Einblick in die Meiji-Zeit

Neues Museum in Tokio eröffnet

Beim berühmten Meiji-Schrein in Tokio gibt es jetzt ein neues Museum, das die historischen Hintergründe der Attraktion erklärt. Foto: Kawasumi/Kobayashi Kenji Photograph Office/dpa-tmn
+
Beim berühmten Meiji-Schrein in Tokio gibt es jetzt ein neues Museum, das die historischen Hintergründe der Attraktion erklärt. Foto: Kawasumi/Kobayashi Kenji Photograph Office/dpa-tmn

In Tokio bekommen Besucher in einem neuen Museum tiefe Einblicke in die japanische Geschichte. Das Architektur-Juwel beleuchtet eine besonders wichtige Epoche in Japan.

Tokio (dpa/tmn) - Beim Meiji-Schrein in Tokio befindet sich jetzt ein neues Museum. Entworfen wurde es vom japanischen Star-Architekten Kengo Kuma, der zum Beispiel auch für das National Stadium als Austragungsort der Olympischen Spiele verantwortlich ist. Darauf macht die Tourismusvertretung in Tokio aufmerksam.

Das Meiji Jingu Museum widmet sich einer entscheidenden Epoche der japanischen Geschichte: der Meiji-Zeit, benannt nach dem damaligen Kaiser Meiji (1852-1912). In dieser Phase wandelte sich Japan von einem Feudalstaat zu einer modernen Großmacht. Eingeleitet wurde sie 1868 mit dem Ende des Shogunats, der Herrschaft der Samurai. Der Kaiser erlangte seine alte Macht zurück.

Das Museum gehört zum Komplex rund um den Meiji-Schrein im Stadtteil Shibuya, umgeben von einem Parkgelände. Es erstreckt sich auf 3200 Quadratmetern über zwei Etagen. Die Architektur des Gebäudes ist durch Holz geprägt. Höhepunkt der Ausstellung ist die Kutsche, die Kaiser Meiji an dem Tag nutzte, an dem er die japanische Verfassung unterzeichnete. Das Ticket kostet 1000 Yen (8,30 Euro).

Infos zum Meiji-Schrein (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bevor es überhaupt losging: Aida bläst erste Reisen nach Kreuzfahrt-Neustart wieder ab

TUI Cruises und Aida haben vor Kurzem den Neustart der Kreuzfahrt-Saison verkündet. Doch nun musste Aida die ersten "Blaue Reisen" schon wieder absagen.
Bevor es überhaupt losging: Aida bläst erste Reisen nach Kreuzfahrt-Neustart wieder ab

Rückkehr aus Risikogebieten: Kostenlose Corona-Tests am Flughafen mit „hoher Trefferquote“

Aus dem Urlaub 2020 in die Quarantäne? Wer im Sommer 2020 in ein Risikogebiet reist, kann sich an deutschen Flughäfen direkt auf das Coronavirus testen lassen.
Rückkehr aus Risikogebieten: Kostenlose Corona-Tests am Flughafen mit „hoher Trefferquote“

Eine Kreuzfahrt in Corona-Zeiten

Nach monatelanger Kreuzfahrt-Pause und mit strengen Hygiene-Regeln wagt sich Tui Cruises wieder aufs Meer. Bei den Gästen kommt das Konzept gut an. Experten zweifeln …
Eine Kreuzfahrt in Corona-Zeiten

Video aufgetaucht: Maskenverweigerer beziehen Prügel auf Flug nach Ibiza

Zwei Männer weigerten sich auf einem KLM-Flug nach Ibiza, ihre Masken an Bord zu tragen. Daraufhin kam es zu einem Handgemenge unter den Passagieren.
Video aufgetaucht: Maskenverweigerer beziehen Prügel auf Flug nach Ibiza

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.