Hinweis für Autoreisende

Mehr Zeit einplanen: Wartungsarbeiten in Autobahntunneln

+
Auch der 17 km lange Gotthardtunnel ist von den Wartungs- und Reinigungsarbeiten betroffen. Foto: Urs Flueeler/dpa

Wer im Herbst mit dem Auto in Richtung Süden unterwegs ist, sollte vorher die geplante Strecke überprüfen. Denn in mehreren Tunneln in Deutschland und den Alpenländern finden Wartungs- und Reinigungsarbeiten statt.

München (dpa/tmn) - Im Herbst müssen Autofahrer damit rechnen, dass einige Fernstraßentunnel gesperrt oder eingeschränkt befahrbar sind. Das betrifft besonders Tunnel in Deutschland und den Alpenländern. Reisende sollten ihre Routen umplanen oder mehr Zeit einkalkulieren. Darauf weist der ADAC hin.

Eine Übersicht, wo Autofahrer mit Wartungs- und Reinigungsarbeiten rechnen müssen:

- auf der A 2 Luzern - Chiasso in der Schweiz der Gotthardtunnel

- auf der österreichischen A 2 bei Klagenfurt die Tunnel Lendorf, Falkenberg und Ehrentalerberg

- auf der Tauernautobahn A 10 in Österreich die Tunnelgruppe Werfen, der Ofenauer und Hiefler Tunnel sowie der Reit- und Oswaldibergtunnel

- auf der deutschen A 7 Ulm - Füssen/Reutte der Grenztunnel Füssen.

- auf der deutschen A 8 Luxemburg - Saarlouis der Tunnel Pellinger Berg.

- auf der A 6 bei Lyon in Frankreich der Tunnel de Fourviere am zweiten Oktober-Wochenende

Immerhin wird die monatelange Sperre des Arlbergtunnels auf der österreichischen Schnellstraße S 16 am Freitagabend (29. September) aufgehoben.

ADAC: Aktuelle Verkehrslage

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Familienurlaub in Deutschland: So wird die Reise unvergesslich

Familienurlaub in Deutschland liegt im Trend. Wie jedes Familienmitglied auf seine Kosten kommt und Letztere sich gering halten, lesen Sie hier.
Familienurlaub in Deutschland: So wird die Reise unvergesslich

Verbote für Touristen am Gardasee: Das sollten Sie jetzt beachten

Alle reden über Probleme mit Touristen auf Mallorca oder Venedig. Aber der Gardasee ist bei Urlaubern beliebt wie lang nicht mehr. Das heißen nicht alle willkommen.
Verbote für Touristen am Gardasee: Das sollten Sie jetzt beachten

Urlauber aufgepasst: Qualleninvasion an idyllischem Mallorca-Strand

Starke Strömung: Eine Qualleninvasion an einem beliebten und idyllischen Strand auf Mallorca hat Urlaubern den Badespaß gründlich vermiest.
Urlauber aufgepasst: Qualleninvasion an idyllischem Mallorca-Strand

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Der Gardasee ist ein äußerst beliebtes Reiseziel, gerade bei den Deutschen. Die schönsten Strände und wo Sie sie finden, sehen Sie in der Fotostrecke.
Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.