Maut im Nachbarland

Lohnt sich jetzt noch eine Jahresvignette für Österreich?

+
In einigen Ländern lohnt sich der Kauf von Jahresvignetten jetzt nicht mehr. Foto: obs/ADAC SE/ADAC Reise und Medien GmbH

Reisende, die regelmäßig auf österreichischen Autobahnen unterwegs sind, greifen gern zur Jahresvignette. Doch lässt sich zu diesem Zeitpunkt mit einem Kauf noch Geld sparen?

München (dpa/tmn) - Wer in den nächsten Monaten häufig nach Österreich fährt, sollte sich keine Jahresvignette mehr kaufen. Denn mit zwei Zwei-Monats-Vignetten spare man rund 35 Euro, rechnet der ADAC vor.

Die Jahresvignette 2019 kostet für Pkws 89,20 Euro, gültig bis Januar 2020. Aber schon ab 1. Dezember ist auch die neue Jahresvignette 2020 nutzbar. Daher lohnt es sich, die Monate August bis November mit Zwei-Monatsvignetten je 26,80 Euro zu überbrücken.

In Slowenien kann man ebenfalls sparen. Monatstickets kosten hier laut ADAC 30 Euro, die Jahresvignette 110 Euro. Da auch hier die neue Jahresvignette für 2020 ab 1. Dezember schon gültig ist, kann man mit Einzeltickets 20 Euro sparen.

Auch in Tschechien sollte man sich ab sofort überlegen, ob man eine Jahresvignette für 60 Euro noch braucht. Monatstickets kosten laut ADAC 18 Euro. Und auch hier: Die Jahresvignette 2020 ab 1. Dezember gültig.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Flugbegleiterin verrät: So bekämpfen Sie Jetlag in kürzester Zeit

Eine Flugbegleiterin von American Airlines hat enthüllt, wie Reisende am besten ihren Jetlag besiegen. Was Sie dabei beachten müssen, erfahren Sie hier. 
Flugbegleiterin verrät: So bekämpfen Sie Jetlag in kürzester Zeit

Tourismus-Tipps von Rembrandt bis Kirchweihe

Vor 350 Jahren starb Rembrandt. In Schwerin werden Werke des Künstlers gezeigt. Wer sich für die "Vogue" interessiert, kann in München eine Ausstellung besuchen. …
Tourismus-Tipps von Rembrandt bis Kirchweihe

Kreuzfahrt-Experte schlägt Alarm: So kann es enden, wenn Sie auf dem Schiff erkranken

Seekrankheit sucht Passagiere auf Kreuzfahrten gerne mal heim. Auch der Noro-Virus kann umgehen. Doch was, wenn Passagiere auf dem Schiff ernsthaft erkranken?
Kreuzfahrt-Experte schlägt Alarm: So kann es enden, wenn Sie auf dem Schiff erkranken

Stundenlange Flugverspätung: Bienenschwarm auf Cockpit-Scheibe legt Flugzeug lahm

Ein angriffslustiger Bienenschwarm hat in Indien für Verzögerungen eines Fluges gesorgt. Die Bienen hatten sich an der Scheibe des Cockpits festgesetzt.
Stundenlange Flugverspätung: Bienenschwarm auf Cockpit-Scheibe legt Flugzeug lahm

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.