Abenteuerliche Reise

Paar verkauft alles, um mit einem Linienbus durch Europa zu reisen

Ein britisches Paar hat den Sprung gewagt und all ihr Hab und Gut verkauft - für einen rüstigen Linienbus, mit dem sie Europa bereisen wollen.

Wer hat noch nicht davon geträumt? Einfach alles hinzuschmeißen, das Nötigste einzupacken und die Welt zu bereisen. Ein britisches Pärchen hat es gewagt und all ihre Besitztümer verkauft, um sich diesen Traum zu erfüllen. Und das obwohl mancher behaupten möchte, dass sie bereits viel von der Welt gesehen haben: Amy und David lernten sich 2014 in Dubai kennen, wo beide zu dem Zeitpunkt arbeiteten. Die Jahre darauf verbrachten sie beruflich unter anderem in Antigua, Sri Lanka, Vancouver, Hong Kong, New York - und nicht zuletzt in der Karibik.

Britisches Paar gibt alles auf

Irgendwann stellten die beiden aber doch fest, dass ihre Vollzeit-Jobs sie zu sehr einspannten, als dass sie die Zeit an diesen beliebten Reisezielen genießen konnten. "Wir mussten anfangen uns nach etwas umzusehen, dass uns mehr erfüllt.", erklärte das Paar dem Online-Portal DailyMail. Deshalb schmissen sie ihre bisherigen Jobs hin und verkauften ihre Habseligkeiten, um sich einen alten Linienbus für rund 32.000 Pfund (36.100 Euro) zu kaufen. Diesen renovierten sie über vier Monate lang in ihrer Heimat Nordengland. Ihre Fortschritte dokumentierten Amy und David auf Instagram:

Flooring in very exciting #busliving #busconversion #vanlife #campervan #vanconversion #tinyhouse #homeiswhereyouparkit

Ein Beitrag geteilt von Amy & David (@ourbeachbus) am

Wie die Bilder zeigen, ist aus dem betagten Bus innerhalb weniger Wochen ein wahres Luxus-Campingmobil geworden: Neben einer Küche gibt es dort nun ein Schlafzimmer, eine Dusche und einen Aufenthaltsraum mit plüschigen Möbeln.

Passend dazu: Diese Familie ist seit 17 Jahren auf Weltreise.

Britisches Pärchen: Mit 17 Euro pro Tag unterwegs

Seit August ist das Paar mit einem 5.000 Pfund-Budget (5.640 Euro) in Europa unterwegs und stoppte bereits in Frankreich, Spanien und Portugal. Dabei achten sie sehr gut auf ihre Ausgaben: "Wir versuchen uns an ein Tagesbudget von 15 Pfund (Anm. d. Red.: 17 Euro) zu halten und wir lieben es unser eigenes Essen zu kochen." Ihre Erlebnisse teilen sie auf Instagram und einem Blog. Hier beschreiben sie nicht nur ihre Reiseziele, sondern geben auch Informationen zu interessanten Sehenswürdigkeiten, Bars und Restaurants.

Auch interessant: Diese Paar reist um die ganze Welt - um in jedem Land zu heiraten.

Den allergrößten Traum müssen sich Amy und David aber erst noch erfüllen: Sie wollen mit umweltfreundlichen Gästehäusern ein Geschäft aufbauen. Auf ihrer Bustour hoffen sie, den idealen Platz dafür zu finden - ein große Fläche, auf der sich Gemüse anbauen und Tiere halten lassen, außerdem ein kleines Waldstück für Baumhäuser und Hütten. Doch bis dahin lassen es sich die beiden sicher gut gehen.

Lesen Sie außerdem wie dieser Mann auf seiner Weltreise für Lacher sorgt.

Von Franziska Kaindl

Fernweh? Das sind die schönsten Strände weltweit

Rubriklistenbild: © Instagram / ourbeachbus

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Seit sieben Jahren leer: Verlassenes Gruselhotel in Bangkok

Das ehemalige Luxus-Hotel "Grand Ayudhaya" in Thailands Hauptstadt Bangkok steht seit vielen Jahren leer. Der Blick in die Räumlichkeiten ist schauderhaft schön.
Seit sieben Jahren leer: Verlassenes Gruselhotel in Bangkok

Stewardess wird gekündigt - weil sie Essen von Passagieren nascht

Eine Stewardess der Fluglinie Urumqi Air wurde suspendiert, nachdem sie beim Kosten des Passagieressens gefilmt wurde. Der Vorfall löst nun große Diskussionen aus.
Stewardess wird gekündigt - weil sie Essen von Passagieren nascht

Noch keine Eröffnungstermine für neue Museen in Abu Dhabi

Die Emirate haben seit Jahren mit sinkenden Besucherzahlen zu kämpfen. Zu den kulturellen Highlights in Abu Dhabi gehört zweifellos der kürzlich eröffnete Louvre Abu …
Noch keine Eröffnungstermine für neue Museen in Abu Dhabi

Berg in Regenbogenoptik: Zu Gast am Rainbow Mountain in Peru

Der knallbunte Vinicunca im Süden Perus hat sich den Namen Rainbow Mountain mehr als verdient. Touristen pilgern erst seit kurzem zu ihm hinauf. Eine besondere …
Berg in Regenbogenoptik: Zu Gast am Rainbow Mountain in Peru

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.