Länderranking

Deutscher Reisepass so viel wert wie kaum ein anderer

+
Die Welt erkunden - dafür bietet der deutsche Reisepass gute Voraussetzungen. Mit dem Pass der Bundesrepublik kann man in insgesamt 158 Länder reisen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Reisen wohin man will? Das geht auch mit dem deutschen Reisepass nicht. Doch verglichen mit Bürgern anderer Länder haben die Deutschen beim Reisen sehr viele Freiheiten. Das zeigt eine nun veröffentlichte Studie.

Singapur (dpa) - Der deutsche Reisepass ist einem internationalen Vergleich zufolge so viel wert wie kaum ein anderer Pass auf der Welt. Wer ihn besitzt, darf überdurchschnittlich viele Ländergrenzen überqueren.

Mit dem Pass der Bundesrepublik kann man nach einer Studie der Beratungsgesellschaft Arton Capital in insgesamt 158 Länder entweder ohne Visum einreisen - oder aber mit einem Visum, das man sich bei der Ankunft besorgen kann. Nur der Pass des südostasiatischen Stadtstaates Singapur macht das Reisen noch einfacher: Mit ihm ist man in 159 Ländern ohne größere Anstrengungen unterwegs.

Auf den weiteren Plätzen folgten Schweden und Südkorea (je 157 Länder) sowie Dänemark, Finnland, Italien, Frankreich, Spanien, Norwegen, Japan und Großbritannien (je 156). Am Ende der Liste liegen Staaten wie Syrien (29 Länder), Pakistan und der Irak (je 26) sowie Afghanistan (22).

Global Passport Index

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Skisaison voll angelaufen - Gute Verhältnisse auf den Pisten

Dank guter Wetterbedingungen sind immer mehr Skigebiete bereit für die Saison. Nicht nur in den Alpen, sondern such in den deutschen Mittelgebirgen werden Wintersportler …
Skisaison voll angelaufen - Gute Verhältnisse auf den Pisten

Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet

Kurz vor Weihnachten geht Niki pleite, von einem Tag auf den anderen steht die gesamte Flotte still. Für Urlauber bedeutet das Chaos. Wie ist die Rechtslage? Worauf …
Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet

Weitreichende Folgen: Das bedeutet das Ende von Niki für Passagiere

Der Austro-Ferienflieger Niki ist pleite. Nachdem die Lufthansa ihr Kaufangebot zurückgezogen hatte, stellte die Air-Berlin-Tochter den Insolvenzantrag. 
Weitreichende Folgen: Das bedeutet das Ende von Niki für Passagiere

Eurowings führt Business-Klasse auf der Langstrecke ein

Im Low-Cost-Bereich ist das eine Neuerung: Eurowings führt für einige Langstreckenflüge Business-Klasse-Tickets ein. Diese ermöglichen unter anderem mehr Beinfreiheit - …
Eurowings führt Business-Klasse auf der Langstrecke ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.