Bahnreise

Komfort-Check-in im ICE jetzt auch ohne Platzreservierung

Die eigenständige Kontrolle funktioniert über die DB Navigator App für Handy-Tickets und Online-Tickets, die in die App geladen wurden. Das Angebot besteht in allen ICE-Zügen. Foto: Sven Hoppe
+
Die eigenständige Kontrolle funktioniert über die DB Navigator App für Handy-Tickets und Online-Tickets, die in die App geladen wurden. Das Angebot besteht in allen ICE-Zügen. Foto: Sven Hoppe

Die Fahrscheinkontrolle im Zug ist für viele lästig. Der Komfort-Check-in der Deutschen Bahn ermöglicht daher nun eine eigenständige Ticketkontrolle. Auch ohne Sitzplatzreservierung kann dieser Service genutzt werden.

Berlin (dpa/tmn) - Bei der Deutschen Bahn werden Fahrgäste im ICE nicht mehr kontrolliert, wenn sie ein digitales Ticket haben und per App einchecken. Dieses Angebot sei nun auch ohne eine Sitzplatzreservierung möglich, informiert die Bahn.

Kunden ohne Reservierung müssen während des Check-ins die Nummer des Wagens und des Sitzplatzes eingeben, auf den sie sich setzen. Das Unternehmen hatte den sogenannten Komfort-Check-in im Mai 2018 eingeführt.

Seitdem hätten mehr als zwei Millionen Kunden den Service genutzt. Das Einchecken funktioniert über die DB Navigator App für Handy-Tickets und Online-Tickets, die in die App geladen wurden. Das Angebot besteht in allen ICE-Zügen bundesweit.

Bahn-Infos zum Komfort-Check-in

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.