Weg vom Schweröl

Flüssiggas-Kreuzfahrer Costa Smeralda legt erst November ab

+
Verspätet sich: Die Costa Smeralda soll nun erst Ende November in See stechen. Foto: Costa Kreuzfahrten/dpa-tmn

Das neue Flaggschiff von Costa Kreuzfahrten wird mit Flüssiggas fahren. Die ersten Termine sind bereits gebucht. Doch der Bau der Costa Smeralda zieht sich.

Hamburg (dpa/tmn) - Das erste Flüssiggas-Schiff von Costa Kreuzfahrten startet später als geplant. Erst am 30. November legt Costa Smeralda in der italienischen Stadt Savona ab. Das gab die Reederei bekannt.

Grund für den späteren Start sind Verzögerungen beim Bau in der Meyer Werft im finnischen Turku. Durch diese Verzögerung kam es zu Annullierungen der ersten Kreuzfahrten des LNG-Neubaus. Die Reederei teilte am Montag mit, alle Gäste schnellstmöglich darüber zu informieren. Passagieren, die bereits eine Kreuzfahrt mit Abfahrt vor dem 30. November gebucht haben, will Costa alternative Abfahrtsdaten ermöglichen.

Die siebentägige Tour der Costa Smeralda verläuft durch das westliche Mittelmeer - die Route führt von Italien über Frankreich, nach Spanien zurück nach Italien. Zwischenstopps sind unter anderem in Marseille, Barcelona sowie Palma de Mallorca geplant.

Der Treibstoff LNG ist ein großer Schritt weg vom umweltschädlichen Schweröl. Das Flüssiggas soll die Umweltbelastung minimieren. Der Ausstoß von Feinstaub und Schwefeloxiden wird dadurch nahezu vollständig vermieden, die Stickoxidemissionen sind geringer. Auch der Ausstoß des Klimagases CO2 werde reduziert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Google Maps ertappt Frau in verstörender Pose: "Einer dieser Außerirdischen"

Auf Google Maps gibt es immer wieder lustige oder auch verstörende Fotos. Auf einem Foto ist nun eine Frau aufgetaucht, die von Nutzern als Alien bezeichnet wurde.
Google Maps ertappt Frau in verstörender Pose: "Einer dieser Außerirdischen"

Mallorca: Noch strengere Regeln für "Sauftouristen" - aber die zeigen sich unbeeindruckt

Seit einiger Zeit versucht die Regierung auf Mallorca, den Sauftourismus einzuschränken. Ein neues Gesetz soll dieses Vorhaben voranbringen - aber hat es den gewünschten …
Mallorca: Noch strengere Regeln für "Sauftouristen" - aber die zeigen sich unbeeindruckt

Lufthansa verlängert Flugpause nach China

Flugreisen nach China dürften auch in den kommenden Wochen mit einigen Umständen verbunden sein. Denn viele europäische Airlines weiten ihren Flugstopp aus. Auch bei …
Lufthansa verlängert Flugpause nach China

Bei der Hotelsuche im Netz Filter richtig anpassen

Zimmer mit Meerblick oder Hotel im Dschungel: Im Internet können Reisende so manche Schnäppchen und Juwelen finden. Doch wer online seine Unterkunft sucht, sollte bei …
Bei der Hotelsuche im Netz Filter richtig anpassen

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.