Schlauer reisen

Kann ich ein Fernbusticket auch beim Fahrer kaufen?

+
Wer erst kurz vor dem Start am Fernbus ankommt, kann oft noch ein Ticket beim Fahrer kaufen. Foto: Swen Pförtner/dpa

Manchmal muss es ganz schnell gehen. Auf die letzte Sekunde kommt ein Reisender beim Fernbus an - und hat noch kein Ticket. Ob der Fahrer ihm einen Fahrschein verkaufen darf, zeigt ein Überblick über verschiedene Fernbus-Anbieter.

München (dpa/tmn) - Je früher man das Ticket bucht, umso günstiger ist es: Das gilt tendenziell sowohl bei der Bahn als auch für Fernbusse. Doch manchmal müssen Reisende eine Busfahrt ganz spontan antreten. Lässt sich das Ticket also auch beim Fahrer eines Fernbusses kaufen?

Beim mit Abstand größten Anbieter Flixbus ist das möglich, sofern noch ein Platz im Bus frei ist. Das Ticket lässt sich laut einem Sprecher nur bar bezahlen, außerdem wird immer der Normalpreis fällig. Wer dennoch mögliche Spar- und Aktionspreise ergattern will, kann die Fahrkarte aber auch ganz kurzfristig - praktisch noch eine Minute vor Abfahrt des Busses - über die Flixbus-App kaufen.

Auch für den IC Bus bekommen Reisende das Ticket noch kurz vor Abfahrt beim Servicepersonal am Bus, wie eine Sprecherin der Deutschen Bahn erklärt.

Bei Eurolines können Reisende ebenfalls noch ein Ticket im Bus beim Fahrer kaufen, sofern es freie Plätze gibt.

Und auch bei Deinbus ist das auf Strecken möglich, die der Anbieter selbst betreibt. Hier wird ebenfalls der Normalpreis fällig, was laut Unternehmen in der Regel teurer als der Onlineverkauf ist. Auf den Routen der Partner von Deinbus, etwa Berlin-Amsterdam, lässt sich der Fahrschein hingegen nicht im Bus kaufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Entschädigung bei Flugverspätung wegen Nagel im Reifen

Verspätet sich ein Flugzeug um mehr als drei Stunden, so stehen den Passagieren nach EU-Recht eine Entschädigung zu. Aber nur dann, wenn keine außergewöhnlichen Umstände …
Entschädigung bei Flugverspätung wegen Nagel im Reifen

Warum Passagiere im Flugzeug nicht telefonieren sollen

Fast überall wird öffentlich telefoniert - jedoch nicht im Flugzeug. Das soll auch so bleiben, findet laut einer Umfrage die Mehrheit der deutschen Flugreisenden.
Warum Passagiere im Flugzeug nicht telefonieren sollen

Bis zu 3.000 Euro Strafe: Verbote auf Mallorca immer drastischer

Am beliebten "Ballermann" auf Mallorca häufen sich die Verbote. Nun kommen weitere Vergehen hinzu, die richtig teuer werden können. 
Bis zu 3.000 Euro Strafe: Verbote auf Mallorca immer drastischer

Aus diesem Grund sollten Sie nie grüne Socken auf Kreuzfahrt tragen

Wer noch nie auf einer Kreuzfahrt war, der weiß es vielleicht nicht: Passagiere sollten an Bord keine grünen Socken tragen – und zwar aus einem bestimmten Grund.
Aus diesem Grund sollten Sie nie grüne Socken auf Kreuzfahrt tragen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.