Angebote bündeln

Lufthansa gründet Plattform "Ocean" für Ferienflüge

Über die Plattform "Ocean" will Lufthansa Verbindungen zwischen deutschen Lufthansa-Drehkreuzen und Urlaubszielen in Europa und Übersee vermarkten. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa
+
Über die Plattform "Ocean" will Lufthansa Verbindungen zwischen deutschen Lufthansa-Drehkreuzen und Urlaubszielen in Europa und Übersee vermarkten. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Lufthansa will Flüge zu Urlaubszielen in Europa und Übersee künftig über eine eigene Plattform anbieten. Dafür hat die Airline nun die Gesellschaft "Ocean" ins Leben gerufen. Eine neue Marke soll dadurch jedoch nicht entstehen.

Frankfurt/Main (dpa) - Der Lufthansa-Konzern hat eine neue Plattform für Ferienflüge gegründet. Im Handelsregister Frankfurt wurde die "Ocean GmbH" für Flugbetrieb und damit verbundene Dienstleistungen eingetragen, bestätigte ein Konzernsprecher Informationen der Tageszeitung "Die Welt".

Ocean werde aber nicht als neue Marke auftreten, erläuterte der Sprecher. Es gehe eher darum, bislang im Konzern verstreute Funktionen zu bündeln.

Ocean soll Flüge zu touristischen Zielen in Europa und Übersee aus den großen Lufthansa-Drehkreuzen anbieten, hatte Lufthansa-Vertriebschefin Heike Birlenbach der Fachzeitschrift "fvw" gesagt. Dazu zählen insbesondere Frankfurt und München, wo die Gewerkschaften Ufo und Vereinigung Cockpit misstrauisch darauf achten, dass ihren Besatzungen der Stammmarke Lufthansa keine kostengünstigere Konkurrenz entsteht.

Lufthansa-Chef Carsten Spohr betrachtet das touristische Geschäft nach der Corona-Krise als zukunftsträchtiger als das Segment der Geschäftsreisen. Schon in der Vergangenheit hatte es immer wieder Versuche gegeben, auf touristischen Strecken die Personalkosten zu drücken. Das hatte aber auch zu einer Zersplitterung der touristischen Flüge auf mehrere Marken und Flugbetriebe geführt.

© dpa-infocom, dpa:200710-99-744710/3

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Corona-Risikogebiete: Bei diesen Ländern gilt für Reiserückkehrer ab Samstag die Testpflicht

Für Reise-Fans ist es schwierig, die aktuelle Lage um das Coronavirus zu überblicken. In der Übersicht sehen Sie, welche Länder derzeit als Risikogebiet eingestuft sind.
Corona-Risikogebiete: Bei diesen Ländern gilt für Reiserückkehrer ab Samstag die Testpflicht

Deutsche Familie begeht kleinen Fehler bei der Griechenland-Einreise - 3.000-Euro-Urlaub jetzt geplatzt

Griechenland hat die Einreisebedingungen für Touristen verschärft. Ein kleiner Fehler kann zum Ausschluss von der Reise führen - so erging es einer deutschen Familie.
Deutsche Familie begeht kleinen Fehler bei der Griechenland-Einreise - 3.000-Euro-Urlaub jetzt geplatzt

Mehrere Reisewarnungen für Bulgarien - Goldstrand jetzt Risikogebiet

Ist Urlaub 2020 in Bulgarien sicher trotz Coronavirus? Ein Party-Video vom Goldstrand sorgt für Aufregung. Touristen aus Deutschland müssen einiges beachten.
Mehrere Reisewarnungen für Bulgarien - Goldstrand jetzt Risikogebiet

Urlaub im Risikogebiet: Ab heute gilt die Testpflicht für Rückkehrer

Wer Urlaub im Risikogebiet macht, muss sich an deutschen Flughäfen direkt auf das Coronavirus testen lassen. Die Reisewarnung für die Türkei wurde jetzt teilweise …
Urlaub im Risikogebiet: Ab heute gilt die Testpflicht für Rückkehrer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.