Preisübersicht

Gibt's ja nicht: An diesem Flughafen kostet Parken mehr als Fliegen

+
Parken am Flughafen Hamburg kann ins Geld gehen - doch andere Flughäfen sind in dieser Hinsicht noch teurer.

Wer sein Auto während des Urlaubs am Flughafen stehen lässt, muss mit hohen Kosten rechnen. Denn: An diesen deutschen Flughäfen ist Parken teurer als Fliegen.

Fliegen ist heute so günstig wie kaum zu einer anderen Zeit. Wenn man sich allerdings die Kosten für Parkplätze ansieht, sieht es für Menschen, die ihr Auto während der Reise an Flughäfen in Deutschland parken möchten, oft nicht so rosig aus: Parkplatzpreise der 13 größten deutschen Flughäfen weisen extreme Preisunterschiede auf.

Flughafen Dresden am günstigsten - Frankfurt am Main richtig teuer

Während Reisende ihr Auto am Dresdner Flughafen bereits für 15 Euro pro Woche parken können, müssen sie in Frankfurt am Main mit mindestens 140 Euro rechnen, wenn sie ihren Parkplatz zuvor nicht mit einem Online- oder Frühbucherrabatt reserviert haben. Und das, obwohl man heutzutage viele Flüge für weitaus weniger Geld bekommt.

Auch Berlin-Tegel überbietet andere Flughäfen in Sachen Parkkosten mit mindestens 139 Euro um Längen. Wer in Düsseldorf den "falschen", also den teuersten offiziellen Parkplatz erwischt, der muss sogar mit satten 239 Euro für eine Woche Parken rechnen.

Lesen Sie hier: Warum Sie vermeiden sollten, an Flughäfen auf Toilette zu gehen.

Abholen in Berlin-Tegel am teuersten

Wer nur schnell jemanden vom Flughafen abholen möchte, der zahlt für den offizielle Drop-Off-Parkplatz in Berlin-Tegel das meiste: Mit zwölf Euro für eine Stunde will also die Nettigkeit des Abholens wohl überlegt sein. Knapp dahinter folgen hier Frankfurt am Main und München mit jeweils zehn Euro für eine Stunde Parken auf dem offiziellen Drop-Off-Parkplatz.

Lesen Sie hier: Fliegen mit Hund: Was muss ich beachten?

Übersicht über Parkplatzpreise an deutschen Flughäfen

Rang

Flughafen

Günstigster offizieller Flughafenparkplatz im Zeitraum von einer Woche

Teuerster offizieller Flughafenparkplatz im Zeitraum von einer Woche

Offizieller Drop-Off-Parkplatz für eine Stunde

1

Dresden (DRS)

15 €

66 €

3,50 €

2

Leipzig/Halle (LEJ)

20 €

90 €

3 €

3

Düsseldorf (DUS)

29 €

238 €

10 €

4

Hannover (HAJ)

35 €

100 €

4 €

5

Stuttgart (STR)

52 €

121 €

gratis

6

Köln/Bonn (CGN)

59 €

210 €

6 €

7

Berlin-Schönefeld (SXF)

69 €

139 €

12 €

8

Hamburg (HAM)

69 €

150 €

7€ (E-Autos gratis)

9

Bremen (BRE)

71 €

171 €

3,20 €

10

Nürnberg (NUE)

78 €

146 €

2 €

11

München (MUC)

79 €

199 €

10 €

12

Frankfurt a.M. (FRA)

140 €

160 €

10 €

13

Berlin-Tegel (TXL)

139 €

159 €

12 €

Quelle: Airhelp

Auch interessant: Reisepass abgelaufen oder vergessen? So gehen Sie vor.

sca

Wer mit diesem Souvenir in der Türkei erwischt wird, kann zehn Jahre im Gefängnis landen

Abu Dhabi beeindruckt mit spektakulären Moscheen und Weltoffenheit - doch die Gesetze in den Emiraten sind restriktiv. Freizügigkeit und Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit werden nicht toleriert.
Abu Dhabi beeindruckt mit spektakulären Moscheen und Weltoffenheit - doch die Gesetze in den Emiraten sind restriktiv. Freizügigkeit und Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit werden nicht toleriert. © Michael Zehender
Singapur ist eine moderne, ansehnliche Stadt - Verschmutzungen werden dort nicht toleriert und entsprechend mit hohen Geldbußen belegt.
Singapur ist eine moderne, ansehnliche Stadt - Verschmutzungen werden dort nicht toleriert und entsprechend mit hohen Geldbußen belegt. © Andrea Warnecke
Ein Fotos dieser Buddha-Statue in Kandy ist in Ordnung - doch anderswo in Sri Lanka können vermeintlich harmlose Bilder Probleme machen. Das Fotografieren der Wolkenmäden-Fresken von Sigiriya ist bei Strafe verboten.
Ein Fotos dieser Buddha-Statue in Kandy ist in Ordnung - doch anderswo in Sri Lanka können vermeintlich harmlose Bilder Probleme machen. Das Fotografieren der Wolkenmäden-Fresken von Sigiriya ist bei Strafe verboten. © Philipp Laage
Die Malediven sind zwar ein Traumziel für Honeymooner und Verliebte - doch außerhalb der internationalen Inselresorts gelten strenge Moralvorstellungen und auch Gesetze. Bikini ist tabu.
Die Malediven sind zwar ein Traumziel für Honeymooner und Verliebte - doch außerhalb der internationalen Inselresorts gelten strenge Moralvorstellungen und auch Gesetze. Bikini ist tabu. © Michael Zehender
Wenn im Ausland das Fotografieren verboten wird, sollten Reisende das besser ernst nehmen. In vielen Ländern drohen sonst hohe Strafen.
Wenn im Ausland das Fotografieren verboten wird, sollten Reisende das besser ernst nehmen. In vielen Ländern drohen sonst hohe Strafen. © Felix Hörhager

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Worauf Mietwagen-Urlauber achten müssen

Wegen Corona bieten sich erst einmal Urlaubsziele in der Nähe an, die mit dem Auto zu erreichen sind. Wer sich dafür einen Mietwagen nimmt, muss ein paar Dinge beachten.
Worauf Mietwagen-Urlauber achten müssen

Sommerurlaub in Italien? Minister warnt: "Seien Sie vorsichtig, wenn es so weitergeht …"

Dolce Vita: Viele Deutsche hoffen auf einen sonnigen Sommerurlaub 2020 in Italien. Doch wird er möglich sein - und wenn ja, unter welchen Bedingungen?
Sommerurlaub in Italien? Minister warnt: "Seien Sie vorsichtig, wenn es so weitergeht …"

Lockerung der Corona-Regeln bei Hotels und Schwimmbädern - der aktuelle Stand in den Bundesländern

Die Bundesländer können über die schrittweise Öffnung des öffentlichen Lebens in eigener Verantwortung entscheiden. Eine Übersicht über Hotels und Schwimmbäder.
Lockerung der Corona-Regeln bei Hotels und Schwimmbädern - der aktuelle Stand in den Bundesländern

Söder bemängelt: Abstandsregeln am Ballermann schwer vorstellbar - "Schnell hundert Neuinfektionen"

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) lässt angesichts der Corona-Pandemie wenig Hoffnung auf Sommerurlaub an überfüllten Touri-Hotspots.
Söder bemängelt: Abstandsregeln am Ballermann schwer vorstellbar - "Schnell hundert Neuinfektionen"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.