Nach Hurrikan "Irma"

Erste Kreuzfahrtschiffe fahren wieder Sint Maarten an

+
Die "Viking Sea" legt nach dem verheerenden Hurrikan "Irma" erstmals wieder im Hafen von Sint Maarten an. Foto: Hannah Mckay/EPA/dpa/Archiv

Nach den schweren Hurrikans im Sommer, hatten die Kreuzfahrt-Reedereien ihre Karibik-Routen geändert. Das zerstörte Sint Maarten etwa wurde vorerst nicht angesteuert. Doch nun kommt das erste Kreuzfahrtschiff zurück.

Sint Maarten (dpa/tmn) - Die von Hurrikan "Irma" schwer verwüstete Karibikinsel Sint Maarten wird wieder von Kreuzfahrtschiffen angefahren. Wie das Portal "Cruise Critic" berichtet, legte dort am Montag (4. Dezember) die "Viking Sea" von Viking Ocean Cruises an.

Weitere Schiffe von US-Reedereien folgen bald. Auch der Hafen von San Juan auf Puerto Rico hat laut dem Bericht kürzlich wieder geöffnet. Nach den Verwüstungen im September hatten viele Reedereien ihre Karibikrouten im Winter geändert, darunter Aida Cruises, MSC Cruises, Norwegian Cruise Line und Costa Kreuzfahrten.

Die Insel St. Martin/Sint Maarten, deren Norden zu Frankreich und deren südlicher Inselteil zu den Niederlanden gehört, wurde durch die Wirbelstürme "Irma" und "Maria" weitgehend zerstört. Die meisten Hotels auf der Insel werden erst zum Winter 2018/19 wieder aufmachen.

Bericht von "Cruise Critic"

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Was diese Frau im Flieger macht, bringt Passagiere richtig auf die Palme

Im Flugzeug vergessen viele, dass sich auch andere Passagiere an Bord befinden. So wie auch eine Frau, die ihre Mitmenschen mit einer Aktion fassungslos machte.
Was diese Frau im Flieger macht, bringt Passagiere richtig auf die Palme

Das ist der abgelegenste Ort der ganzen Welt

Wer einmal richtig allein sein möchte, der sollte an diesen Ort reisen: Point Nemo im Pazifischen Ozean ist der einsamste und abgelegenste Ort der ganzen Welt.
Das ist der abgelegenste Ort der ganzen Welt

"Ekelhaft": So skandalös reiste ein Paar durch Neuseeland

Ein Paar wollte auf Reisen Geld sparen - und machte sich damit richtig unbeliebt. Denn dazu wählte es skandalöse Methoden.
"Ekelhaft": So skandalös reiste ein Paar durch Neuseeland

Frau fährt aus Versehen in Gepäckraum von Fernbus mit - Hilferuf im Netz

Eine Studentin wollte ihren Koffer im Gepäckraum eines Fernbusses verstauen, da fuhr der Bus los. Sie war im Gepäckraum gefangen - und fragte im Netz um Hilfe.
Frau fährt aus Versehen in Gepäckraum von Fernbus mit - Hilferuf im Netz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.