Neue Regeln an Bord

Lufthansa erlaubt Fliegen ohne Maske nur nach Coronatest

Wer an Bord einer Lufthansa-Maschine keine Maske tragen möchte, braucht künftig nicht nur ein Attest, sondern auch einen negativen Corona-Test. Foto: Christoph Soeder/dpa
+
Wer an Bord einer Lufthansa-Maschine keine Maske tragen möchte, braucht künftig nicht nur ein Attest, sondern auch einen negativen Corona-Test. Foto: Christoph Soeder/dpa

Lufthansa-Kunden, die ein ärztliches Attest vorweisen können, müssen im Flieger keine Maske tragen. Doch künftig wird das Attest allein nicht mehr ausreichen. Die Airline verschärft ihre Bestimmungen.

Frankfurt/Main (dpa) - Die Lufthansa verschärft die Maskenpflicht an Bord ihrer Maschinen. Bislang genügte ein formloses ärztliches Attest, um an Bord keine Mund-Nase-Bedeckung tragen zu müssen.

Vom 1. September an müssen Passagiere zusätzlich einen negativen Corona-Test vorlegen, der zum geplanten Abflug nicht älter als 48 Stunden sein darf. Außerdem müssen Atteste auf einem Lufthansa-Formblatt vorgelegt werden, wie das Unternehmen mitteilte. Mit den neuen Regeln werde ein besserer Schutz für alle Fluggäste sichergestellt. Sie gelten für alle Gesellschaften des Lufthansa-Konzerns.

© dpa-infocom, dpa:200824-99-285510/5

Formular Attest Maskenbefreiung

Mitteilung Lufthansa

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Notfall: Gibt es wirklich besonders gefährliche Sitzplätze im Flugzeug?
Reise

Notfall: Gibt es wirklich besonders gefährliche Sitzplätze im Flugzeug?

Gibt es ihn, den Sitzplatz im Flugzeug, der im Notfall besondere Gefahr darstellt? Und mit welchen heiklen Situationen müssen Flugzeugpassagiere eigentlich rechnen?
Notfall: Gibt es wirklich besonders gefährliche Sitzplätze im Flugzeug?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.