Luxusurlaub

Nobel, nobel: In diesen Traumvillen machen Sie Urlaub wie die Stars

Caleton Villa
1 von 10
Die Caleton Villa liegt an einem Privatstrand...
Caleton Villa
2 von 10
...ein Butler, Koch, Hausmädchen...
Caleton Villa
3 von 10
...sowie Gärtner kümmern sich um das Anwesen...
Caleton Villa
4 von 10
...und um Ihr Wohl.
Caleton Villa
5 von 10
Eine Übernachtung in diesem Ferienhaus für 18 Personen kostet rund 1800 Euro...
Caleton Villa
6 von 10
...doch sich in die Liste der ehemaligen Gäste neben Denzel Washington und Jennifer Lopez einzureihen, ist unbezahlbar!
Kardashian&#39s former Penthouse
7 von 10
Dieses stylische Penthouse in South Beach gehörte einst Kourtney und Khloè Kardashian. Die Ferienwohnung liegt auf der höchsten Etage und verfügt über zwei Master-Suiten mit beeindruckendem Ausblick aufs Meer. Zudem gibt es ein Sonnendach mit Pool und Whirlpool.
Pimento Hill
8 von 10
Pimento Hill ist ein wunderschönes Haus mit einer legendären Geschichte. Die Villa wurde ursprünglich in den späten 1950er Jahren für den Französischen Graf und die Gräfin Jacques und Vera di Sibour in der Zeit gebaut, als Jamaika als glamourös Ziel bekannt war und Stars wie John Wayne, Sidney Poitier, Noel Coward, Ian Fleming oder die Kennedy anzog. 

Urlaub wie die Stars: In diesen Traumvillen ist das möglich. Der Nachteil: Wer einen Luxusurlaub verbringen möchte, der muss sich das ordentlich was kosten lassen.

Klicken Sie sich durch die Fotostrecke und erfahren Sie, wie die Stars Urlaub machen - und wie viel Geld Sie selbst dafür hinblättern müssten. Das Portal Hometogo hat dafür die luxuriösesten Villen zusammengestellt.

Auch interessant: Ruhe im Urlaub - aus diese sieben Inseln reist fast niemand.

sca

Wow! Mats Hummels und Cathy zeigen ihre Villa - und jeder kann dort Urlaub machen

Cathy Hummels auf dem Balkon einer ihrer Traumvillen.
Cathy Hummels auf dem Balkon einer ihrer Traumvillen.  © Benjamin Pichelmann für GQ Deutschland
Jede Villa hat ihren eigenen Privatzugang zum Strand
Jede Villa hat ihren eigenen Privatzugang zum Strand  © Benjamin Pichelmann für GQ Deutschland
Der Blick auf die Ferienvillen der Hummels macht Lust auf Meer!
Der Blick auf die Ferienvillen der Hummels macht Lust auf Meer!  © Benjamin Pichelmann für GQ Deutschland
Das Bildmaterial wurde vom Magazin GQ zur Verfügung gestellt.
Das Bildmaterial wurde vom Magazin GQ zur Verfügung gestellt.  © GQ

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kreuzfahrt-Passagier auf Schiff ernsthaft erkrankt? Kapitän greift zu drastischen Mitteln

Wer auf einem Kreuzfahrtschiff krank wird, dem hilft meist der Schiffsarzt. Doch was passiert, wenn sich die Situation des erkrankten Passagiers verschlechtert?
Kreuzfahrt-Passagier auf Schiff ernsthaft erkrankt? Kapitän greift zu drastischen Mitteln

Auf der Isar gelten 0,5 Promille für private Bootsfahrten

Eine kleine Bootspartie auf der Isar ist für viele Ausflügler genau das Richtige. Und so mancher gönnt sich dabei gern das ein oder andere Bier. Doch Vorsicht: In diesem …
Auf der Isar gelten 0,5 Promille für private Bootsfahrten

Bizarre Aufnahmen: Passagier geht in Flugzeug besonderen Vorlieben nach - "dumm und ekelhaft"

Ein Mann fliegt in der Business Class im Flugzeug mit. So weit so gut. Doch was er dann mitten zwischen anderen Passagieren tut, ist nicht mehr nachzuvollziehen.
Bizarre Aufnahmen: Passagier geht in Flugzeug besonderen Vorlieben nach - "dumm und ekelhaft"

Kreuzfahrt-Angestellter verrät: Das ist die schlimmste Kabine, die Passagiere buchen können

Gibt es Kabinen auf der Kreuzfahrt, die so gar nicht zur Entspannung von Passagieren beitragen? Ein Mitarbeiter will um die schlimmste Kabine an Bord wissen.
Kreuzfahrt-Angestellter verrät: Das ist die schlimmste Kabine, die Passagiere buchen können

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.