Reise durch Frankreich

Neue Radroute vom Atlantik bis ins Périgord

+
Auf dem "FlowVélo" geht es über 290 Kilometer von der Atlantikküste ins Périgord. Foto: Christophe Mariot/Charente Tourisme/dpa-tmn

Frankreich-Fans aufgepasst: Die neue rund 300 Kilometer lange Fahrradstrecke "FlowVélo" führt Reisende von der Atlantikküste bis in die historische Provinz Périgord im Südwesten des Landes.

Paris (dpa/tmn) - In Frankreich führt ein neuer Fernradweg vom Atlantik bis in die Trüffelregion Périgord. Mehr als die Hälfte der 290 Kilometer langen Route "FlowVélo" führt am Fluss Charente entlang, informiert die Französische Zentrale für Tourismus.

Start ist auf der Insel Aix. Radfahrer durchqueren dann zunächst das Département Charente-Maritime mit seinen Wiesen, Steinhäusern und Weingütern bis nach Cognac in Charente, von dort geht es weiter in die Dordogne.

Mitteilung von Atout France

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Diese Flugzeug-Mahlzeiten bekamen Passagiere wirklich serviert

Ein Flugzeug-Essen ist meist nicht außergewöhnlich - dennoch freuen sich viele Passagiere darauf. Es sei denn, Sie kriegen etwas anderes als erwartet...
Diese Flugzeug-Mahlzeiten bekamen Passagiere wirklich serviert

So schützen sich Wintersportler vor Lawinen

Das Risiko, in eine Schneelawine zu geraten, ist für Freerider besonders groß. Wer sich das Abenteuer nicht nehmen lassen möchte, sollte zumindest ausreichende …
So schützen sich Wintersportler vor Lawinen

Skisaison voll angelaufen - Gute Verhältnisse auf den Pisten

Dank guter Wetterbedingungen sind immer mehr Skigebiete bereit für die Saison. Nicht nur in den Alpen, sondern such in den deutschen Mittelgebirgen werden Wintersportler …
Skisaison voll angelaufen - Gute Verhältnisse auf den Pisten

Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet

Kurz vor Weihnachten geht Niki pleite, von einem Tag auf den anderen steht die gesamte Flotte still. Für Urlauber bedeutet das Chaos. Wie ist die Rechtslage? Worauf …
Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.