EuGH-Urteil

Für Ausgleich bei Flugverspätung zählt Luftlinienentfernug

+
Für die Entschädigungszahlung bei Verspätung ist die Luftlinienentfernung maßgeblich. Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Innerhalb Eurpas haben Fluggäste bei Verspätungen ein Recht auf Entschädigung. Die Höhe wurde nun durch ein Urteil des EuGH begrenzt.

Luxemburg (dpa) - Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat der Entschädigung von Fluggästen bei Verspätungen Grenzen gesetzt. Bei der für die Höhe einer Erstattung maßgeblichen Entfernung zwischen Start- und Zielflughafen sei die Luftlinienentfernung ausschlaggebend, entschieden die Richter.

Wer statt eines Direktfluges eine Umsteigeverbindung wählt und deswegen eine längere Strecke zurücklegt, hat deshalb kein Recht auf eine höhere Entschädigung. Bei einer Verspätung von drei Stunden oder mehr haben Fluggäste innerhalb der EU bei Flügen von 1500 Kilometern oder weniger Anspruch auf eine Entschädigung von 250 Euro. Ist die Entfernung weiter als 1500 Kilometer, beträgt die Entschädigung 400 Euro.

Im konkreten Fall hatten drei Fluggäste geklagt, die mit Brussels Airlines von Rom über Brüssel nach Hamburg gereist waren. Da die tatsächlich zurückgelegte Flugstrecke 1656 Kilometer betrug - 1173 Kilometer für die Entfernung zwischen Rom und Brüssel, 483 Kilometer für die Entfernung zwischen Brüssel und Hamburg -, hatten sie auf die höhere Zahlung gepocht. Nach dem Urteil ist aber für die Bestimmung nun allein die Luftlinienentfernung von 1326 Kilometern zwischen Rom und Hamburg zu berücksichtigen (Rechtssache C-559/16).

Die drei Flugreisenden hatten zunächst vor dem Amtsgericht Hamburg auf eine Entschädigung geklagt. Dieses hatte das Luxemburger Gericht um eine grundsätzliche Klärung der Entfernungsfrage gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Campingplätze in Deutschland: Die neue Lust der Deutschen auf Camping

So gefragt war Camping in Deutschland nie: Die Branche freut sich über Absatzrekorde bei Neufahrzeugen, Campingplätze bieten immer mehr Luxus und Freizeitspaß. 
Campingplätze in Deutschland: Die neue Lust der Deutschen auf Camping

Vorsicht: In diesen italienischen Städten werden Touristen richtig abgezockt

Sie machen gerne Urlaub in Italien? Dann sollten Sie vor allem in bestimmten italienischen Städten vorsichtig sein: Hier werden Touristen über den Tisch gezogen.
Vorsicht: In diesen italienischen Städten werden Touristen richtig abgezockt

Bloß nicht im Safe: Hier sollten Sie Ihr Geld im Urlaub wirklich verstecken

Urlauber sperren ihre Wertgegenstände und vor allem Geld gerne im Hotelsafe weg - sicher ist sicher. Doch genau da liegt das Problem: Lassen Sie das lieber bleiben.
Bloß nicht im Safe: Hier sollten Sie Ihr Geld im Urlaub wirklich verstecken

Giftqualle vor Mallorca gesichtet

Probleme hat Mallorca normalerweise nur mit Touristen, die gelegentlich über die Stränge schlagen. Dieser Tage sorgt aber eine tote Qualle für Wirbel. Das vor Palma …
Giftqualle vor Mallorca gesichtet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.