Vorbereitung ist alles

Diese Gefahren beim Wandern unterschätzen die meisten

+
Auf Wanderungen gilt es, gewisse Regeln zu beachten.

Wer schon mal unter erschwerten Bedingungen beim Wandern war, weiß: Das ist kein Spaziergang. Da Schwierigkeiten immer auftreten können, sollten Sie vorbereitet sein.

Es geht nicht darum, Angst vor dem Berg oder einer abenteuerlicheren Wanderung zu haben - es geht um Respekt vor der Wildnis und darum, ein Bewusstsein, für kritische Situationen zu schaffen. Das sollten Sie sich vor einer anstehenden Wanderung immer in Erinnerung rufen.

Darum finden Sie in diesem Artikel einige wichtige Punkte, die Sie vor und während Ihrer Wanderung unbedingt beachten sollten, damit Sie Gefahren möglichst eindämmen können:

Gehen Sie nur gesund auf Wanderungen

Das wichtige an diesem Punkt ist vor allem eines: Die Selbsteinschätzung. Gehen Sie bestenfalls niemals krank auf eine Wanderung, wenn Sie nicht genau einschätzen können, ob Ihnen die Kraft reicht. Sonst kann während der Tour das böse Erwachen folgen und Sie kommen nicht mehr vom Fleck. Das kann gefährlich werden, vor allem auf unbefestigten Wegen. Zudem sollten Sie sich mit einer Erkrankung ohnehin nicht überanstrengen.

Lesen Sie hier: Deutschlands Wunder: Machen Sie an diesen Orten Urlaub.

Denken Sie an ausreichend Verpflegung

Sie sollten lieber zu viel als zu wenig Proviant auf Ihre Wanderung mitnehmen. Wer sich viel bewegt und zu Höchstleistungen beim Bergsteigen aufläuft, der kann irgendwann sehr erschöpft sein. Ausreichend Wasser, belegte Brote, Schoko- und Vollkornriegel und Obst wie Äpfel und Bananen wirken da echte Wunder.

Planen Sie Ihre Route

Eine gewissenhafte Routenplanung ist beim Wandern das A und O. Wer ohne Planung einfach in die unbekannte Wildnis läuft, der ist nicht nur gedankenlos und tut sich selbst keinen Gefallen, sondern kann durch sein nachsichtiges Verhalten auch noch sich selbst und andere gefährden.

Lesen Sie hier: Kuh-Attacken: Wie Sie sich auf Wanderungen verhalten sollten.

Video: Blitz tötet Wanderer

Achten Sie auf die richtige Kleidung

Wer das falsche Schuhwerk trägt, ist schnell umgeknickt und verletzt sich den Fuß. Achten Sie also auf das richtige Schuhwerk, wenn Sie eine Wanderung unternehmen - und laufen Sie neue Wanderschuhe vorher unbedingt ein, sonst drohen schmerzhafte Blasen an den Füßen.

Ebenso sollte Sie Regenklamotten einpacken, denn gerade im Gebirge kann das Wetter schnell und unvorhergesehen umschlagen. Regenjacke, Regenhose und am besten auch ein wasserdichter Rucksack sollten in jedem Fall auf der Wanderung dabei sein. 

Lesen Sie hier: Diese drei Dinge sollten Sie beim Wandern immer dabei haben.

Lassen Sie sich Zeit - und planen Sie das auch ein

Selbst wenn Sie sehr sportlich und aktiv sind: Je nach Tagesform kann die gleiche Tour, die vor Kurzem noch einfach und zügig zu schaffen war, schon mal anstrengender sein und etwas länger dauern. Stressen Sie sich nicht und bleiben Sie aufmerksam, wo Sie hintreten.

Lesen Sie hier: Urlaub in Deutschland: Die schönsten deutschen Reiseziele.

Werfen Sie auch immer wieder einen Blick auf Ihre Karte, damit Sie sich nicht verlaufen - und vor allem: Planen Sie sich die Zeit vor der Wanderung schon ein, so dass Sie nicht in die Bredouille kommen, wenn die Sonne untergeht, während Sie noch unterwegs sind.

Rücksichtnahme auf Mitwandernde

Nehmen Sie stets Rücksicht auf diejenigen, die mit Ihnen unterwegs sind. Beim Wandern unterstützt man sich gegenseitig, vor allem, wenn die körperliche Verfassung anderer Teilnehmenden vielleicht nicht so gut ist wie die Ihre. Laufen Sie also nicht vor, bleiben Sie bei Ihren Mitwanderern.

Seien Sie mutig - nicht übermütig

Mut heißt auf einer Wanderung auch: Mut zum Umkehren. Verschlechtert sich das Wetter plötzlich, sind die Verhältnisse doch nicht so gut, wie Sie es eigentlich geplant haben, oder geht Ihnen schlichtweg die Kraft für den weiteren Anstieg aus: Seien Sie nicht übermütig, handeln Sie stets besonnen. Dann kann auf Ihrer Wanderung eigentlich nichts mehr schief gehen.

Auch interessant: Camping mit Hund in Deutschland: Hier darf der Vierbeiner mit.

sca

Elf einzigartige Wanderwege durch Deutschlands schönste Regionen

Deutschland hält die schönsten Wanderwege für Sie bereit.
Deutschland hält die schönsten Wanderwege für Sie bereit. Eine Auswahl. © pixabay
Goldsteig: Bayern und die Oberpfalz können Sie auf rund 600 Kilometern erschlossener Wege auf dem Goldsteig erkunden.
Goldsteig: Bayern und die Oberpfalz können Sie auf rund 600 Kilometern erschlossener Wege auf dem Goldsteig erkunden. © pixabay
Albsteig: 350 Kilometern führt der Albsteig von Donauwörth bis Tuttlingen über die Schwäbische Alb.
Albsteig: 350 Kilometern führt der Albsteig von Donauwörth bis Tuttlingen über die Schwäbische Alb. © pixabay
Heidschnuckenweg: Der Heidschnuckenweg ist ein 223 Kilometer langer Wanderweg, der von Hamburg-Fischbek durch die Lüneburger Heide zum Schloss Celle führt.
Heidschnuckenweg: Der Heidschnuckenweg ist ein 223 Kilometer langer Wanderweg, der von Hamburg-Fischbek durch die Lüneburger Heide zum Schloss Celle führt. © pixabay
Altmühltal-Panoramaweg: Der bayrische Altmühltal-Panoramaweg führt 200 Kilometer durch den gleichnamigen Naturpark.
Altmühltal-Panoramaweg: Der bayrische Altmühltal-Panoramaweg führt 200 Kilometer durch den gleichnamigen Naturpark. © pixabay
Nationalpark Harz: Der Nationalpark Harz ist einer der größten Waldnationalparke in Deutschland und umfasst rund 25.000 Hektar.
Nationalpark Harz: Der Nationalpark Harz ist einer der größten Waldnationalparke in Deutschland und umfasst rund 25.000 Hektar. © pixabay
Kammweg: Der 285 Kilometer lange Wanderweg verbindet die Regionen Erzgebirge, Vogtland, Franken und Thüringen miteinander und führt von Altenberg-Geising im Osterzgebirge durch das Vogtland bis nach Blankenstein in Bayern.
Kammweg: Der 285 Kilometer lange Wanderweg verbindet die Regionen Erzgebirge, Vogtland, Franken und Thüringen miteinander und führt von Altenberg-Geising im Osterzgebirge durch das Vogtland bis nach Blankenstein in Bayern. © pixabay
Wasserfallsteig: Knapp zwölf Kilometer führt der Wasserfallsteig durch den Südschwarzwald. Ein Spektakel ist dabei vor allem der Todtnauer Wasserfall, der 97 Meter in die Tiefe stürzt.
Wasserfallsteig: Knapp zwölf Kilometer führt der Wasserfallsteig durch den Südschwarzwald. Ein Spektakel ist dabei vor allem der Todtnauer Wasserfall, der 97 Meter in die Tiefe stürzt. © pixabay
Eifelsteig: 313 Kilometern führt der Eifelsteig durch das Hochmoorgebiet Hohes Venn, den Nationalpark Eifel und die Vulkaneifel.
Eifelsteig: 313 Kilometern führt der Eifelsteig durch das Hochmoorgebiet Hohes Venn, den Nationalpark Eifel und die Vulkaneifel. © pixabay
Moselsteig: 365 Kilometer lang ist er und führt durch das Wein- und Kulturland Mosel mit all seinen Highlights.
Moselsteig: 365 Kilometer lang ist er und führt durch das Wein- und Kulturland Mosel mit all seinen Highlights. © pixabay
Sieben-Flüsse-Wanderweg: 200 Kilometer führen vorbei an sieben Flüssen, drei Naturparks und der Maininsel Kemmern.
Sieben-Flüsse-Wanderweg: 200 Kilometer führen vorbei an sieben Flüssen, drei Naturparks und der Maininsel Kemmern. © pixabay
Wanderung durch die Fränkische Schweiz: In der Region Wiesent warten zwölf abwechslungsreiche Wanderungen durch die Fränkische Schweiz darauf, erkundet zu werden.
Wanderung durch die Fränkische Schweiz: In der Region Wiesent warten zwölf abwechslungsreiche Wanderungen durch die Fränkische Schweiz darauf, erkundet zu werden. © pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Flug-Reise: Warum es sicherer ist, mit Handgepäck zu reisen

Handgepäck wird in der Regel von Passagieren mit ins Flugzeug genommen, Koffer dagegen müssen aufgegeben werden. Nicht selten werden diese von Airlines verloren.
Flug-Reise: Warum es sicherer ist, mit Handgepäck zu reisen

Neue Kreuzfahrtschiffe von Royal Caribbean und MSC

Die Reedereien bauen fleißig an Kreuzfahrtschiffen mit neuer Ausstattung: Auf der "Spectrum of the Seas" soll man zukünftig virtuelle Welten erkunden können. Die "MSC …
Neue Kreuzfahrtschiffe von Royal Caribbean und MSC

Ausnahmezustand auf Jamaika verlängert

Eine hohe Kriminalitätsrate macht der Karibikinsel Jamaika zu schaffen. In vielen Gegenden herrscht weiterhin Ausnahmezustand. Besonders Individualreisende sollten daher …
Ausnahmezustand auf Jamaika verlängert

"Verkaufen Sie Ihr Blut": So skurril gibt ein Reiseführer Tipps für den Urlaub

Durch Asien mit wenig Geld - kein Problem: Denn ein alter Reiseführer hält Tipps parat, wie man sich etwas dazuverdient - und diese sind mehr als merkwürdig.
"Verkaufen Sie Ihr Blut": So skurril gibt ein Reiseführer Tipps für den Urlaub

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.