Tricks der Crew

So werden Kreuzfahrt-Passagiere gezielt manipuliert, damit sie mehr Geld ausgeben

+
Kreuzfahrt-Mitarbeiter tun einiges dafür, Passagiere zum Geldausgeben zu animieren. (Symbolbild)

Kreuzfahrten sind ein recht kostenintensiver Spaß. Mit der Buchung ist es aber nicht genug - auch unterwegs werden Passagiere überall animiert, Geld auszugeben.

Die Crew auf der Kreuzfahrt hat so einige Tricks entwickelt, Passagieren das Geld aus den Taschen zu locken. Ein ehemaliger Kreuzfahrt-Direktor der Harmony of the Seas, Brandon Presser, enthüllte, welche Tricks das sind.

Mit diesen Tricks werden Kreuzfahrt-Passagiere zum Geldausgeben animiert

Laut Presser habe die Kreuzfahrt-Crew unterschwellige Botschaften entwickelt, um Passagiere zum Geldausgeben zu animieren. Diese hätten keine Ahnung, dass sie manipuliert würden, wie das Portal Express berichtet. Der Trick daran sei, Passagiere so über Kreuzfahrtschiffe zu leiten, dass sie möglichst viel Geld unterwegs ausgeben.

"Wenn beispielsweise die Einnahmen des Casinos niedrig sind, veranstaltet die Geschäftsleitung möglicherweise eine Verlosung oder Karaoke-Veranstaltung auf der anderen Seite, um den Fußgängerverkehr anzuregen und die Passagiere zum Verweilen (oder besser noch zum Spielen) zu bewegen", so Presser.

Lesen Sie hier: Wenn Kreuzfahrtschiffe auf mysteriöse Weise untergehen: Offizier deckt Gefahr auf hoher See auf.

"Aktivitätsmanager filmen sogar die tägliche Nachrichtensendung über Ereignisse an Bord mit einem Starbucks-Eiskaffee in der Hand, um daran zu erinnern, dass Passagiere ihren Milchkaffee auf Deck Sechs erhalten können. Oftmals zielen diese verschleierten Ankündigungen darauf ab, den Gewinn des Schiffes zu steigern."

Auch interessant: Kreuzfahrt-Kapitän fängt verzweifelten Notruf ab - und reagiert sofort.

sca

Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
1. Tod oder unerwartete, schwere Erkrankung der versicherten Person oder einer Risikoperson (z.B. Angehörige oder Mitreisende). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
2. Unerwartete Impfunverträglichkeit. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
3. Schwangerschaft der versicherten Person oder einer Risikoperson. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
4. Erheblicher Schaden am Eigentum durch Feuer, ein Elementarereignis oder die Straftat eines Dritten (z.B. Einbruch). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
5. Verlust des Arbeitsplatzes aufgrund einer unerwarteten betriebsbedingten Kündigung durch den Arbeitgeber. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
6. Konjunkturbedingte Kurzarbeit über einen bestimmten Zeitraum mit Reduzierung des Bruttoeinkommens (mindestens 35 Prozent). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
7. Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses, falls die Person bei Reisebuchung arbeitslos war und das Arbeitsamt der Reise zugestimmt hatte. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
8. Arbeitsplatzwechsel, vorausgesetzt die Reise wurde vor Kenntnis des Wechsels gebucht und die Probezeit fällt in den Reisezeitraum. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
9. Wiederholung von nicht bestandenen Prüfungen an einer Schule oder Universität. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
10. Nichtversetzung eines Schülers (z.T. mit der Einschränkung: falls es sich um eine Schul- oder Klassenfahrt handelt). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
11. Bruch von Prothesen oder unerwartete Lockerung von Implantaten. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
12. Trennung (Nachweis der Ummelde-Bescheinigung) oder Einreichung der Scheidungsklage. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
13. Unerwartete gerichtliche Ladung, sofern das Gericht einer Verscheibung des Termins nicht zustimmt. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
14. Unerwartete schwere Erkrankung, schwerer Unfall oder Impfunverträglichkeit eines zur Reise angemeldeten Hundes. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
15. Einladung als Trauzeuge zu einer Hochzeit, wenn der Termin in der Zeit des lange vorausgeplanten Urlaubs liegt. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
16. Ausfall der Urlaubsvertretung eines Selbständigen, z.B. wegen Krankheit. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
17. Überraschende Qualifikation einer Sportmannschaft für das Bundesfinale, bei der die Teilnahme der Person (des Kindes) unverzichtbar ist. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
18. Unerwartete Verlegung eines Fußballderbys auf den Urlaubsbeginn des Dauerkartenbesitzers. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
19. Notwendiger Beistand einer schwer erkrankten Freundin bei einer unvorhersehbaren Verschlechterung der Krankheit. Hier ist eine Nennung von Zeugen notwendig, die das innige Freundschaftsverhältnis bestätigen. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
20. Unerwarteter Termin zur Spende von Organen oder Geweben (z.B. Knochenmark). © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Das ist so verrückt": Passagier schläft auf Flug ein - Mitreisende verstehen die Welt nicht mehr

Ein Passagier sorgte bei Mitreisenden für große Fragezeichen und ein Gefühl von Unbehagen, als er im Flugzeug einschlief. Doch was war passiert?
"Das ist so verrückt": Passagier schläft auf Flug ein - Mitreisende verstehen die Welt nicht mehr

Geld zurück nach Ausfall des Flugzeug-Videosystems

Langstreckenflüge können sich ganz schön ziehen. Gut, wenn dann die Fluggesellschaft ein umfangreiches Videoprogramm anbietet. Doch welche Ansprüche habe ich, wenn der …
Geld zurück nach Ausfall des Flugzeug-Videosystems

Lauter Knall und Feuer am Triebwerk: Happy End nach Schockmomente im Flieger

Passagiere in Amerika verfassten an Bord eines Flugzeuges bereits Abschiedsnachrichten, als eines der Triebwerke Feuer fing und sich in der Kabine Brandgeruch …
Lauter Knall und Feuer am Triebwerk: Happy End nach Schockmomente im Flieger

Flüssiggas-Kreuzfahrer Costa Smeralda legt erst November ab

Das neue Flaggschiff von Costa Kreuzfahrten wird mit Flüssiggas fahren. Die ersten Termine sind bereits gebucht. Doch der Bau der Costa Smeralda zieht sich.
Flüssiggas-Kreuzfahrer Costa Smeralda legt erst November ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.