EU-Urteil: Diese Rechte haben Bahnkunden

1 von 11
Wenn der Zug zu spät kommt, haben Bahnkunden Anspruch auf Entschädigung - selbst wenn höhere Gewalt im Spiel ist. Das hat jetzt der EU-Gerichtshof entschieden.
2 von 11
Grundsätzlich gilt: Ab einer Stunde Verspätung steht Bahnkunden Geld zu. Dann muss das Bahnunternehmen mindestens ein Viertel des Fahrpreises zurückerstatten.
3 von 11
Bei einer Verzögerung von zwei Stunden oder mehr wird eine Entschädigung von mindestens der Hälfte des Preises fällig.
4 von 11
Wenn die Fahrt für den Kunden „sinnlos“ geworden ist, kann er unter Umständen auch eine volle Erstattung des Fahrpreises verlangen.
5 von 11
Bahnreisende haben ab sofort aber auch dann Anspruch auf Entschädigung, wenn die Verzögerung auf höhere Gewalt zurückzuführen ist.
6 von 11
Als höhere Gewalt werden alle Umstände außerhalb des Eisenbahnbetriebs verstanden, die das Unternehmen nicht vermeiden kann. Dazu gehören nach Angaben der Bahn zum Beispiel Unwetter, Streckensperrungen nach Selbsttötungen und Streiks.
7 von 11
Die Luxemburger Entscheidung gilt auch für die Deutsche Bahn und die anderen Betreiber von Zugverkehr in Deutschland. Also haben Bahnkunden künftig einen klaren Rechtsanspruch darauf, bei Verspätungen als Folge höherer Gewalt eine Entschädigung zu bekommen.
8 von 11
Und so geht's: Die Deutsche Bahn hat zusammen mit den meisten konkurrierenden Bahnbetreibern ein einheitliches Antragsformular für die Erstattung eingeführt. Im Formular muss der geplante und der tatsächliche Reiseverlauf angegeben werden, die Art der Fahrkarte und die gewünschte Form der Entschädigung.

Wenn der Zug zu spät kommt, haben Bahnkunden Anspruch auf Entschädigung - selbst wenn höhere Gewalt im Spiel ist. Das hat jetzt der EU-Gerichtshof entschieden. So sehen die Regeln aus:

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Änderungen bei Flusskreuzfahrten wegen Niedrigwasser

Niedrigwasser in mehreren Flüssen macht der Schifffahrt zu schaffen. Auch Flusskreuzfahrten sind von der Dürre davon betroffen. Einige Routen müssen geändert oder gar …
Änderungen bei Flusskreuzfahrten wegen Niedrigwasser

Zimmermädchen enthüllt: Benutzen Sie nie gefaltetes Klopapier im Hotelzimmer

Sie kommen ins frisch gereinigte Hotelzimmer und freuen sich auf Ihren Aufenthalt. Sogar das erste Blatt Klopapier ist zu einem kleinen Dreieck gefaltet. Doch Vorsicht...
Zimmermädchen enthüllt: Benutzen Sie nie gefaltetes Klopapier im Hotelzimmer

Tipps für Urlauber: Vom Ruhrgebiet bis Mount Rushmore

Ein Tourismusticket in NRW und die Wiedereröffnung des ältesten Museums Frankreichs - es gibt viele Neuigkeiten kulturinteressierte Urlauber. Das weltberühmte Mount …
Tipps für Urlauber: Vom Ruhrgebiet bis Mount Rushmore

Prag feiert 100 Jahre Tschechoslowakei

Wer noch nie in Prag war, hat Ende Oktober eine besondere Gelegenheit. Für die Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag lädt die tschechische Hauptstadt zur Schlagerparty …
Prag feiert 100 Jahre Tschechoslowakei

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.