Air-Berlin-Insolvenz

Eurowings und Condor: Neue Karibikflüge in der Winterzeit

+
Die Fluggesellschaften Condor und Eurowings fliegen ab der kommenden Wintersaison in die Karibik. Foto: Christoph Schmidt/dpa

Nachdem die Fluggesellschaft Air Berlin alle Karibik-Flüge ab Ende September gestrichen hat, übernehmen die Airlines Eurowings und Condor ab Düsseldorf neue Strecken in die Karibik.

Köln (dpa/tmn) - Eurowings und Condor weiten ihr Flugangebot zu den im Winter beliebten Urlaubszielen in der Karibik aus. Zuvor hat der insolvente Konkurrent Air Berlin alle Karibik-Flüge nach dem 24. September gestrichen.

Bei Eurowings gibt es vier neue Strecken ab Düsseldorf. Ab November geht es viermal wöchentlich nach Punta Cana in der Dominikanischen Republik. Ab Mitte Dezember kommen wöchentliche Verbindungen nach Puerto Plata, ebenfalls in der Dominikanischen Republik, und Varadero auf Kuba hinzu. Ebenfalls einmal pro Woche wird dann auch Cancun in Mexiko angesteuert. Bisher flog Eurowings ab Köln in die Karibik.

Eurowings deckt mit den neuen Strecken ab Düsseldorf einen Teil der von Air Berlin gestrichenen Karibik-Verbindungen ab: Diese gab es bislang von Düsseldorf nach Curacao, nach Cancún in Mexiko, Havanna und Varadero in Kuba sowie in die Dominikanische Republik (Punta Cana und Puerto Plata).

Auch Condor nimmt zum November neue Flugstrecken von Düsseldorf in die Karibik auf. Der Ferienflieger steuert in der Wintersaison 2017/18 fünf weitere Ziele an: Punta Cana und La Romana in der Dominikanischen Republik, Cancun in Mexiko, Montego Bay auf Jamaika und den Inselstaat Barbados, teilte die Fluggesellschaft mit.

Mitteilung Condor

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Entschädigung bei Flugverspätung wegen Nagel im Reifen

Verspätet sich ein Flugzeug um mehr als drei Stunden, so stehen den Passagieren nach EU-Recht eine Entschädigung zu. Aber nur dann, wenn keine außergewöhnlichen Umstände …
Entschädigung bei Flugverspätung wegen Nagel im Reifen

Warum Passagiere im Flugzeug nicht telefonieren sollen

Fast überall wird öffentlich telefoniert - jedoch nicht im Flugzeug. Das soll auch so bleiben, findet laut einer Umfrage die Mehrheit der deutschen Flugreisenden.
Warum Passagiere im Flugzeug nicht telefonieren sollen

Bis zu 3.000 Euro Strafe: Verbote auf Mallorca immer drastischer

Am beliebten "Ballermann" auf Mallorca häufen sich die Verbote. Nun kommen weitere Vergehen hinzu, die richtig teuer werden können. 
Bis zu 3.000 Euro Strafe: Verbote auf Mallorca immer drastischer

Aus diesem Grund sollten Sie nie grüne Socken auf Kreuzfahrt tragen

Wer noch nie auf einer Kreuzfahrt war, der weiß es vielleicht nicht: Passagiere sollten an Bord keine grünen Socken tragen – und zwar aus einem bestimmten Grund.
Aus diesem Grund sollten Sie nie grüne Socken auf Kreuzfahrt tragen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.