Reise-News

Diese drei Urlaubsorte locken mit neuen Attraktionen

In Hochfilzen im Pillerseetal gibt es einen neuen Themenpfad, der Wanderer auf die Loipen führt, die im Winter von den Biathlon-Athleten befahren werden. Foto: Rolart Images/Tourismusverband PillerseeTal/dpa-tmn
+
In Hochfilzen im Pillerseetal gibt es einen neuen Themenpfad, der Wanderer auf die Loipen führt, die im Winter von den Biathlon-Athleten befahren werden. Foto: Rolart Images/Tourismusverband PillerseeTal/dpa-tmn

Loipen werden nicht nur im Winter genutzt. Denn sie eignen sich auch als Wanderrouten. Der Bergort Hochfilzen macht seine Langlaufpisten nun sogar zum Themenpfad. Ein Mannheimer Museum zeigt Goldschätze aus Indonesien. Und am Gardasee entsteht ein Legoland-Wasserpark.

Neuer Biathlon-WM-Pfad im Pillerseetal eröffnet

Hochfilzen (dpa/tmn) - Wer gerne Biathlon im Fernsehen schaut, kennt den Bergort Hochfilzen im Pillerseetal. Er war schon zweimal Austragungsort der Biathlon Weltmeisterschaften. Ein neuer Biathlon-WM-Pfad führt dort nun Wanderer auf die Loipen, die im Winter von den Athleten befahren werden. An insgesamt 16 Stationen gibt es zudem Informationen zu dem beliebten Wintersport sowie Tipps zum Trainieren. Außerdem kann man das Langlauf- und Biathlonzentrum der Athleten besichtigen, wie der Tourismusverband Pillerseetal mitteilt. Wer will kann sogar eine Goldmedaille gewinnen - dafür muss man die QR-Codes auf dem Weg scannen, auf der Rätsel-Rallye Fragen beantworten und dann im Tourismusbüro die Medaille abholen.

Ausstellung zum Gold Indonesiens in Mannheim

Im Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen werden Schmuck und Gegenstände vergangener Kulturen auf Indonesien gezeigt. Die Sonderausstellung "Javagold" präsentiert vom 15. September 2019 bis 13. April 2020 rund 400 Schätze aus dem 7. bis 15. Jahrhundert - darunter goldene Ringe, Arm- und Halsreifen sowie Diademe. Viele der Ausstellungsstücke stammen aus einer Privatsammlung und werden erstmals öffentlich gezeigt. Außerdem können die Besucher einen Blick in die Labore der Goldforscher des am Museum angesiedelten Forschungszentrums werfen.

Freizeitpark am Gardasee: Neuer Legoland-Wasserpark geplant

Der italienische Freizeitpark Gardaland wird um einen Wasserpark erweitert. Ein neuer Legoland Water Park soll dort im kommenden Jahr eröffnet werden, wie der Vergnügungspark mitteilt. Das Angebot des ersten Legoland-Wasserparks in Europa soll sich an Familien mit Kindern zwischen zwei und zwölf Jahren richten. Das Gardaland am Südufer des Gardasees ist der nach eigenen Angaben größte Freizeitpark Italiens. Lego-Themenparks gibt es weltweit mehrere, etwa das Legoland Deutschland in Günzburg. Das größte Legoland der Welt soll im Frühjahr 2020 in den USA aufmachen, rund 100 Kilometer nördlich von New York im gleichnamigen Bundesstaat.

biathlon-wm-pfad

Reiss-Engelhorn-Museum Mannheim

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Urlaub 2020 während Coronavirus-Krise: Regeln, die Reisende bei ihrer Rückkehr kennen sollten

Viele Grenzen sind trotz Corona-Krise wieder offen. Urlaub ist möglich. Bei einigen Reisezielen sollte man die Quarantäne danach aber nicht vergessen. 
Urlaub 2020 während Coronavirus-Krise: Regeln, die Reisende bei ihrer Rückkehr kennen sollten

Mallorca: Nach Partys herrscht nun strenge Maskenpflicht

Auf Mallorca geht plötzlich die große Sorge um. Schuld sind Touristen, die wieder Party machen - ohne sich um die Corona-Regeln zu kümmern. Eine verschärfte …
Mallorca: Nach Partys herrscht nun strenge Maskenpflicht

Mallorca-Maskenpflicht begründet keinen Stornoanspruch

Allein wegen einer Maskenpflicht auf den Balearen könnten Reisende ihren Urlaub dort nicht stornieren oder abbrechen - sagt ein Experte.
Mallorca-Maskenpflicht begründet keinen Stornoanspruch

Maskenpflicht auf Mallorca sorgt für Furore - Touristen reagieren gnadenlos

Die Balearen-Regierung will zum Montag die Maskenpflicht auf Mallorca verschärfen. Die Touristen nehmen diese Neuerung nicht gut auf.
Maskenpflicht auf Mallorca sorgt für Furore - Touristen reagieren gnadenlos

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.