Nicht nur für Kino-Fans

Italienisches Filmmuseum eröffnet in Roms Cinecittà-Studios

+
Blick in einen Saal des neuen italienischen Filmmuseums, MIAC Museo Italiano dell'Audiovisivo e del Cinema (Italienisches Museum für Audiovisuelles und Kino), in den Studios im römischen Stadtteil Cinecitta, unter dem Motto: Emozione del Cinema. Foto: Cristina Vatielli/MIAC/dpa

In Rom eröffnet ein neues Museum für Fans italienischer Filmgeschichte. Szenen von "La Dolce Vita" und "Ben Hur" wurden in den traditionsreichen Cinecittà Filmstudios gedreht, in denen das Museum untergebracht ist.

Rom (dpa) - Ein neues Museum in den legendären römischen Cinecittà-Filmstudios dokumentiert von November an die Geschichte des italienischen Kinos.

Das MIAC Museo Italiano dell'Audiovisivo e del Cinema (Italienisches Museum für Audiovisuelles und Kino) ist in der ehemaligen Filmentwicklungsabteilung der Studios untergebracht, die mit Beginn der Digitaltechnik aufgegeben wurde.

Am Eingang werden Besucher mit dem berühmten Zitat von Federico Fellini, Regisseur von "La Dolce Vita", begrüßt: "Der einzig wahre Realist ist der Visionär". Im Inneren des Museums wird in mehreren Räumen unter anderem Videomaterial gezeigt, das verschiedene Themen des italienischen Films behandelt, von Romantik, Geschichte und Politik bis hin zum Essen. Zu sehen sind Filmikonen wie Sophia Loren.

Diktator Benito Mussolini hatte die Studios 1937 am Stadtrand von Rom erbauen lassen. Er schätzte den Nutzen der Filmindustrie für Propaganda. Ihre Blüte erlebte die Cinecittà in den 1950er und 60er Jahren, als dort Hollywood-Großproduktionen wie "Cleopatra" und "Ben Hur" entstanden.

Internetseite der Cinecittà Studios

Bilder vom Aufbau des Museums

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kreuzfahrt-Mitarbeiter von deutschen Touristen genervt - "Menschen zweiter Klasse"

Eine Kreuzfahrt bedeutet für Passagiere Entspannung - für Mitarbeiter jedoch häufig Stress. Dieser werde durch das Verhalten mancher Reisender noch verstärkt.
Kreuzfahrt-Mitarbeiter von deutschen Touristen genervt - "Menschen zweiter Klasse"

Darum werden so viele Kreuzfahrten abgesagt - prüfen Sie schnell, ob Ihre dabei ist

Kreuzfahrten von Aida werden derzeit vermehrt abgesagt. Auch bei anderen Reedereien stehen die Fahrten oft auf der Kippe. Woran das liegt, erfahren Sie hier.
Darum werden so viele Kreuzfahrten abgesagt - prüfen Sie schnell, ob Ihre dabei ist

Schlitten vor erstem Einsatz auf Schäden prüfen

Mit dem Schlitten einen verschneiten Hang hinabsausen, das gehört für viele zum Winter einfach dazu. Doch bricht das Gerät bei der Abfahrt auseinander, ist der Spaß …
Schlitten vor erstem Einsatz auf Schäden prüfen

Coronavirus auf Kreuzfahrt: Viele Reisen abgesagt - Passagiere werden untersucht

Passagiere und Crew eines Kreuzfahrtschiffs wurden auf das Coronavirus untersucht, 148 Personen wurden isoliert. Viele Kreuzfahrten in China wurden abgesagt.
Coronavirus auf Kreuzfahrt: Viele Reisen abgesagt - Passagiere werden untersucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.