Turm auf dem Wurmberg

Neue Aussichtsplattform wird höchster Punkt Niedersachsens

Die Aussichtsplattform des neuen Metallturms befindet sich 1000 Meter über dem Meeresspiegelund soll Mitte August offiziell eröffnet werden. Foto: Christophe Gateau
+
Die Aussichtsplattform des neuen Metallturms befindet sich 1000 Meter über dem Meeresspiegelund soll Mitte August offiziell eröffnet werden. Foto: Christophe Gateau

Vor fünf Jahren wurde der Turm auf dem höchsten Berg des Westharzes abgerissen. Das Nachfolge-Bauwerk kann bald eröffnet werden.

Braunlage (dpa) - Niedersachsens höchster Berg hat wieder einen Turm. Das 32 Meter hohe Bauwerk auf dem 971 Meter hohen Wurmberg bei Braunlage im Kreis Goslar soll Mitte August offiziell eröffnet werden, teilte Investorin Karin Lauber mit.

Die verglaste Aussichtsplattform des neuen Metallturms befindet sich 1000 Meter über dem Meeresspiegel. Sie ist damit der höchste für Besucher begehbare Punkt Niedersachsens. Bei gutem Wetter werde es dort einen fantastischen Rundumblick über Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge geben, sagte ein Sprecher des Tourismusverbands HTV.

Investorin Lauber, die auf dem Gipfel auch eine Gaststätte betreibt, hat nach eigenen Angaben rund zwei Millionen Euro in das Projekt investiert. Der neue Turm biete nicht nur die Aussichtsplattform, sondern weitere Ebenen, die als Ausstellungsfläche dienen sollen, sagte Lauber.

Der alte Turm auf dem Wurmberg war im Jahr 2014 wegen Einsturzgefahr abgerissen worden. Das Baugerüst des neuen Turms sei mittlerweile entfernt, sagte Lauber. Es seien aber noch einige Arbeiten im Inneren zu erledigen. Zudem werde eine Rutsche angebracht, auf der Besucher rund um den Turm zwölf Meter in die Tiefe gleiten können.

Der Wurmberg ist nach dem in Sachsen-Anhalt gelegenen Brocken (1141 Meter) der zweithöchste Berg des Harzes. Auf der Kuppe hatten lange Zeit eine Skisprungschanze und ein Turm aus dem Jahr 1951 gestanden. Weil der Einsturz drohte, wurde die Konstruktion 2014 abgerissen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Was Urlauber über die Reiseländer in Europa wissen sollten

Viele Schülerinnen und Schüler in Deutschland haben schon Ferien - für andere geht es in den nächsten Tagen und Wochen in die freie Zeit. Urlaub ist in der …
Was Urlauber über die Reiseländer in Europa wissen sollten

Auf Mallorca herrscht nun strenge Maskenpflicht

Mallorca ist hin- und hergerissen. Die Insel lebt von Urlaubern. Wilde Partys aber schüren die Angst vor Corona. Nun herrscht eine strenge Maskenpflicht. Wird das …
Auf Mallorca herrscht nun strenge Maskenpflicht

Dieses Reise-Foto sorgt für Kopfzerbrechen: Welches Zebra steht vorne?

Eine Reise ist stets mit wundervollen Erlebnissen und tollen Erinnerungen gespickt - besonders in Form von Fotos. Ein Schnappschuss von zwei Zebras sorgt aber eher für …
Dieses Reise-Foto sorgt für Kopfzerbrechen: Welches Zebra steht vorne?

Urlaub 2020 während Coronavirus-Krise: Regeln, die Reisende bei ihrer Rückkehr kennen sollten

Viele Grenzen sind trotz Corona-Krise wieder offen. Urlaub ist möglich. Bei einigen Reisezielen sollte man die Quarantäne danach aber nicht vergessen. 
Urlaub 2020 während Coronavirus-Krise: Regeln, die Reisende bei ihrer Rückkehr kennen sollten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.