Seit Jahren geschlossen

Freizeitpark "Okpo-Land" in Südkorea: Die besten Bilder

In diesem Karussell ist seit vielen Jahren niemand mehr gefahren.
1 von 20
In diesem Karussell ist seit vielen Jahren niemand mehr gefahren.
Groteske Szenarien in der verlassenen Anlage.
2 von 20
Groteske Szenarien in der verlassenen Anlage.
Die Natur erobert den Park zurück.
3 von 20
Die Natur erobert den Park zurück.
Heute ist der ganze Park heruntergekommen.
4 von 20
Heute ist der ganze Park heruntergekommen.
Der Park könnte heute auch als Kulisse für einen Horrorfilm dienen.
5 von 20
Der Park könnte heute auch als Kulisse für einen Horrorfilm dienen.
Ein altes Wikingerschiff.
6 von 20
Ein altes Wikingerschiff.
7 von 20
Eindrucksvolle Aufnahmen des verlassenen Parks in Südkorea.
Die Achterbahn war einst der ganze Stolz von Okpo-Land.
8 von 20
Die Achterbahn war einst der ganze Stolz von Okpo-Land.

20 Jahre lang war "Okpo-Land" in Südkorea ein beliebter Freizeitpark. Seit 1999 ist er geschlossen. In der Fotostrecke sehen Sie die Bilder.

Der Fotograf  "MadNoggie" hält die düsteren Impressionen des verlassenen Parks auf seinen Aufnahmen fest. Die Bilder zeigen den morbiden Charme, den das Gelände ausstrahlt.

Rubriklistenbild: © MadNoggie / CC BY 2.0

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Coronavirus: Unter welchen Bedingungen sich geplante Reisen stornieren lassen
Reise

Coronavirus: Unter welchen Bedingungen sich geplante Reisen stornieren lassen

Aufgrund der Corona-Krise werden viele Urlaube verschoben werden müssen. Wer eine Reise gebucht hat, sollte sie trotzdem nicht gleich stornieren.
Coronavirus: Unter welchen Bedingungen sich geplante Reisen stornieren lassen
Darum müssen beim Flugzeug-Start die Fensterblenden oben sein
Reise

Darum müssen beim Flugzeug-Start die Fensterblenden oben sein

Während Start und Landung besteht das höchste Risiko. Daher sind Sicherheitsvorkehrungen hier so wichtig. Etwa müssen Fensterläden offen sein - doch wieso?
Darum müssen beim Flugzeug-Start die Fensterblenden oben sein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.