war, dem wird als aufmerksamem Betrachter ein Detail aufgefallen sein: Auf vielen Schiffen fehlt nämlich etwas Entscheidendes.

Kreuzfahrtschiffe verfügen über so manchen Luxus: Vom noblen Bord-Restaurant über Casinos, Wellness-Bereiche und Fitness-Studios bis hin zu Sonnendecks und Schwimmbädern ist so einiges geboten. Doch einen Ort werden Passagiere auf dem Kreuzfahrtschiff meist vergeblich suchen.

Viele Kreuzfahrtschiffe haben kein 13. Deck

Doch bei all dem bunten treiben und den unterhaltsamen Angeboten fehlt auf den größten Kreuzfahrtschiffen der Welt eines: Das 13. Deck. Und das hat nicht etwa den Grund, dass die Bootsbauer nicht richtig zählen können.

Wie etwa im Hinblick darauf, dass an Bord eines Kreuzfahrtschiffes keine grünen Socken getragen werden sollten, handelt es sich auch in Sachen 13. Deck um einen Aberglauben. Denn die Zahl 13 gilt in vielen Ländern der Welt als Unglückszahl.

Lesen Sie hier: Dass Sie auf der Kreuzfahrt keine weiße Kleidung tragen sollten, hat dagegen nichts mit Aberglaube zu tun.

Der Aberglaube ist auch nicht nur auf Kreuzfahrtschiffen vertreten: In Hotels gibt es oftmals die Zimmernummer 13 nicht, in Flugzeugen gibt es keine 13. Reihe, in Hochhäusern wird auf das 13. Stockwerk verzichtet.

Durch den Verzicht der Unglückszahl sollen Passagiere auf der Kreuzfahrt nicht beunruhigt werden, die an den Brauch glauben. Auch kann es vorkommen, dass es Zimmernummer 13 auf Kreuzfahrtschiffen nicht gibt.

Lesen Sie hier: Sind Flüge am Freitag, den 13. wirklich günstiger?

Andy Harmer, Direktor bei Cruise Lines International Association, erklärte gegenüber dem britischen Portal Express: "Nach dem Aberglauben gilt in manchen Kulturen die Zahl 13 als 'Unglück bringend für manche'. Wie Hotels auf der ganzen Welt, die keine 13. Etage oder kein 13. Zimmer haben, ist der Kreuzfahrtsektor sehr ähnlich, da viele der Kreuzfahrtschiffe Deck 13 überspringen. Bei so vielen internationalen Urlaubern, die sich für einen Kreuzfahrturlaub entscheiden, haben sich mehrere Kreuzfahrtschiffe dafür entschieden, der Tradition zu folgen."

Diesem Aberglauben entsprechen jedoch nicht alle Kreuzfahrtlinien. Ein Sprecher von Cunard sagte gegenüber dem Express: "Wir verfügen über ein Deck 13 auf der Queen Mary 2."

Auch interessant: Auf Kreuzfahrt mit Hund: Was muss ich beachten?

sca

Diese neuen Kreuzfahrtschiffe starten 2018

Fünfter Neubau: Nach der "Star", "Sea", "Sky" und "Sun" folgt die "Spirit" von Viking.
Fünfter Neubau: Nach der "Star", "Sea", "Sky" und "Sun" folgt die "Spirit" von Viking. © Viking Cruises
Erstes LNG-Schiff: Die "Aida Nova" fährt ab Ende 2018 auf den Kanaren.
Erstes LNG-Schiff: Die "Aida Nova" fährt ab Ende 2018 auf den Kanaren. © Aida Cruises
Erstmals gibt es auf der "Aida Nova" Kabinen für Einzelreisende.
Erstmals gibt es auf der "Aida Nova" Kabinen für Einzelreisende. © Aida Cruises
Erstes Expeditionsschiff mit Hybrid-Technologie: Die "Roald Amundsen" von Hurtigruten kann in einigen Phasen emissionsfrei fahren.
Erstes Expeditionsschiff mit Hybrid-Technologie: Die "Roald Amundsen" von Hurtigruten kann in einigen Phasen emissionsfrei fahren. © Hurtigruten
Expeditionsschiff mit Annehmlichkeiten: Selbst einen Infinity-Pool gibt es auf der "Roald Amundsen".
Expeditionsschiff mit Annehmlichkeiten: Selbst einen Infinity-Pool gibt es auf der "Roald Amundsen". © Hurtigruten
Charakteristikum der "MSC Seaview" ist das ungewöhnliche Heck. Zudem gibt es sehr viel Außenfläche.
Charakteristikum der "MSC Seaview" ist das ungewöhnliche Heck. Zudem gibt es sehr viel Außenfläche. © MSC
Den Fischen ganz nah: Highlight der "Le Lapérouse" und "Le Champlain" ist eine Unterwasserlounge.
Den Fischen ganz nah: Highlight der "Le Lapérouse" und "Le Champlain" ist eine Unterwasserlounge. © Ponant
Auf verschiedene Routen rund um Europa begibt sich die "Seabourn Encore" ab Anfang Mai.
Auf verschiedene Routen rund um Europa begibt sich die "Seabourn Encore" ab Anfang Mai. n © Seabourn Cruise Line
20 Meter länger als die bisherigen Neubauten wird die neue "Mein Schiff 1". Sie ersetzt in der Flotte das gleichnamige alte Schiff.
20 Meter länger als die bisherigen Neubauten wird die neue "Mein Schiff 1". Sie ersetzt in der Flotte das gleichnamige alte Schiff. © Tui Cruises
Im Juni 2018 bringen Lindblad Expeditions und National Geographic die "National Geographic Explorer" an den Start.
Im Juni 2018 bringen Lindblad Expeditions und National Geographic die "National Geographic Explorer" an den Start. © Lindblad Expeditions
Fliegender Teppich: An der Seite der "Celebrity Edge" gibt es einen freischwebenden Bereich, der über mehrere Decks bewegt werden kann.
Fliegender Teppich: An der Seite der "Celebrity Edge" gibt es einen freischwebenden Bereich, der über mehrere Decks bewegt werden kann. © Celebrity Cruises
Vor allem der Sportbereich wird sich auf der neuen "Mein Schiff 1" komplett neu gestaltet zeigen.
Vor allem der Sportbereich wird sich auf der neuen "Mein Schiff 1" komplett neu gestaltet zeigen. © Tui Cruises
Größter Rahsegler der Welt: Eigentlich sollte die "Flying Clipper" bereits 2017 getauft werden, jetzt wird es wohl 2018 so weit sein.
Größter Rahsegler der Welt: Eigentlich sollte die "Flying Clipper" bereits 2017 getauft werden, jetzt wird es wohl 2018 so weit sein. © Star Clippers
Vor allem in Alaska wird die neue "Norwegian Bliss" ab 2018 fahren.
Vor allem in Alaska wird die neue "Norwegian Bliss" ab 2018 fahren. © Norwegian Cruise Line
Auf der "Norwegian Bliss" wird es als Besonderheit auch eine zweistöckige Kartbahn geben.
Auf der "Norwegian Bliss" wird es als Besonderheit auch eine zweistöckige Kartbahn geben. © Norwegian Cruise Line
Auf den Spuren berühmter französischer Entdecker: "Le Lapérouse" und "Le Champlain" von Ponant gehen 2018 an den Start.
Auf den Spuren berühmter französischer Entdecker: "Le Lapérouse" und "Le Champlain" von Ponant gehen 2018 an den Start. © Ponant
Größtes Kreuzfahrtschiff der Welt: Die "Symphony of the Seas" wird derzeit in der STX Werft in Frankreich gebaut.
Größtes Kreuzfahrtschiff der Welt: Die "Symphony of the Seas" wird derzeit in der STX Werft in Frankreich gebaut. © Royal Caribbean International
Blick auf den Boardwalk der "Symphony of the Seas": Weit über 6300 Passagiere werden auf das noch im Bau befindliche Schiff passen.
Blick auf den Boardwalk der "Symphony of the Seas": Weit über 6300 Passagiere werden auf das noch im Bau befindliche Schiff passen. © Royal Caribbean International
Die "Scenic Eclipse" hat unter anderem einen Hubschrauber an Bord.
Die "Scenic Eclipse" hat unter anderem einen Hubschrauber an Bord. © Scenic Luxury Cruises & Tours
Entspannen am Pooldeck: Die "Viking Spirit" bietet Platz für 930 Passagiere.
Entspannen am Pooldeck: Die "Viking Spirit" bietet Platz für 930 Passagiere. © Viking Cruises
100 Passagiere finden in den Kabinen der neuen "National Geographic Venture" Platz.
100 Passagiere finden in den Kabinen der neuen "National Geographic Venture" Platz. © Lindblad Expeditions
Am 2. April bricht die "Carnival Horizon" zur Jungfernfahrt im Mittelmeer auf.
Am 2. April bricht die "Carnival Horizon" zur Jungfernfahrt im Mittelmeer auf. © Carnival Cruise Line
Ein großer Wasserpark und ein Beachpool sind die Highlights der "Carnival Horizon".
Ein großer Wasserpark und ein Beachpool sind die Highlights der "Carnival Horizon". © Carnival Cruise Line
Lange Tradition: Die "Nieuw Statendam" ist bereits das sechste Schiff von Holland America mit diesem Namen.
Lange Tradition: Die "Nieuw Statendam" ist bereits das sechste Schiff von Holland America mit diesem Namen. © Holland America Line
Die "Nieuw Statendam" bietet Platz für 2666 Passagiere und kommt in der Karibik zum Einsatz.
Die "Nieuw Statendam" bietet Platz für 2666 Passagiere und kommt in der Karibik zum Einsatz. © Holland America Line

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein Ort kämpft gegen Buschfeuer in Australien

In Australien wüten die Buschfeuer so schlimm wie lange nicht. Gegen den Brand, der bereits verheerende Schäden im Wollemi Nationalpark hinterlassen hat, kämpfen nun …
Ein Ort kämpft gegen Buschfeuer in Australien

Scheinbar normales Urlaubsfoto lässt seit Monaten Internetuser durchdrehen

Was ist da denn los? Ein scheinbar typisches Urlaubsfoto, wie es fast jeder schon mal gemacht hat, lässt viele bei Facebook durchdrehen. 
Scheinbar normales Urlaubsfoto lässt seit Monaten Internetuser durchdrehen

Lufthansa-Schlichtung geplatzt

Nach dem zweitägigen Streik der Flugbegleiter schienen sich die Tarifpartner bei der Lufthansa zusammengerauft zu haben. Doch aus der umfassenden Schlichtung wird nun …
Lufthansa-Schlichtung geplatzt

Diese giftige Geisterstadt ist einer der tödlichsten Orte der Welt

Was eine blühende Gemeinde war, ist heute eine Geisterstadt, vor der zahlreiche Schilder warnen: Wittenoom in Australien ist ausgestorben, weil sie giftig ist.
Diese giftige Geisterstadt ist einer der tödlichsten Orte der Welt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.