Mit Geheimcode

Junge löst Rätsel - und entdeckt verschollene Stadt

Ein 15-jähriger Junge hat durch seine Leidenschaft für die Maya und ihre Kultur eine neue Stadt entdeckt, weil er einen geheimen Code geknackt hat.

William Gadoury ist 15 Jahre alt und lebt in der kanadischen Provinz Quebec. Seine Leidenschaft: Die Maya und ihre Kultur. Sein Interesse ging so weit, dass er nun scheinbar ein kniffliges Rätsel lösen konnte und daraufhin eine versteckte Maya-Stadt mitten im Dschungel der mexikanischen Halbinsel Yucatàn entdeckt hat.

Rätsel gelöst?

Gadoury studierte bereits seit einiger Zeit alte Traditionen und Lebensweisen der Maya. Schon zu Anfang seines Interesses für das alte Volk hatte er sich gefragt, warum sie ihre Häuser nicht am Wasser bauten, sei das doch eine nützliche Weise um für fruchtbaren Boden und ausreichend Trinkwasser zu sorgen.

Er untersuchte 117 Maya-Städte und kam zu einem Ergebnis seiner eigenen Studien: Anhand von 117 Maya-Städten orientierten sich die Maya beim Bau ihrer Städte an Sternbildern, wie das Magazin Le journal de Montréal berichtet. Zu diesem Zeitpunkt war Gadoury 13 Jahre alt.

Dem Jungen fiel noch etwas auf: Eine Stadt auf der Halbinsel Yucatàn fehlte. Diese müsste es laut seiner Theorie der Sternenkonstellationen allerdings geben. Die kanadische Weltraumbehörde CSA bat er daraufhin um Satellitenbilder der Region.

Darauf entdeckte er, was in seiner Übersicht fehlte: geometrische Formen, die seiner Ansicht nach durch Gebäude entstanden waren. Wissenschaftler sind inzwischen der Ansicht, eine Pyramide und 30 Gebäude anhand Gadourys Bilder identifiziert zu haben. Es könnte sich dabei um eine der fünf größten Maya-Städte weltweit handeln.

Experten haben Zweifel

Experten zweifeln jedoch stark an der Theorie und dem angeblichen Fund. David Stuart von der Universität Texas schreibt auf Facebook: "Das ist Ganze ist Müll — und ein schreckliches Beispiel für miese Wissenschaft, die wir dem Internet zu verdanken haben."

Auch interessant: Das sind laut dem Lonely Planet die besten Reiseziele 2018.

sca

Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2017

Platz 10: Inseln im Mittelmeer sind bei deutschen Urlaubern sehr beliebt. Die griechische Insel Santorin ist eine davon.
Platz 10: Inseln im Mittelmeer sind bei deutschen Urlaubern sehr beliebt. Die griechische Insel Santorin ist eine davon. © Pixabay
Platz 9: Die Insel Rhodos ist die vielleicht sonnigste Insel im Mittelmeer: Rund 300 Sonnentage erwarten Besucher im Jahr.
Platz 9: Die Insel Rhodos ist die vielleicht sonnigste Insel im Mittelmeer: Rund 300 Sonnentage erwarten Besucher im Jahr. © Pixabay
Platz 8: Malta. Sandstrände gibt es hier zwar nur sehr wenige, und diese liegen oft versteckt in kleinen Buchten, dennoch ist die Insel ein Highlight für jeden Insel-Hopper.
Platz 8: Malta. Sandstrände gibt es hier zwar nur sehr wenige, und diese liegen oft versteckt in kleinen Buchten, dennoch ist die Insel ein Highlight für jeden Insel-Hopper. © Pixabay
Platz 7: Menorca. Die kleine Baleareninsel verspricht Ruhe und Entspannung.
Platz 7: Menorca. Die kleine Baleareninsel verspricht Ruhe und Entspannung. © Pixabay
Platz 6: Zypern - der Inselstaat im östlichen Mittelmeer ist mediterran, rustikal und äußerst charmant.
Platz 6: Zypern - der Inselstaat im östlichen Mittelmeer ist mediterran, rustikal und äußerst charmant. © Pixabay
Platz 5: Auf Sardinien wimmelt es nur so von kleinen Buchten, Höhlen und traumhaften Stränden.
Platz 5: Auf Sardinien wimmelt es nur so von kleinen Buchten, Höhlen und traumhaften Stränden. © Pixabay
Platz 4: Auf Ibiza kommen vor allem Partygänger auf ihre Kosten. Doch auch Familien finden in den kleinen Buchten ein Stück vom Paradies.
Platz 4: Auf Ibiza kommen vor allem Partygänger auf ihre Kosten. Doch auch Familien finden in den kleinen Buchten ein Stück vom Paradies. © Pixabay
Platz 3. Diese Insel hat wirklich alles und kann vor allem eines - begeistern. Für Urlauber wirkt Kreta fast wie ein eigener Kontinent in Griechenland.
Platz 3. Diese Insel hat wirklich alles und kann vor allem eines - begeistern. Für Urlauber wirkt Kreta fast wie ein eigener Kontinent in Griechenland. © Pixabay
2. Sizilien - die größte Insel im Mittelmeer sprüht nur so vor Überraschungen. Jeder sollte auf dieser Insel einmal in seinem Leben gewesen sein.
2. Sizilien - die größte Insel im Mittelmeer sprüht nur so vor Überraschungen. Jeder sollte auf dieser Insel einmal in seinem Leben gewesen sein. © Pixabay
Platz 1: Unangefochtene Nummer eins ist und bleibt Mallorca. Die Insel ist seit vielen Jahren eines der beliebtes Reiseziele der Deutschen.
Platz 1: Unangefochtene Nummer eins ist und bleibt Mallorca. Die Insel ist seit vielen Jahren eines der beliebtes Reiseziele der Deutschen. © Pixabay

Rubriklistenbild: © Twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Urlaub unter Wasser: Tauchen an exotischen Orten weltweit

Umgeben von sattem Blau und bunten Meeresbewohnern: Tauchen ist eine der beliebtesten Aktivitäten während des Urlaubs. Die schönsten Tauch-Spots finden Sie hier.
Urlaub unter Wasser: Tauchen an exotischen Orten weltweit

Lost Places Bayern: Besuchen Sie diese verlassenen Orte

Sie zu besuchen, ist wie eine Reise in die Vergangenheit: Lost Places sind verlassene Orte. Gerade in Bayern finden sich davon viele sehenswerte.
Lost Places Bayern: Besuchen Sie diese verlassenen Orte

Frau verliert Verlobungsring im Flugzeug - dann folgt Überraschung

Eine Frau verlor im Flugzeug ihren Verlobungsring. Wer wäre da nicht am Boden zerstört? Doch was dann passierte, damit hatte sie sicher nicht gerechnet.
Frau verliert Verlobungsring im Flugzeug - dann folgt Überraschung

Was diese Frau im Flieger macht, bringt Passagiere richtig auf die Palme

Im Flugzeug vergessen viele, dass sich auch andere Passagiere an Bord befinden. So wie auch eine Frau, die ihre Mitmenschen mit einer Aktion fassungslos machte.
Was diese Frau im Flieger macht, bringt Passagiere richtig auf die Palme

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.