Mit Geheimcode

Junge löst Rätsel - und entdeckt verschollene Stadt

Ein 15-jähriger Junge hat durch seine Leidenschaft für die Maya und ihre Kultur eine neue Stadt entdeckt, weil er einen geheimen Code geknackt hat.

William Gadoury ist 15 Jahre alt und lebt in der kanadischen Provinz Quebec. Seine Leidenschaft: Die Maya und ihre Kultur. Sein Interesse ging so weit, dass er nun scheinbar ein kniffliges Rätsel lösen konnte und daraufhin eine versteckte Maya-Stadt mitten im Dschungel der mexikanischen Halbinsel Yucatàn entdeckt hat.

Rätsel gelöst?

Gadoury studierte bereits seit einiger Zeit alte Traditionen und Lebensweisen der Maya. Schon zu Anfang seines Interesses für das alte Volk hatte er sich gefragt, warum sie ihre Häuser nicht am Wasser bauten, sei das doch eine nützliche Weise um für fruchtbaren Boden und ausreichend Trinkwasser zu sorgen.

Er untersuchte 117 Maya-Städte und kam zu einem Ergebnis seiner eigenen Studien: Anhand von 117 Maya-Städten orientierten sich die Maya beim Bau ihrer Städte an Sternbildern, wie das Magazin Le journal de Montréal berichtet. Zu diesem Zeitpunkt war Gadoury 13 Jahre alt.

Dem Jungen fiel noch etwas auf: Eine Stadt auf der Halbinsel Yucatàn fehlte. Diese müsste es laut seiner Theorie der Sternenkonstellationen allerdings geben. Die kanadische Weltraumbehörde CSA bat er daraufhin um Satellitenbilder der Region.

Darauf entdeckte er, was in seiner Übersicht fehlte: geometrische Formen, die seiner Ansicht nach durch Gebäude entstanden waren. Wissenschaftler sind inzwischen der Ansicht, eine Pyramide und 30 Gebäude anhand Gadourys Bilder identifiziert zu haben. Es könnte sich dabei um eine der fünf größten Maya-Städte weltweit handeln.

Experten haben Zweifel

Experten zweifeln jedoch stark an der Theorie und dem angeblichen Fund. David Stuart von der Universität Texas schreibt auf Facebook: "Das ist Ganze ist Müll — und ein schreckliches Beispiel für miese Wissenschaft, die wir dem Internet zu verdanken haben."

Auch interessant: Das sind laut dem Lonely Planet die besten Reiseziele 2018.

sca

Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2017

Rubriklistenbild: © Twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stewardess wird gekündigt - weil sie Essen von Passagieren nascht

Eine Stewardess der Fluglinie Urumqi Air wurde suspendiert, nachdem sie beim Kosten des Passagieressens gefilmt wurde. Der Vorfall löst nun große Diskussionen aus.
Stewardess wird gekündigt - weil sie Essen von Passagieren nascht

Noch keine Eröffnungstermine für neue Museen in Abu Dhabi

Die Emirate haben seit Jahren mit sinkenden Besucherzahlen zu kämpfen. Zu den kulturellen Highlights in Abu Dhabi gehört zweifellos der kürzlich eröffnete Louvre Abu …
Noch keine Eröffnungstermine für neue Museen in Abu Dhabi

Berg in Regenbogenoptik: Zu Gast am Rainbow Mountain in Peru

Der knallbunte Vinicunca im Süden Perus hat sich den Namen Rainbow Mountain mehr als verdient. Touristen pilgern erst seit kurzem zu ihm hinauf. Eine besondere …
Berg in Regenbogenoptik: Zu Gast am Rainbow Mountain in Peru

Virtual und Augmented Reality im Tourismus

Das Hotelzimmer ist nicht so groß wie gedacht? Der Blick nicht so schön wie erhofft? Oft beginnt der Urlaub mit einer unangenehmen Überraschung - bislang. Mit VR-Brillen …
Virtual und Augmented Reality im Tourismus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.