Bußgeld droht

E-Zigaretten sind in Thailand verboten

+
Die E-Zigarette lassen Raucher am besten zu Hause, wenn sie nach Thailand reisen. Denn dort droht im schlimmsten Fall eine Gefängnisstrafe. Foto: Friso Gentsch/dpa

In Deutschland darf vielerorts nicht in Gaststätten geraucht werden. In den USA kann auch Rauchen in der Öffentlichkeit zum Problem werden. Selbst der Gebrauch von E-Zigaretten, ist nicht überall gestattet. Ein Beispiel dafür ist Thailand.

Bangkok (dpa/tmn) - In Thailand sind E-Zigaretten verboten. Das gilt für Einheimische, aber auch für Gäste aus dem Ausland. Reisende sollten die elektronischen Glimmstängel sowie das Zubehör zu Hause lassen.

Wer nach Thailand reist, darf sie weder mitnehmen noch vor Ort gebrauchen. Bei Verstößen drohen Geldbußen oder sogar Gefängnisstrafen. Darauf macht der Tourismusverband in Thailand (TAT) aufmerksam.

Die Vorschrift gibt es bereits seit 2014. In jüngster Vergangenheit seien jedoch auch unwissende Reisende bestraft worden, berichtet TAT. Das Verbot gibt es aus gesundheitlichen Gründen. Es soll Jugendliche davon abhalten, dass sie durch die E-Zigaretten zu Rauchern werden.

TAT: Meldung über E-Zigaretten-Verbot

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mexiko plant Touristenzug zu bekannten Maya-Stätten

Wenn es nach Mexikos künftigem Präsidenten López Obrador geht, wird schon bald der Bau einer Bahntrasse entlang der wichtigsten Maya-Stätten beginnen. Auf einer Länge …
Mexiko plant Touristenzug zu bekannten Maya-Stätten

Airlines kündigen neue Ziele und Vielfliegerprogramme an

Die Airlines bauen ihr Angebot weiter aus: Wizz Air startet bald von Deutschland aus regelmäßig nach Tirana und Pristina. Condor steuert 14 zusätzliche Ziele in Spanien …
Airlines kündigen neue Ziele und Vielfliegerprogramme an

Reisenews: Denkmal-Tag, Zugspitz-Wanderweg und Taxi-App

Ein neuer Weitwanderweg bereichert die Zugspitz-Region: Natur und alte Bauwerke prägen die 200 Kilometer lange Route. Historische Gebäude besichtigen - dazu ermuntert …
Reisenews: Denkmal-Tag, Zugspitz-Wanderweg und Taxi-App

Günstige "Stornokabinen" auf Kreuzfahrt: Kann ich damit wirklich Geld sparen?

Einfach warten, bis Passagiere eine Kreuzfahrt stornieren, und dann für günstiges Geld die freigewordene Kabine buchen: Klingt zu schön, um wahr zu sein. Doch was ist …
Günstige "Stornokabinen" auf Kreuzfahrt: Kann ich damit wirklich Geld sparen?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.