Rührend

Flugbegleiter wird mit weinendem Baby konfrontiert - seine Reaktion rührt zu Tränen

+
In einer Maschine der Southwest Airlines spielten sich rührende Szenen ab.

Ein Video zeigt herzerwärmende Szenen aus dem Flugzeug: Nachdem ein Baby weinte und sich nicht beruhigte, schritt ein Steward ein - und überraschte mit seiner Geste.

Ashley Dowell war mit ihrer kleinen Tochter Alayna mit dem Flugzeug auf dem Weg nach Disney World, dort wollte sie einen Familienurlaub verbringen. Nachdem ihre Tochter nicht aufhörte zu weinen, schritt ein Flugbegleiter der Southwest Airlines ein - und zeigte durch eine rührende Geste Menschlichkeit und Mitgefühl.

Flugbegleiter kümmert sich rührend um weinendes Baby - Video geht viral

Rund 30.000 Mal wurde das Video mittlerweile angesehen (Stand: 04.06.19), das Dowell bereits vergangene Woche auf Facebook postete. Nach eigener Aussage wollte sich ihre kleine Tochter einfach nicht beruhigen lassen, die Mutter sei am Verzweifeln gewesen.

Da schritt der Flugbegleiter Wesley Hunt ein, dem Dowell "für immer dankbar" sein wird. Der junge Mann schaffte es, das Baby zu beruhigen und trug es im Flugzeug den Gang auf und ab. Zum Video schrieb Dowell: "Es war ein sehr geschäftiger Flug, und obwohl wir mit der Familie an Bord gingen, befanden wir uns in der letzten Reihe des Flugzeugs. Es war der letzte von drei verfügbaren Sitzen in der gleichen Reihe. Er (der Flugbegleiter, Anm.d.Red.) bot nicht nur an, Alayna festzuhalten, während wir uns bemühten, uns auf die Plätze zu setzen, sondern kam vorbei und nahm sie uns ab, nachdem Alayna sich während des Fluges eine Weile die Augen aus dem Kopf geweint hatte, wobei er sie sanft zum Schweigen brachte und sie beruhigte."

Lesen Sie hier: Experte enthüllt: Das prüfen Stewardessen heimlich, wenn Sie ins Flugzeug steigen.

"Wir hatten das Gefühl, dass wir diese Leute mit dem weinenden Baby im Flugzeug sind, die jeder aus dem Flugzeug werfen möchte", so Dowell gegenüber dem Portal Fox News. "Wir befanden uns an einem so kleinen, engen Platz, dass wir wirklich verzweifelt waren", erinnerte sich Dowell. "Er war so gut zu ihr und so fürsorglich und die beruhigte sich augenblicklich."

Nachdem die Mutter das Video gepostet hatte, meldete sich auch der liebevolle Flugbegleiter zu Wort: "Zuallererst liebe ich Babys, und ich will ungefähr hundert von ihnen", scherzte der 32-Jährige. Als er gesehen habe, dass Dowell und ihr Ehemann "ein wenig Mühe" mit ihrer Tochter und ihrem Sohn hatten, habe er die Chance ergriffen, das Mädchen an sich zu nehmen und zu trösten.

Video: Traumjob oder Albtraum: Wie ist der Job als Flugbegleiter?

Auch interessant: Bomben, Leichen, Notlandungen: So drastisch enthüllt eine Stewardess Details über ihren Job.

sca

Diese Geheimsprache verwendet Flugpersonal, um von Passagieren nicht verstanden zu werden

Die Geheimsprache der Luftbegleitung ist für Passagiere nicht zu entschlüsseln.
Die Geheimsprache der Luftbegleitung ist für Passagiere nicht zu entschlüsseln. © Tobias Hase / dpa
Geheimsprache Stewardess
Die Geheimsprache der Luftbegleitung. © dpa / tz / mm
Geheimsprache Stewardess
Die Geheimsprache der Luftbegleitung. © dpa / tz / mm
Geheimsprache Stewardess
Die Geheimsprache der Luftbegleitung. © dpa / tz / mm
Geheimsprache Stewardess
Die Geheimsprache der Luftbegleitung. © dpa / tz / mm
Geheimsprache Stewardess
Die Geheimsprache der Luftbegleitung. © dpa / tz / mm
Geheimsprache Stewardess
Die Geheimsprache der Luftbegleitung. © dpa / tz / mm
Geheimsprache Stewardess
Die Geheimsprache der Luftbegleitung. © dpa / tz / mm
Geheimsprache Stewardess
Die Geheimsprache der Luftbegleitung. © dpa / tz / mm
Geheimsprache Stewardess
Die Geheimsprache der Luftbegleitung. © dpa / tz / mm
Geheimsprache Stewardess
Die Geheimsprache der Luftbegleitung. © dpa / tz / mm
Geheimsprache Stewardess
Die Geheimsprache der Luftbegleitung. © dpa / tz / mm
Geheimsprache Stewardess
Die Geheimsprache der Luftbegleitung. © dpa / tz / mm
Geheimsprache Stewardess
Die Geheimsprache der Luftbegleitung. © dpa / tz / mm
Geheimsprache Stewardess
Die Geheimsprache der Luftbegleitung. © dpa / tz / mm
Geheimsprache Stewardess
Die Geheimsprache der Luftbegleitung. © dpa / tz / mm
Geheimsprache Stewardess
Die Geheimsprache der Luftbegleitung. © dpa / tz / mm
Geheimsprache Stewardess
Die Geheimsprache der Luftbegleitung. © dpa / tz / mm
Geheimsprache Stewardess
Die Geheimsprache der Luftbegleitung. © dpa / tz / mm
Geheimsprache Stewardess
Die Geheimsprache der Luftbegleitung. © dpa / tz / mm
Geheimsprache Stewardess
Die Geheimsprache der Luftbegleitung. © dpa / tz / mm
Geheimsprache Stewardess
Die Geheimsprache der Luftbegleitung. © dpa / tz / mm
Geheimsprache Stewardess
Die Geheimsprache der Luftbegleitung. © dpa / tz / mm
Geheimsprache Stewardess
Die Geheimsprache der Luftbegleitung. © dpa / tz / mm
Geheimsprache Stewardess
Die Geheimsprache der Luftbegleitung. © dpa / tz / mm

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Eurowings-Verbindungen ab Köln/Bonn und Düsseldorf

Für drei Reiseziele in Südeuropa hat Eurowings jetzt neue Verbindungen angekündigt - sie starten von Düsseldorf und Köln/Bonn aus im kommenden Mai.
Neue Eurowings-Verbindungen ab Köln/Bonn und Düsseldorf

Am Strand von Thailand: An diesem Urlaubsbild stimmt etwas nicht - fällt es Ihnen auf?

Ein scheinbar harmloses Urlaubsbild vom Strand "Maya Bay" in Thailand sorgt für Aufsehen - bei genauem Hinsehen. Erkennen Sie den Grund?
Am Strand von Thailand: An diesem Urlaubsbild stimmt etwas nicht - fällt es Ihnen auf?

"Ekelhaftes Schwein": Was dieser Mann im Flugzeug macht, schockiert alle

Die Passagiere eines Flugs nach Los Angeles trauten ihren Augen nicht: Ein Mann leistete sich einen derart ekelhaften Fauxpas, das nun sogar das Netz tobt.
"Ekelhaftes Schwein": Was dieser Mann im Flugzeug macht, schockiert alle

Per Handy Bachs Thüringen entdecken

Deutschland und seine Kultur interaktiv entdecken: Begibt man sich beispielsweise auf die Spuren von Johann Sebastian Bach durch Thüringen, kann seine Musik an den Orten …
Per Handy Bachs Thüringen entdecken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.