"Inaccessible"

Mysteriös: Welches Geheimnis verbirgt diese Insel?

+
Was sich im Inneren dieser Insel befindet? Das weiß kein Mensch.

Inaccessible heißt sie, die Insel, dessen Inneres noch nie ein Mensch zu Gesicht bekommen hat. Denn sie zu erreichen ist ein Ding der Unmöglichkeit. 

Die unbewohnte Insel namens "Inaccessible Island" gibt Rätsel auf: 1656 entdeckte eine Besatzung das Stück Land mitten im Atlantischen Ozean. Die Männer aus Holland benannten die Insel nach ihrem Schiff: "Nachtglas Eylant".

Das war der ursprüngliche Name. Doch bald wurde er um einen Zusatz erweitert: Schon bald stand hinter dem Namen in Klammern die Bemerkung "ontoegankelijk", was auf Deutsch so viel bedeutet wie "unzugänglich". Oder eben auf Englisch "Inaccessible". Schnell geriet der ursprüngliche Name in Vergessenheit - was blieb: Inaccessible.

Geheimnisvolle Insel

Denn die Seeleute, die die Insel entdeckt hatten, schafften es nicht, ins Innere der Insel vorzudringen. Mit einer Länge von sechs Kilometern von West nach Ost und einer Breite von Nord nach Süd von rund fünf Kilometern bot sie eigentlich genügend Platz, um an Land zu gehen.

Doch vergebens: Niemand schaffte es, die Insel zu betreten. Denn ihre steilen Hänge machen das Erkunden der Insel unmöglich. Die höchstgelegene Stelle des Eilands ist der Swales Fells. Mit seinen rund 560 Metern Höhe befindet er sich nur 400 Meter vom Strand der unzugänglichen Insel. 

Lesen Sie hier: Spukt es auf der Insel der toten Puppen wirklich?

Die Insel hatte sich vor rund sechs Millionen Jahren aus einem erloschenen Vulkan gebildet. "Inaccessible Island" liegt etwa 35 Kilometer südwestlich der Hauptinsel Tristan da Cunha. Die Inselgruppe gehört zum Britischen Überseegebiet St. Helena, Ascension und Tristan da Cunha.

Immer wieder versuchten Menschen im Laufe der Jahrhunderte die Insel zu betreten. Zuletzt scheiterte im Jahr 1982 eine Gruppe von Wissenschaftlern daran. Sie hatten das Vorhaben einer Vogelzählung gehabt. Die steilen Hänge und das dichten Buschwerk machte ihnen jedoch einen Strich durch die Rechnung.

Seit etwa 20 Jahren ist "Inaccessible Insel" nun bereits Naturschutzgebiet. Das Betreten ist seither nur mit Genehmigung und in Begleitung erfahrener Einheimischer möglich. Obwohl das wahrscheinlich nicht nötig wäre: Diese Insel schützt sich selbst.

Auch interessant: Unfälle und Mord - liegt auf dieser italienischen Insel wirklich ein Fluch?

sca

Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2017

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Skisaison voll angelaufen - Gute Verhältnisse auf den Pisten

Dank guter Wetterbedingungen sind immer mehr Skigebiete bereit für die Saison. Nicht nur in den Alpen, sondern such in den deutschen Mittelgebirgen werden Wintersportler …
Skisaison voll angelaufen - Gute Verhältnisse auf den Pisten

Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet

Kurz vor Weihnachten geht Niki pleite, von einem Tag auf den anderen steht die gesamte Flotte still. Für Urlauber bedeutet das Chaos. Wie ist die Rechtslage? Worauf …
Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet

Weitreichende Folgen: Das bedeutet das Ende von Niki für Passagiere

Der Austro-Ferienflieger Niki ist pleite. Nachdem die Lufthansa ihr Kaufangebot zurückgezogen hatte, stellte die Air-Berlin-Tochter den Insolvenzantrag. 
Weitreichende Folgen: Das bedeutet das Ende von Niki für Passagiere

Eurowings führt Business-Klasse auf der Langstrecke ein

Im Low-Cost-Bereich ist das eine Neuerung: Eurowings führt für einige Langstreckenflüge Business-Klasse-Tickets ein. Diese ermöglichen unter anderem mehr Beinfreiheit - …
Eurowings führt Business-Klasse auf der Langstrecke ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.