Geheimtipps

Mit diesen Kreuzfahrt-Tricks können Sie bei Buchung und an Bord richtig sparen

+
Eine Kreuzfahrt muss nicht unbedingt teuer sein.

Etwa 180 Euro pro Tag geben deutsche Passagiere für ihre Kreuzfahrt im Durchschnitt aus. Mit den richtigen Tricks und Kniffen geht es auch deutlich günstiger.

Eine Kreuzfahrt muss nicht immer teuer sein: Wie die Seereise zum Schnäppchen wird, erfahren Sie in unserer Übersicht.

Buchen Sie eine Transreisen-Kreuzfahrt

Zu Beginn und Ende jeder Saison wechseln die Schiffe ihr Fahrtgebiet und reisen zum Beispiel einmalig vom Mittelmeer in die Karibik. Diese Reisen sind wegen der vielen Seetage besonders günstig.

Achtung: Manchmal bringen Reedereien Handwerker an Bord, um kleinere Reparaturen durchzuführen.

Buchen Sie eine Kreuzfahrt in der Nebensaison

Wer flexibel ist, sollte auch bei Kreuzfahrten den Reisetermin außerhalb der Hauptsaison wählen. Das Wetter ist dann vielleicht nicht mehr ganz so perfekt. Aber dafür ist der Preis besser, das Schiff wahrscheinlich leerer und die Häfen ruhiger.

Lesen Sie hier: Wie versichere ich mich für Kreuzfahrten richtig?

Augen auf bei der Kabinenwahl

Die günstigsten Kabinen auf dem Kreuzfahrtschiff sind Innenkabinen ohne Fenster. Noch günstiger werden sie bei 3er- oder 4er-Belegung. "Schließen Sie sich mit Freunden oder der Familie zusammen. Tagsüber sind Sie sowieso an Deck oder im Hafen unterwegs," rät Martina Kutter von Dreamlines.

Buchen Sie eine Garantiekabine

Wer eine Garantie- oder Glückskabine bucht, hat Anspruch auf eine bestimmte Kategorie, etwa "innen" oder "außen". Die Zuteilung der konkreten Kabine übernimmt aber die Reederei. Der Preis ist günstiger, weil der Passagier keinen Einfluss auf die Lage der Kabine hat.

Lesen Sie hier: Günstige "Stornokabinen" auf Kreuzfahrt: Kann ich damit wirklich Geld sparen?

Frühbucher haben mehr von der Kreuzfahrt 

Die Reedereien füllen ihre Schiffe gerne so früh wie möglich – über ein Jahr vor der Abreise. Gleich nach Erscheinen der Kataloge gibt es daher oft sehr attraktive Frühbucherrabatte.

Video: Traumhafte Kreuzfahrten im Trend

Verfolgen Sie Preisänderungen

Manchmal wird die gebuchte Kreuzfahrt im Nachhinein günstiger. Unter Umständen zahlen Reedereien ihren Kunden die Differenz dann zurück. Es kann sich daher lohnen, nach Bordguthaben oder einer Rückerstattung zu fragen. Dafür aber unbedingt die Geschäftsbedingungen der Reederei und des Reisebüros lesen.

Lesen Sie hier: Kreuzfahrten im Check: Warum sie sich lohnen - und wann sie zum Albtraum werden.

Spa-Besuche während der Kreuzfahrt: Gewusst, wann

Erfahrungsgemäß wird ein Spa-Besuch an Seetagen am teuersten sein. Am Einschiffungstag oder an Hafentagen stehen die Chancen auf Rabatte hingegen gut.

An Bord des Kreuzfahrtschiffes: Landausflüge und Extras

Es lohnt sich, Extras wie Landausflüge vorab zu buchen. Denn viele Reedereien geben einen Rabatt für alle, die sich frühzeitig entscheiden.

Getränkepakete auf der Kreuzfahrt

Getränke sind oft nicht im Reisepreis inkludiert. Reedereien bieten aber Paketpreise für alkoholische und alkoholfreie Optionen an. "Ob sich ein solches Paket lohnt, hängt vom eigenen Konsum ab – am besten man rechnet es vorher einmal durch", erklärt Kutter.

Wichtig zu wissen: Pakete müssen meist für alle Gäste in der Kabine gebucht werden.

Lesen Sie hier: Auf Kreuzfahrt mit Hund: Was muss ich beachten?

Flaschen zum Auffüllen

Im Buffetrestaurant stehen auf vielen Schiffen Wasserautomaten. Hier kann man seine mitgebrachte Flasche für den Landausflug oder die Zeit am Pool auffüllen. Das wird nicht überall gerne gesehen, aber meist toleriert.

Verpflegung auf der Kreuzfahrt

Wer im Hafen kein Geld für Mahlzeiten ausgeben möchte, plant seinen Tag rund um die Öffnungszeiten der Restaurants an Bord. Schließlich ist ein großer Vorteil der Kreuzfahrt, dass es fast rund um die Uhr etwas zu essen gibt.

Auch interessant: Aus diesem Grund sollten Sie niemals grüne Socken auf Kreuzfahrt tragen.

sca

Diese neuen Kreuzfahrtschiffe starten 2018

Fünfter Neubau: Nach der "Star", "Sea", "Sky" und "Sun" folgt die "Spirit" von Viking.
Fünfter Neubau: Nach der "Star", "Sea", "Sky" und "Sun" folgt die "Spirit" von Viking. © Viking Cruises
Erstes LNG-Schiff: Die "Aida Nova" fährt ab Ende 2018 auf den Kanaren.
Erstes LNG-Schiff: Die "Aida Nova" fährt ab Ende 2018 auf den Kanaren. © Aida Cruises
Erstmals gibt es auf der "Aida Nova" Kabinen für Einzelreisende.
Erstmals gibt es auf der "Aida Nova" Kabinen für Einzelreisende. © Aida Cruises
Erstes Expeditionsschiff mit Hybrid-Technologie: Die "Roald Amundsen" von Hurtigruten kann in einigen Phasen emissionsfrei fahren.
Erstes Expeditionsschiff mit Hybrid-Technologie: Die "Roald Amundsen" von Hurtigruten kann in einigen Phasen emissionsfrei fahren. © Hurtigruten
Expeditionsschiff mit Annehmlichkeiten: Selbst einen Infinity-Pool gibt es auf der "Roald Amundsen".
Expeditionsschiff mit Annehmlichkeiten: Selbst einen Infinity-Pool gibt es auf der "Roald Amundsen". © Hurtigruten
Charakteristikum der "MSC Seaview" ist das ungewöhnliche Heck. Zudem gibt es sehr viel Außenfläche.
Charakteristikum der "MSC Seaview" ist das ungewöhnliche Heck. Zudem gibt es sehr viel Außenfläche. © MSC
Den Fischen ganz nah: Highlight der "Le Lapérouse" und "Le Champlain" ist eine Unterwasserlounge.
Den Fischen ganz nah: Highlight der "Le Lapérouse" und "Le Champlain" ist eine Unterwasserlounge. © Ponant
Auf verschiedene Routen rund um Europa begibt sich die "Seabourn Encore" ab Anfang Mai.
Auf verschiedene Routen rund um Europa begibt sich die "Seabourn Encore" ab Anfang Mai. n © Seabourn Cruise Line
20 Meter länger als die bisherigen Neubauten wird die neue "Mein Schiff 1". Sie ersetzt in der Flotte das gleichnamige alte Schiff.
20 Meter länger als die bisherigen Neubauten wird die neue "Mein Schiff 1". Sie ersetzt in der Flotte das gleichnamige alte Schiff. © Tui Cruises
Im Juni 2018 bringen Lindblad Expeditions und National Geographic die "National Geographic Explorer" an den Start.
Im Juni 2018 bringen Lindblad Expeditions und National Geographic die "National Geographic Explorer" an den Start. © Lindblad Expeditions
Fliegender Teppich: An der Seite der "Celebrity Edge" gibt es einen freischwebenden Bereich, der über mehrere Decks bewegt werden kann.
Fliegender Teppich: An der Seite der "Celebrity Edge" gibt es einen freischwebenden Bereich, der über mehrere Decks bewegt werden kann. © Celebrity Cruises
Vor allem der Sportbereich wird sich auf der neuen "Mein Schiff 1" komplett neu gestaltet zeigen.
Vor allem der Sportbereich wird sich auf der neuen "Mein Schiff 1" komplett neu gestaltet zeigen. © Tui Cruises
Größter Rahsegler der Welt: Eigentlich sollte die "Flying Clipper" bereits 2017 getauft werden, jetzt wird es wohl 2018 so weit sein.
Größter Rahsegler der Welt: Eigentlich sollte die "Flying Clipper" bereits 2017 getauft werden, jetzt wird es wohl 2018 so weit sein. © Star Clippers
Vor allem in Alaska wird die neue "Norwegian Bliss" ab 2018 fahren.
Vor allem in Alaska wird die neue "Norwegian Bliss" ab 2018 fahren. © Norwegian Cruise Line
Auf der "Norwegian Bliss" wird es als Besonderheit auch eine zweistöckige Kartbahn geben.
Auf der "Norwegian Bliss" wird es als Besonderheit auch eine zweistöckige Kartbahn geben. © Norwegian Cruise Line
Auf den Spuren berühmter französischer Entdecker: "Le Lapérouse" und "Le Champlain" von Ponant gehen 2018 an den Start.
Auf den Spuren berühmter französischer Entdecker: "Le Lapérouse" und "Le Champlain" von Ponant gehen 2018 an den Start. © Ponant
Größtes Kreuzfahrtschiff der Welt: Die "Symphony of the Seas" wird derzeit in der STX Werft in Frankreich gebaut.
Größtes Kreuzfahrtschiff der Welt: Die "Symphony of the Seas" wird derzeit in der STX Werft in Frankreich gebaut. © Royal Caribbean International
Blick auf den Boardwalk der "Symphony of the Seas": Weit über 6300 Passagiere werden auf das noch im Bau befindliche Schiff passen.
Blick auf den Boardwalk der "Symphony of the Seas": Weit über 6300 Passagiere werden auf das noch im Bau befindliche Schiff passen. © Royal Caribbean International
Die "Scenic Eclipse" hat unter anderem einen Hubschrauber an Bord.
Die "Scenic Eclipse" hat unter anderem einen Hubschrauber an Bord. © Scenic Luxury Cruises & Tours
Entspannen am Pooldeck: Die "Viking Spirit" bietet Platz für 930 Passagiere.
Entspannen am Pooldeck: Die "Viking Spirit" bietet Platz für 930 Passagiere. © Viking Cruises
100 Passagiere finden in den Kabinen der neuen "National Geographic Venture" Platz.
100 Passagiere finden in den Kabinen der neuen "National Geographic Venture" Platz. © Lindblad Expeditions
Am 2. April bricht die "Carnival Horizon" zur Jungfernfahrt im Mittelmeer auf.
Am 2. April bricht die "Carnival Horizon" zur Jungfernfahrt im Mittelmeer auf. © Carnival Cruise Line
Ein großer Wasserpark und ein Beachpool sind die Highlights der "Carnival Horizon".
Ein großer Wasserpark und ein Beachpool sind die Highlights der "Carnival Horizon". © Carnival Cruise Line
Lange Tradition: Die "Nieuw Statendam" ist bereits das sechste Schiff von Holland America mit diesem Namen.
Lange Tradition: Die "Nieuw Statendam" ist bereits das sechste Schiff von Holland America mit diesem Namen. © Holland America Line
Die "Nieuw Statendam" bietet Platz für 2666 Passagiere und kommt in der Karibik zum Einsatz.
Die "Nieuw Statendam" bietet Platz für 2666 Passagiere und kommt in der Karibik zum Einsatz. © Holland America Line

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Deutsche Kalifornien-Urlauber von Bränden kaum betroffen

Wegen der anhaltenden Waldbrände müssen Individualreisende in Kalifornien mit Evakuierungen und Straßensperren rechnen. Deutsche Pauschaltouristen sind nach Auskunft der …
Deutsche Kalifornien-Urlauber von Bränden kaum betroffen

Diese junge Mutter schämt sich für ihr "pikantes" Urlaubsfoto - sehen Sie warum?

Eine Mutter schämt sich für ein Foto, das im Urlaub entstanden ist und aktuell die Runde im Netz macht. Denn das Bild enthält ein pikantes Detail - sehen Sie es?
Diese junge Mutter schämt sich für ihr "pikantes" Urlaubsfoto - sehen Sie warum?

Östliches Mittelmeer noch badetauglich

In der kalten Jahreszeit nehmen sich viele eine kleine Auszeit und fliegen in den Süden - in der Hoffnung auf Sonnenschein und T-Shirt-Wetter. Wer baden gehen möchte, …
Östliches Mittelmeer noch badetauglich

Ski-Bindungen müssen den richtigen Auslösewert haben

Auf den Winterurlaub sollte man sich gut vorbereiten: Zu achten ist zum Beispiel auf den Auslösewert der Ski-Bindungen. Wer gut informiert ist, kann Verletzungen …
Ski-Bindungen müssen den richtigen Auslösewert haben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.