Stiftung Warentest

Reiseversicherungen direkt beim Versicherer besser

+
Flüge und Hotels buchen viele im Paket. Doch die Reiseversicherung sollten Verbraucher lieber beim Versicherer direkt kaufen. Dazu rät die Stiftung Warentest. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Häufig bieten Reiseportale im Internet zusätzlich zu Flug und Hotel auch gleich eine Reiseversicherung an. Experten der Stiftung Warentest raten Verbrauchern jedoch von den Paket-Angeboten der Online-Portale ab.

Berlin (dpa/tmn) - Reiseversicherungen sollten Verbraucher direkt beim Versicherer abschließen. Der biete meist bessere und preiswertere Angebote als Online-Reiseportale, bei denen der passende Versicherungsschutz zur Reise gebucht werden kann.

Zu diesem Ergebnis kommen die Experten der Stiftung Warentest nach einer Analyse der Versicherungsangebote auf neun umsatzstarken Reiseportalen. Oft enthalten die Pakete der Online-Reiseportale wenig sinnvolle Versicherungen oder eine Selbstbeteiligung, heißt es in der Zeitschrift "Finanztest" (Ausgabe 10/2017). Wer den Vertrag nicht richtig liest, könne an eine Versicherungen geraten, die sich automatisch verlängert und verteuert.

Ob Reiserücktritts- oder Reiseabbruchschutz - Verbraucher müssen solche Versicherungen nicht zeitgleich mit der Reisebuchung kaufen, heißt es in der Zeitschrift. Eine Reiserücktrittsversicherung sollten sie spätestens 30 Tage vor der Reise abschließen, den Vertrag für die Auslandsreisekrankenversicherung könnten sie sogar noch am Tag der Abreise unterschreiben.

Finanztest

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Was sind Charterflüge?

Jeder hat den Begriff "Charterflug" schon einmal gehört. Doch was unterscheidet diese Art zu Reisen eigentlich von einem Linienflug? Ein Luftfahrtexperte gibt Auskunft.
Was sind Charterflüge?

Keine "Kloake" mehr: "Schönsten Insel der Welt" endlich wieder geöffnet

Eine bei Urlaubern sehr beliebte Insel Boracay ist wieder für Touristen geöffnet. Die Insel war wegen massiver Umweltprobleme im April geschlossen worden.
Keine "Kloake" mehr: "Schönsten Insel der Welt" endlich wieder geöffnet

Frau bringt mit Aktion im Flugzeug Passagiere an den Rand des Ekels

Urlaub ist gebucht, Koffer sind gepackt und Sie sitzen endlich im Flugzeug. Doch schnell wird die Vorfreude getrübt - durch Sitznachbarn, die völlig schamlos sind.
Frau bringt mit Aktion im Flugzeug Passagiere an den Rand des Ekels

Geheimer Knopf sorgt im Flugzeug für Entspannung bei Gästen - und Ärger bei der Crew

Der Platz in einem Flugzeug ist begrenzt. Passagiere tun sich also manchmal nicht ganz leicht, sich zu entspannen. Doch ein Knopf schafft Abhilfe - nur nicht für die …
Geheimer Knopf sorgt im Flugzeug für Entspannung bei Gästen - und Ärger bei der Crew

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.