Nicht nur positiv

Kreuzfahrt-Crewmitglied verrät schlüpfriges Geheimnis: "Die meisten der Offiziere an Bord sind..."

+
Kreuzfahrt-Mitarbeiter sehen die Seereise aus einem anderen Blickwinkel. (Symbolbild)

Kreuzfahrten bedeuten für Passagiere Erholung, für die Crew sind sie oft auch mit Stress verbunden. Einen großen Vorteil verriet nun ein ehemaliger Mitarbeiter.

Der ehemalige Kreuzfahrtschiffsarzt Ben MacFarlane enthüllte in seinem Buch "Cruise Ship SOS" die Freuden und Vorteile einer Crew an Bord.

Kreuzfahrtschiffsarzt verrät: Das ist der größte Vorteil für männliche Crewmitglieder

MacFarlane erklärte laut dem britischen Express, dass ein Kollege ihn zu Beginn seiner Tätigkeit auf dem Kreuzfahrtschiff über die Vorteile aufklärte, die man als Crewmitglied an Bord genieße. Dabei sei es um Frauen gegangen: "Die besten Vorteile sind die Damen: die Tänzerinnen, die Sängerin, das Ladenpersonal, die Kellnerinnen, die Friseure, die Spa-Mädchen", soll der Kreuzfahrtkollege zu MacFarlane gesagt haben. "Sie alle lieben Männer in Uniform. Sie lieben Männer mit drei oder mehr Streifen auf den Schultern."

Dabei seien romantische Begegnungen an Bord jedoch auch mit Vorsicht zu genießen, wie der Express den Kollegen zitierte: "Du musst entscheiden, wie treu du sein willst. Die meisten der Offiziere an Bord sind verheiratet, aber das weiß man nicht, wenn man sieht, wie sie sich verhalten, wenn man den Hafen verlässt."

Lesen Sie hier: Kreuzfahrtschiff mit merkwürdigem Verbot - das dürfen Passagiere nicht mehr mit Kabinentür machen.

Romantik zwischen Kreuzfahrt-Mitarbeitern: Gar nicht so einfach

Auch auf dem Portal Businessinsider plauderten Kreuzfahrt- Crewmitglieder aus dem Nähkästchen. "Ein Monat auf einem Schiff ist vielleicht wie zwei Jahre an Land, weil man so viel Zeit mit diesen Leuten verbringt", sagte Taylor Sokol, eine ehemalige Kreuzfahrtmitarbeiterin dort.

Die Nähe zwischen den Mitarbeitern könne es schwierig machen, eine gesunde Beziehung zu einem Partner zu erhalten. "Es ist irgendwie schwer, jemandem seinen Freiraum zu geben, wenn man etwa 10 Fuß von ihm entfernt wohnt."

Auch interessant: "Er ist ein abscheulicher Mensch": Kreuzfahrt-Passagiere von Mitarbeiter betrogen.

sca

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

Die Kreuzfahrt ist eine beliebte Urlaubsform mit seit Jahren steigenden Passagierzahlen.
Die Kreuzfahrt ist eine beliebte Urlaubsform mit seit Jahren steigenden Passagierzahlen. © Andrea Warnecke
In Norwegen sollen strenge Umweltschutzgesetze unter anderem die sensible Fjordlandschaft schützen.
In Norwegen sollen strenge Umweltschutzgesetze unter anderem die sensible Fjordlandschaft schützen. © Hurtigruten
Kraftstoff bunkern: Auch das Tankschiff für die "Aida Nova" wird mit LNG aus Terminals in Barcelona und Teneriffa angetrieben.
Kraftstoff bunkern: Auch das Tankschiff für die "Aida Nova" wird mit LNG aus Terminals in Barcelona und Teneriffa angetrieben. © Juanjo Martinez
Die "Aida Nova" von Aida Cruises ist das erste Kreuzfahrtschiff der Welt, das im Hafen und auch auf See hauptsächlich mit Flüssigerdgas (LNG) angetrieben wird.
Die "Aida Nova" von Aida Cruises ist das erste Kreuzfahrtschiff der Welt, das im Hafen und auch auf See hauptsächlich mit Flüssigerdgas (LNG) angetrieben wird. © Juanjo Martinez
Felix Eichhorn ist Präsident der Reederei Aida Cruises.
Felix Eichhorn ist Präsident der Reederei Aida Cruises. © Andrea Warnecke
Daniel Skjeldam ist CEO der norwegischen Reederei Hurtigruten.
Daniel Skjeldam ist CEO der norwegischen Reederei Hurtigruten. © Hurtigruten
Kreuzfahrtschiffe gelten vielen als "Dreckschleudern", die die Umwelt verschmutzen.
Kreuzfahrtschiffe gelten vielen als "Dreckschleudern", die die Umwelt verschmutzen. © Philipp Laage
Umweltschutz ist besonders in ökologisch sensiblen Gegenden wie hier in der Arktis wichtig.
Umweltschutz ist besonders in ökologisch sensiblen Gegenden wie hier in der Arktis wichtig. © Verena Wolff
Mit der "Roald Amundsen" von Hurtigruten geht das erste Hybrid-Expeditionsschiff an den Start.
Mit der "Roald Amundsen" von Hurtigruten geht das erste Hybrid-Expeditionsschiff an den Start. © Hurtigruten
Die meisten Kreuzfahrtschiffe fahren mit Schweröl, dem Überrest aus den Erdölraffinerien.
Die meisten Kreuzfahrtschiffe fahren mit Schweröl, dem Überrest aus den Erdölraffinerien. © Andrea Warnecke

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Weitgehend freie Fahrt trotz Ausflüglern und Baustellen

Am kommenden Wochenende soll der Verkehr auf den Autobahnen spürbar besser fließen. Doch trotz geringer Staugefahr können punktuell Behinderungen auftreten - vor allem …
Weitgehend freie Fahrt trotz Ausflüglern und Baustellen

Wandern an der Golden Gate von Altenbeken

Altenbeken mag nicht berühmt sein. Doch der Ort hat eine beeindruckende Sehenswürdigkeit: eine steinerne Eisenbahnbrücke. Rundherum führt ein Viadukt Wanderweg.
Wandern an der Golden Gate von Altenbeken

Zwischen Stille und Lärm in Kalkutta

Ein Armenhaus, Bettlertrauben, Dreck ohne Ende? Weit gefehlt: Kalkutta im Osten Indiens hat mehr zu bieten. Eindrücke aus einer bunten und lebendigen Stadt.
Zwischen Stille und Lärm in Kalkutta

Kreuzfahrt-Passagiere stinksauer über Änderung: "Eine wirklich eklige Idee"

Ein gemütliches Frühstück gehört zu den Annehmlichkeiten eines Urlaubs - auch auf der Kreuzfahrt. Eine Reederei verhagelt nun aber vielen den Start in den Tag.
Kreuzfahrt-Passagiere stinksauer über Änderung: "Eine wirklich eklige Idee"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.