Eskalation auf der Reise

Massenbesäufnis von 1.300 Männern verwandelt Kreuzfahrt in Albtraum

+
Eine Reisegruppe sorgte an Bord einer Kreuzfahrt für zahlreiche Beschwerden der anderen Gäste.

Für zahlreiche Familien wurde eine Kreuzfahrt zum Albtraum, nachdem sich über 1.000 Männer einer Tabakfirma an Bord über mehrere Tage hinweg besoffen und daneben benahmen.

Für Gäste einer Kreuzfahrt der Royal Caribbean International wurde die Reise zum verstörenden Erlebnis. Am Ende musste die Reederei zahlreichen Passagieren ihr Geld zurückerstatten. Was war passiert?

1.300 Männer auf Kreuzfahrtschiff eskaliert

Während einer Kreuzfahrt auf der Voyager of the Seas waren 1.300 Männer einer indischen Tabakfirma an Bord, die es so richtig krachen ließen: Laut dem Portal 9News betranken sie sich und nahmen große Teile des Schiffes für ihre Feierorgien ein.

Dabei sollen die feierwütigen Männer Burlesque-Tänzerinnen und spärlich bekleidete Frauen, die als Playboy-Bunnys verkleidet waren, an Bord geholt haben. Familien, die eigentlich eine entspannte Kreuzfahrt verbringen wollten, hätten sich in ihre Kreuzfahrt-Kabinen zurückgezogen, wie es heißt, da an eine entspannte Reise nicht mehr zu denken gewesen sei.

Die Mitarbeiter der Tabakfirma machten mehr als ein Drittel der Gäste an Bord des Kreuzfahrtschiffes aus, das Platz für rund 3.000 Personen bietet. Das sei auch der Grund gewesen, dass das Buffet für viele der Gäste gesperrt blieb, da sich die Männer darüber hermachten.

Lesen Sie hier: Exzesse, Drogen - und Leichen: Kreuzfahrt-Mitarbeiter enthüllen Skandale auf Schiff.

Laut Berichten sei dies nicht das erste Mal gewesen, dass eine Kreuzfahrt der Royal Caribbean ausartete. Nach diesem aktuellen Vorfall habe die Reederei Untersuchungen eingeleitet, dass sich derartige Exzesse nicht mehr wiederholen würden.

"Während der Drei-Nächte-Fahrt am 6. September verursachte eine Gruppe an Bord Beschwerden bei einigen unserer Gäste. Wir wurden schnell darauf aufmerksam gemacht und lieferten ihnen eine zufriedenstellende Lösung", sagte Susan Bonner, Managing Director von Royal Caribbean Australia und New Zealand, gegenüber 9News. Weiter hieß es in dem Statement: "Wir legen größten Wert auf die Sicherheit unserer Gäste und unserer Crew und prüfen derzeit alle Rückmeldungen von Gästen zu diesem Vorfall, um sicherzustellen, dass dies nicht erneut passiert."

Die Familien hätten mittlerweile eine volle Rückerstattung für ihre Reise bekommen.

Video: Verbreitete Mythen über Alkohol im Test

Auch interessant: Gibt es "Notfall-Kabinen" auf Kreuzfahrtschiffen wirklich?

sca

Diese neuen Kreuzfahrtschiffe starten 2018

Fünfter Neubau: Nach der "Star", "Sea", "Sky" und "Sun" folgt die "Spirit" von Viking.
Fünfter Neubau: Nach der "Star", "Sea", "Sky" und "Sun" folgt die "Spirit" von Viking. © Viking Cruises
Erstes LNG-Schiff: Die "Aida Nova" fährt ab Ende 2018 auf den Kanaren.
Erstes LNG-Schiff: Die "Aida Nova" fährt ab Ende 2018 auf den Kanaren. © Aida Cruises
Erstmals gibt es auf der "Aida Nova" Kabinen für Einzelreisende.
Erstmals gibt es auf der "Aida Nova" Kabinen für Einzelreisende. © Aida Cruises
Erstes Expeditionsschiff mit Hybrid-Technologie: Die "Roald Amundsen" von Hurtigruten kann in einigen Phasen emissionsfrei fahren.
Erstes Expeditionsschiff mit Hybrid-Technologie: Die "Roald Amundsen" von Hurtigruten kann in einigen Phasen emissionsfrei fahren. © Hurtigruten
Expeditionsschiff mit Annehmlichkeiten: Selbst einen Infinity-Pool gibt es auf der "Roald Amundsen".
Expeditionsschiff mit Annehmlichkeiten: Selbst einen Infinity-Pool gibt es auf der "Roald Amundsen". © Hurtigruten
Charakteristikum der "MSC Seaview" ist das ungewöhnliche Heck. Zudem gibt es sehr viel Außenfläche.
Charakteristikum der "MSC Seaview" ist das ungewöhnliche Heck. Zudem gibt es sehr viel Außenfläche. © MSC
Den Fischen ganz nah: Highlight der "Le Lapérouse" und "Le Champlain" ist eine Unterwasserlounge.
Den Fischen ganz nah: Highlight der "Le Lapérouse" und "Le Champlain" ist eine Unterwasserlounge. © Ponant
Auf verschiedene Routen rund um Europa begibt sich die "Seabourn Encore" ab Anfang Mai.
Auf verschiedene Routen rund um Europa begibt sich die "Seabourn Encore" ab Anfang Mai. n © Seabourn Cruise Line
20 Meter länger als die bisherigen Neubauten wird die neue "Mein Schiff 1". Sie ersetzt in der Flotte das gleichnamige alte Schiff.
20 Meter länger als die bisherigen Neubauten wird die neue "Mein Schiff 1". Sie ersetzt in der Flotte das gleichnamige alte Schiff. © Tui Cruises
Im Juni 2018 bringen Lindblad Expeditions und National Geographic die "National Geographic Explorer" an den Start.
Im Juni 2018 bringen Lindblad Expeditions und National Geographic die "National Geographic Explorer" an den Start. © Lindblad Expeditions
Fliegender Teppich: An der Seite der "Celebrity Edge" gibt es einen freischwebenden Bereich, der über mehrere Decks bewegt werden kann.
Fliegender Teppich: An der Seite der "Celebrity Edge" gibt es einen freischwebenden Bereich, der über mehrere Decks bewegt werden kann. © Celebrity Cruises
Vor allem der Sportbereich wird sich auf der neuen "Mein Schiff 1" komplett neu gestaltet zeigen.
Vor allem der Sportbereich wird sich auf der neuen "Mein Schiff 1" komplett neu gestaltet zeigen. © Tui Cruises
Größter Rahsegler der Welt: Eigentlich sollte die "Flying Clipper" bereits 2017 getauft werden, jetzt wird es wohl 2018 so weit sein.
Größter Rahsegler der Welt: Eigentlich sollte die "Flying Clipper" bereits 2017 getauft werden, jetzt wird es wohl 2018 so weit sein. © Star Clippers
Vor allem in Alaska wird die neue "Norwegian Bliss" ab 2018 fahren.
Vor allem in Alaska wird die neue "Norwegian Bliss" ab 2018 fahren. © Norwegian Cruise Line
Auf der "Norwegian Bliss" wird es als Besonderheit auch eine zweistöckige Kartbahn geben.
Auf der "Norwegian Bliss" wird es als Besonderheit auch eine zweistöckige Kartbahn geben. © Norwegian Cruise Line
Auf den Spuren berühmter französischer Entdecker: "Le Lapérouse" und "Le Champlain" von Ponant gehen 2018 an den Start.
Auf den Spuren berühmter französischer Entdecker: "Le Lapérouse" und "Le Champlain" von Ponant gehen 2018 an den Start. © Ponant
Größtes Kreuzfahrtschiff der Welt: Die "Symphony of the Seas" wird derzeit in der STX Werft in Frankreich gebaut.
Größtes Kreuzfahrtschiff der Welt: Die "Symphony of the Seas" wird derzeit in der STX Werft in Frankreich gebaut. © Royal Caribbean International
Blick auf den Boardwalk der "Symphony of the Seas": Weit über 6300 Passagiere werden auf das noch im Bau befindliche Schiff passen.
Blick auf den Boardwalk der "Symphony of the Seas": Weit über 6300 Passagiere werden auf das noch im Bau befindliche Schiff passen. © Royal Caribbean International
Die "Scenic Eclipse" hat unter anderem einen Hubschrauber an Bord.
Die "Scenic Eclipse" hat unter anderem einen Hubschrauber an Bord. © Scenic Luxury Cruises & Tours
Entspannen am Pooldeck: Die "Viking Spirit" bietet Platz für 930 Passagiere.
Entspannen am Pooldeck: Die "Viking Spirit" bietet Platz für 930 Passagiere. © Viking Cruises
100 Passagiere finden in den Kabinen der neuen "National Geographic Venture" Platz.
100 Passagiere finden in den Kabinen der neuen "National Geographic Venture" Platz. © Lindblad Expeditions
Am 2. April bricht die "Carnival Horizon" zur Jungfernfahrt im Mittelmeer auf.
Am 2. April bricht die "Carnival Horizon" zur Jungfernfahrt im Mittelmeer auf. © Carnival Cruise Line
Ein großer Wasserpark und ein Beachpool sind die Highlights der "Carnival Horizon".
Ein großer Wasserpark und ein Beachpool sind die Highlights der "Carnival Horizon". © Carnival Cruise Line
Lange Tradition: Die "Nieuw Statendam" ist bereits das sechste Schiff von Holland America mit diesem Namen.
Lange Tradition: Die "Nieuw Statendam" ist bereits das sechste Schiff von Holland America mit diesem Namen. © Holland America Line
Die "Nieuw Statendam" bietet Platz für 2666 Passagiere und kommt in der Karibik zum Einsatz.
Die "Nieuw Statendam" bietet Platz für 2666 Passagiere und kommt in der Karibik zum Einsatz. © Holland America Line

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neues Naturerlebnis-Programm für den Nationalpark Harz

Der Brocken ist wohl die bekannteste Attraktion im Harz. Doch das deutsche Mittelgebirge hat weitaus mehr zu bieten. Ein neues Programm zeigt, was Naturliebhaber, …
Neues Naturerlebnis-Programm für den Nationalpark Harz

Deutsche Bahn schafft "Schönes-Wochenende-Ticket" ab

Viele Jahre nutzten Ausflügler das "Schönes-Wochenende-Ticket" der Deutschen Bahn, um mit Nahverkehrszügen quer durch die Republik zu reisen. Künftig will die Bahn dafür …
Deutsche Bahn schafft "Schönes-Wochenende-Ticket" ab

So teuer ist eine Kreuzfahrt - und hier müssen Sie draufzahlen

Massentourismus und Luxus - passt das zusammen? Diese Frage stellte sich das WDR-Magazin "Ausgerechnet" zum Thema Kreuzfahrten. Was kostet so eine Reise eigentlich?
So teuer ist eine Kreuzfahrt - und hier müssen Sie draufzahlen

Ehemalige Flugbegleiterin (93) enthüllt: So schlimm waren Flugzeug-Reisen früher

Fliegen damals und heute - wo liegen die gravierendsten Unterschiede? Eine ehemalige Flugbegleiterin sieht vor allem eine Sache als besonders einschneidend.
Ehemalige Flugbegleiterin (93) enthüllt: So schlimm waren Flugzeug-Reisen früher

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.