Erst Fenster, dann Gang

Lufthansa ändert das Boarding

Lufthansa stellt das Boarding um. Damit das Einsteigen schneller geht, werden zuerst die Fensterplätze besetzt. Dann folgen die Plätze am Gang. Foto: Silas Stein
+
Lufthansa stellt das Boarding um. Damit das Einsteigen schneller geht, werden zuerst die Fensterplätze besetzt. Dann folgen die Plätze am Gang. Foto: Silas Stein

Der eine muss noch mal ans Handgepäck, der andere wartet im Gang, damit der Sitznachbar am Fenster Platz nehmen kann. Das Gedränge beim Einsteigen kann viel Zeit kosten. Um das Boarding zu beschleunigen, führt Lufthansa nun neue Regeln ein.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Lufthansa stellt das Boarding um: Künftig sollen zuerst Fluggäste mit Fensterplatz einsteigen, dann Passagiere mit Mittelsitz und schließlich jene mit Gangplatz.

Das sogenannte WILMA-Verfahren habe sich als beste Methode für ein schnelleres Einsteigen herausgestellt. Das teilte die Fluggesellschaft mit. Zuvor hatte das Luftfahrt-Portal "AeroTELEGRAPH" berichtet.

Weiterhin dürfen zuerst Statuskunden, Familien mit kleinen Kindern und Reisende mit Mobilitätseinschränkungen an Bord gehen. Danach folgen Fenster, Mitte und Gang in dieser Reihenfolge. Paare, Familien und Gruppen dürfen weiterhin zusammen an Bord gehen.

Zunächst hat Lufthansa im April in Frankfurt einen Test unternommen. Nun bereitet die Kranich-Airline die Umsetzung auf der Kurz- und Mittelstrecke zum 1. November vor. Zuvor seien noch weitere Praxistests geplant, so Lufthansa. Zu einem späteren Zeitpunkt soll die Regelung auch auf Langstrecken eingeführt werden.

Bericht von "Aerotelegraph"

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Seit 1. Juli: Das dürfen Sie bei der Einreise nach Spanien nicht vergessen

Spanien war unter den europäischen Ländern besonders vom Coronavirus betroffen. Nur sind Touristen wieder erlaubt - allerdings dürfen Flugreisende eine Sache auf keinen …
Seit 1. Juli: Das dürfen Sie bei der Einreise nach Spanien nicht vergessen

Ryanair verspricht Ticketerstattungen bis Ende Juli

Laut EU-Recht müssen Airlines den Ticketpreis innerhalb einer Woche erstatten, wenn sie Flüge stornieren. In der Corona-Krise wurde diese Frist jedoch oft nicht …
Ryanair verspricht Ticketerstattungen bis Ende Juli

Spanien-Urlauber müssen sich online registrieren

Urlaub am Mittelmeer ist wieder möglich. Doch vor der Reise müssen sich Reisende oft registrieren - so auch in Spanien. In Papierform ist die Anmeldung nur noch für …
Spanien-Urlauber müssen sich online registrieren

Fast 50 Euro für Döner: Beliebte Urlaubsdestination in der Türkei entsetzt mit horrenden Preisen

Die Türkei ist eines der beliebtesten Reiseländer unter Deutschen. Eine bekannte Halbinsel schockt aber nun mit horrenden Preisen, die Touristen zahlen sollen.
Fast 50 Euro für Döner: Beliebte Urlaubsdestination in der Türkei entsetzt mit horrenden Preisen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.