Leichtsinnig oder lustig?

Lebensgefährlich: Sind diese Fotos eines Piloten echt?

Während dem Flug mal eben das Cockpitfenster öffnen und ein Selfie in schwindeliger Höhe machen - und das auch noch als Pilot? Können diese Bilder wahr sein?

"Pilotganso" nennt sich der junge Pilot, der im Netz aktuell wegen seiner gewagten Selfies in luftiger Höhe bekannt geworden ist. Auf seinem Instagram-Profil postet er Fotos von sich, wie er Flugzeuge fliegt.

Das Nervenaufreibende dabei: Er lehnt sich für Selfies weit aus dem Cockpitfenster.

Schwindelige Selfies

Doch viele zweifeln an der Echtheit der Bilder, lehnt sich der junge Pilot doch weit aus dem Fenster, während er ein Foto von sich selbst schießt. Und das in schwindelerregenden Höhe und vor beliebten Sehenswürdigkeiten wie auf diesem Bild im Himmel über New York:

Auch in luftiger Höhe über Rio de Janeiro posierte "Pilotganso" waghalsig für sein Selfie:

Auffällig an den Fotos: Die Haare sitzen perfekt, die Brille auf der Nase ebenso. Zudem würde jedem, der Fotos dieser Art macht, die Luft wegbleiben, der Druck würde ihn wahrscheinlich aus dem Fenster saugen.

Und natürlich sind die Fotos nicht echt: Wer genau hinschaut, der sieht die Reflektion eines Flughafens in der Sonnenbrille. Zudem hat der Pilot in einem seiner aktuelleren Posts zugegeben, dass die Fotos Fake sind. Ein weiteres Indiz: Auf dem Foto über New York fehlt das neue One World Trade Center in Manhattan.

Lustig sind die Fotomontagen allemal.

Auch interessant: Auch über dieses Urlaubsfoto lacht das Netz.

sca

Aus der Vogelperspektive: So schön ist Mallorca von oben

Rubriklistenbild: © Instagram

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frau disst schwarzen Fluggast am Check-In - seine Antwort ist genial

Ein Mann steht beim Check-In am Flughafen an. Doch plötzlich will sich eine Frau vordrängeln. Was sie ihm sagt, grenzt an bodenloser Frechheit.
Frau disst schwarzen Fluggast am Check-In - seine Antwort ist genial

Viele Urlauber können Protest gegen "Overtourism" verstehen

Auf Mallorca und in Barcelona gab es zuletzt heftige Proteste gegen Touristenmassen - Urlauber sind vielerorts nicht mehr gern gesehen. Was denken die Gäste selbst über …
Viele Urlauber können Protest gegen "Overtourism" verstehen

Rotes Meer lockt mit Badetemperaturen

Für einen Badeurlaub müssen Reisende nicht nach Thailand oder zu den Malediven fliegen. Das Rote Meer in Ägypten ist auch noch schön warm, wie ein Blick auf die …
Rotes Meer lockt mit Badetemperaturen

Nobel, nobel: Hier verbringen Flugbegleiter ihre Pausen

Auf langen Flügen brauchen auch die Mitarbeiter einer Airline einmal eine Verschnaufpause - diese genießen sie in schickem Ambiente.
Nobel, nobel: Hier verbringen Flugbegleiter ihre Pausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.