Corona-Krise

FTI verlängert Reisestopp bis Ende April

+
Das Auswärtige Amt hat seine weltweite Reisewarnung aktualisiert. Bis mindestens Ende April 2020 wird von touristischen Reisen abgeraten. Daher verlängert nun auch FTI seinen Reisestopp. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Das Auswärtige Amt hat seine weltweite Reisewarnung bis mindestens Ende April 2020 verlängert. Der Reiseveranstalter FTI sagt daher weitere Reisen ab.

München (dpa) - Der Reiseveranstalter FTI sagt alle Reisen bis Ende April wegen der Corona-Pandemie ab. "Wir haben erneut auf die Neueinschätzung des Auswärtigen Amtes reagiert und sagen Urlaube mit Abreisen bis 30. April heute ab", sagte Dietmar Gunz, Managing Director der FTI Group.

Bislang hatte das Unternehmen einer Sprecherin zufolge bereits Reisen bis zum 19. April abgesagt, dieser Zeitraum wird nun verlängert.

"Die aktuelle Situation ändert sich im Moment so rasant, und wir sind stark von äußeren Umständen abhängig, auf die wir keinen Einfluss haben", betonte Gunz. Man habe nun die Situation neu bewertet und die Regelungen "zur Sicherheit unserer Gäste" angepasst. Noch bis zum Abend des 26. März könnten Reisen im April umgebucht werden, danach würden sie von FTI storniert.

Mitteilung

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wer es in diesem Horror-Haus aushält, bekommt tausende Euro - es hat noch keiner geschafft

Im McKamey Manor lassen Menschen sich fesseln, schlagen und jagen - Stunden lang. Wer es aushält, wird belohnt - geschafft hat es bisher niemand.
Wer es in diesem Horror-Haus aushält, bekommt tausende Euro - es hat noch keiner geschafft

Flugausfall wegen Coronavirus: Warum Passagiere Gutscheine von Airlines nicht akzeptieren müssen

Rechtsexperten haben wichtige Fragen zum Thema Ticketpreiserstattung zusammengestellt. Wie Sie Ihre Kosten von der Airline zurückzubekommen, lesen Sie hier.
Flugausfall wegen Coronavirus: Warum Passagiere Gutscheine von Airlines nicht akzeptieren müssen

"Wir haben uns verp****": Urlaubs-Video sorgt für Empörung - bis man sieht, was dahintersteckt

Eine Frau veröffentlicht ein Video, das den Landeanflug auf die Malediven einfangen will. Was wirklich dahintersteckt, erfahren Sie hier.
"Wir haben uns verp****": Urlaubs-Video sorgt für Empörung - bis man sieht, was dahintersteckt

Mit diesen Tricks können Sie am Wochenende Urlaub in Italien machen

Oder besser gesagt: wie in Italien. Mit ein paar einfachen Kniffen verwandeln Sie Ihr Zuhause nämlich in eine echte italienische Idylle.
Mit diesen Tricks können Sie am Wochenende Urlaub in Italien machen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.