Virtuelle Tour

Kunsthistorisches Museum Wien zeigt Bruegels Werke online

Bruegel-Ausstellung in Wien
+
Das Kunsthistorische Museum in Wien (KHM) bietet im Netz eine virtuelle Tour zu Bruegels Werken. Foto: Herbert Neubauer/APA/dpa

Nur weil Museen geschlossen bleiben müssen, heißt das nicht, dass kein Ausstellungsbesuch mehr möglich ist. Das Kunsthistorische Museum in Wien präsentiert die Werke von Pieter Bruegel jetzt im Internet.

Wien (dpa) - Trotz geschlossener Museumstüren können Kunstliebhaber die Werke von Pieter Bruegel dem Älteren weiterhin im Kunsthistorischen Museum (KHM) in Wien ansehen. Das Haus am Ring und das belgische Tourismusbüro «Visit Flanders» haben den Saal mit den Kunstwerken virtuell aufbereitet, wie sie mitteilten.

Bei einer Online-Tour kann jeder Interessierte die zwölf in Wien befindlichen Werke von Bruegel (1525/30-1569) sehen. Unter den Gemälden sind etwa die «Bauernhochzeit», «Kinderspiele», «Jäger im Schnee» und der «Turmbau zu Babel».

Das Angebot ist gratis. Interessierte können so von der Couch aus durch Heranzoomen auch Details der Bilder sehen. Zusätzlich gibt es Informationen über Bruegel und sein Werk in sechs Sprachen. Der Künstler und Flame zählt zu den bedeutendsten niederländischen Malern des 16. Jahrhunderts.

© dpa-infocom, dpa:210118-99-68516/3

Virtuelle Tour

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.