Eine Reise wert

Kulturhauptstadt Valletta mit Regatta und Patronatsfesten

Maltas Hauptstadt Valetta ist neben dem niederländischen Leeuwarden eine der zwei Europäischen Kulturhauptstädte 2018. Foto: Andreas Heimann/dpa-tmn
+
Maltas Hauptstadt Valetta ist neben dem niederländischen Leeuwarden eine der zwei Europäischen Kulturhauptstädte 2018. Foto: Andreas Heimann/dpa-tmn

Im Jahr 2018 ist Maltas Hauptstadt Valletta die Kulturhauptstadt Europas. Ein Grund mehr, die malerische Insel im Mittelmeer zu bereisen: die Stadt bietet ein vielfältiges Kulturprogramm.

Valletta (dpa/tmn) - Valletta ist 2018 neben dem niederländischen Leeuwarden Europäische Kulturhauptstadt. Maltas Hauptstadt begeht das Festjahr mit zahlreichen Feiern, Ausstellungen und Kulturprojekten.

Zur Eröffnungsveranstaltung am 20. Januar wird auf verschiedenen Plätzen der Stadt Musik, Theater, Tanz und Videokunst geboten, wie das Fremdenverkehrsamt von Malta mitteilt. All dies werde zu einer großen Festa verbunden - so heißen die traditionellen Patronatsfeste. Die Bevölkerung auf Malta ist größtenteils katholisch und sehr gläubig.

Ein Höhepunkt des Kulturhauptstadtprogramms ist das Fest Valletta Pageant of the Seas am 7. Juni 2018. Dabei bekommen Besucher eine Regatta mit selbstgebauten Booten zu sehen. Außerdem durchqueren Hunderte Schwimmer den Grand Harbour, einen der tiefsten Naturhäfen des Mittelmeers. Die Opera Spanga ist eine Adaption der Oper Aida von Giuseppe Verdi, die in Valletta vom 11. bis 15. September auf einer Open-Air-Bühne aufgeführt wird - und parallel auch in Leeuwarden.

Für die zeitgenössischen Kunstpräsentationen an drei Orten Vallettas ist das Dresdener Ostrale Zentrum für zeitgenössische Kunst zuständig. Einen Überblick über das gesamte Festprogramm von Valletta 2018 finden Urlauber auf der Internetseite der Kulturhauptstadt.

Programm des Kulturhauptstadtjahres (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ostsee-Urlaub: Bundesland führt Testpflicht für Geimpfte ein
Reise

Ostsee-Urlaub: Bundesland führt Testpflicht für Geimpfte ein

Wer einen Ostsee-Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern verbringen will, muss sich künftig an strengere Corona-Regeln halten – selbst Geimpfte.
Ostsee-Urlaub: Bundesland führt Testpflicht für Geimpfte ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.