Wintersport

Neuer Saisonpass für 25 Skigebiete in der Westschweiz

Wintersportler in der Schweiz können ab November einen neuen Saisonpass nutzen. Er umfasst 25 Skigebiete. Foto: Angelika Warmuth/dpa
+
Wintersportler in der Schweiz können ab November einen neuen Saisonpass nutzen. Er umfasst 25 Skigebiete. Foto: Angelika Warmuth/dpa

Wintersportler können ab November einen Saisonpass für Skigebiete im Westen der Schweiz nutzen. Der sogenannte Magic Pass ist ab sofort erhältlich.

Genf (dpa/tmn) - Für Wintersportler in der Schweiz gibt es ab November einen neuen Saisonpass für insgesamt 25 Skigebiete im Westen des Landes. Der Magic Pass umfasst Gebiete im Waadtland, Wallis, Jurabogen und in Freiburg - zusammengenommen 1000 Pistenkilometer. Das teilte das Genferseegebiet mit.

Die Saisonkarte ist ab sofort erhältlich. Der Normalpreis liegt für Erwachsene bei 1299 Franken (1200 Euro), für Kinder bei 799 Euro (734 Euro). Derzeit gibt es noch ein begrenztes Kontingent an reduzierten Tickets für 359 Franken (332 Euro) sowie 249 Franken (230 Euro). Der Pass gilt unbegrenzt vom 1. November 2017 bis 30. April 2018.

Magic Pass

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Bei Einreiseverbot für Ungeimpfte kein Recht auf Storno?
Reise

Bei Einreiseverbot für Ungeimpfte kein Recht auf Storno?

Endstation Check-in-Schalter: Wer nicht geimpft ist, darf in einige Länder nicht mehr einreisen. Was aber gilt für bereits gebuchte Reisen? Können Ungeimpfte ihre …
Bei Einreiseverbot für Ungeimpfte kein Recht auf Storno?
„Winterleuchten“ im Egapark wird erneut verlängert
Reise

„Winterleuchten“ im Egapark wird erneut verlängert

Die Lichter bleiben noch ein wenig länger an: Das traditionelle „Winterleuchten“ im Erfurter Egapark wird bis zum 20. Feburar verlängert. Grund sind die hohen …
„Winterleuchten“ im Egapark wird erneut verlängert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.