Weltkulturerbe

Historische Burg in Japan durch Flammen zerstört

+
Die zum Weltkulturerbe gehörende Shuri Burg in Japan ist einem Brand zum Opfer gefallen. Foto: kyodo/dpa

Die japanische Urlaubsregion Okinawa hat durch ein Feuer eines ihrer beliebtesten Ausflugsziele verloren: Die Burg Shuri ist in der vergangenen Nacht niedergebrannt. Sie zählte zum Weltkulturerbe.

Naha (dpa) - Eine zum Weltkulturerbe gehörende Burg in Japan ist einem Brand zum Opfer gefallen. Das Hauptgebäude der historischen Shuri Burg im südlichen Urlaubsparadies Okinawa sei in der Nacht zum Donnerstag (31. Oktober) niedergebrannt, berichteten japanische Medien.

Das Feuer sei aus noch ungeklärter Ursache nach Mitternacht (Ortszeit) ausgebrochen und habe auch auf andere Gebäude in dem auch unter Touristen beliebten Burgareal übergegriffen, hieß es.

Die Burg Shuri liegt im gleichnamigen Stadtteil von Naha, der Hauptstadt der südlichen Inselprovinz Okinawa. In der Edo-Zeit (1603 bis 1868) residierten dort die Herrscher über das einstige Königreich Ryukyu, dem heutigen Okinawa. 1945 fiel die Burg den Kämpfen gegen US-Truppen während des Pazifikkrieges zum Opfer, wurde aber später wieder aufgebaut. 2000 wurde sie in das Weltkulturerbe aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vor den Toren Afrikas: der Nebelwald Garajonay auf La Gomera

Auch wenn ein Urlaub auf den Kanarischen Inseln derzeit nicht möglich ist, möchte La Gomera Touristen zumindest gedanklich auf eine Reise in seine Natur schicken.
Vor den Toren Afrikas: der Nebelwald Garajonay auf La Gomera

Urlaub daheim: Sieben Hilfsmittel, Reiselust in der Isolation zu stillen

Fernweh in Zeiten des Coronavirus: Wenn die Sonne im April an Kraft gewinnt, steigt bei vielen die Sehnsucht nach Sommer, Urlaub und Verreisen.
Urlaub daheim: Sieben Hilfsmittel, Reiselust in der Isolation zu stillen

Destination Couch: Die besten Filme gegen Fernweh

Staycation, Balkonien und Couch statt Strandliege – das sind derzeit die einzigen Alternativen für Urlauber. Doch diese Filme versüßen den Aufenthalt daheim.
Destination Couch: Die besten Filme gegen Fernweh

Hotel nutzt Corona-Krise aus - und bietet Coronavirus-Tests in Luxus-Suite für 460 Euro

Ein Hotel in der Schweiz bietet während der Coronavirus-Krise Luxusappartements zur Quarantäne an. Sogar einen Test sollen Gäste dort bekommen.
Hotel nutzt Corona-Krise aus - und bietet Coronavirus-Tests in Luxus-Suite für 460 Euro

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.