Kreuzfahrt für Clevere

So sparen Sie sich auf der Kreuzfahrt am Geldautomaten die Gebühren - im Casino

+
Im Casino auf dem Kreuzfahrtschiff kann man sich Bargeld auszahlen lassen - ohne Gebühren dafür zahlen zu müssen.

Wer an Bord einer Kreuzfahrt Bargeld benötigt, kann die hohen Gebühren an den Geldautomaten mit kleinen Tricks umgehen. Hier erfahren Sie, wie das geht.

Meist kann man auf der Kreuzfahrt mit einer Guthabenkarte bezahlen, doch für Landgänge braucht man doch mal etwas Bargeld. Dieses Bargeld zu bekommen, kostet an Geldautomaten auf Kreuzfahrtschiffen meist erhöhte Gebühren. Doch diese können Sie mit ein paar Tricks umgehen.

Kreuzfahrt-Trick 1: Geldabheben im Casino

Auf vielen Kreuzfahrtschiffen bekommen Passagiere Guthabenkarten, auf die sie ein bestimmtes Guthaben laden und damit an Bord bezahlen können. Wenn Sie am Ende der Reise noch einiges an Guthaben auf der Karte haben, müssen Sie es nicht einfach verprassen. Doch auch das Bordpersonal zahlt das restliche Guthaben nicht einfach in Bar aus.

Aber auch hier gibt es einen Trick, wie Sie Bargeld zurückbekommen: Gehen Sie ins Casino und stecken Sie Ihre Karte in einen Spielautomaten. Dann setzen Sie Ihr Geld im Spiel ein, ohne dass Sie wirklich spielen. So wird das Guthaben gewissermaßen auf den Spielautomaten übertragen. Anschließend können Sie einfach auf "Auszahlen" drücken. Sie bekommen ein Ticket, das Sie einfach an der Kasse vorzeigen und sich vom Casinopersonal bar auszahlen lassen können.

Lesen Sie hier: Mit diesen Kreuzfahrt-Tricks können Sie bei Buchung und an Bord richtig sparen.

Kreuzfahrt-Trick 2: Geldabheben mit Kreditkarte

Gebühren beim Geldabheben auf der Kreuzfahrt zu umgehen, funktioniert auch oftmals mit bestimmten Kreditkarten. Denn diese ermöglichen es häufig, sich weltweit gebührenfrei Bargeld an Geldautomaten abzuheben. Informieren Sie sich im Vorfeld, ob dies mit Ihrer Kreditkarte möglich ist.

Übrigens: Meist ist sogar eine Auslandskrankenversicherung während der Kreuzfahrt mit der Kreditkarte gewährleistet.

Video: Geheime Kreuzfahrt-Tricks

Auch interessant: Kreuzfahrten im Check: Warum sie sich lohnen - und wann sie zum Albtraum werden.

sca

Diese neuen Kreuzfahrtschiffe starten 2018

Fünfter Neubau: Nach der "Star", "Sea", "Sky" und "Sun" folgt die "Spirit" von Viking.
Fünfter Neubau: Nach der "Star", "Sea", "Sky" und "Sun" folgt die "Spirit" von Viking. © Viking Cruises
Erstes LNG-Schiff: Die "Aida Nova" fährt ab Ende 2018 auf den Kanaren.
Erstes LNG-Schiff: Die "Aida Nova" fährt ab Ende 2018 auf den Kanaren. © Aida Cruises
Erstmals gibt es auf der "Aida Nova" Kabinen für Einzelreisende.
Erstmals gibt es auf der "Aida Nova" Kabinen für Einzelreisende. © Aida Cruises
Erstes Expeditionsschiff mit Hybrid-Technologie: Die "Roald Amundsen" von Hurtigruten kann in einigen Phasen emissionsfrei fahren.
Erstes Expeditionsschiff mit Hybrid-Technologie: Die "Roald Amundsen" von Hurtigruten kann in einigen Phasen emissionsfrei fahren. © Hurtigruten
Expeditionsschiff mit Annehmlichkeiten: Selbst einen Infinity-Pool gibt es auf der "Roald Amundsen".
Expeditionsschiff mit Annehmlichkeiten: Selbst einen Infinity-Pool gibt es auf der "Roald Amundsen". © Hurtigruten
Charakteristikum der "MSC Seaview" ist das ungewöhnliche Heck. Zudem gibt es sehr viel Außenfläche.
Charakteristikum der "MSC Seaview" ist das ungewöhnliche Heck. Zudem gibt es sehr viel Außenfläche. © MSC
Den Fischen ganz nah: Highlight der "Le Lapérouse" und "Le Champlain" ist eine Unterwasserlounge.
Den Fischen ganz nah: Highlight der "Le Lapérouse" und "Le Champlain" ist eine Unterwasserlounge. © Ponant
Auf verschiedene Routen rund um Europa begibt sich die "Seabourn Encore" ab Anfang Mai.
Auf verschiedene Routen rund um Europa begibt sich die "Seabourn Encore" ab Anfang Mai. n © Seabourn Cruise Line
20 Meter länger als die bisherigen Neubauten wird die neue "Mein Schiff 1". Sie ersetzt in der Flotte das gleichnamige alte Schiff.
20 Meter länger als die bisherigen Neubauten wird die neue "Mein Schiff 1". Sie ersetzt in der Flotte das gleichnamige alte Schiff. © Tui Cruises
Im Juni 2018 bringen Lindblad Expeditions und National Geographic die "National Geographic Explorer" an den Start.
Im Juni 2018 bringen Lindblad Expeditions und National Geographic die "National Geographic Explorer" an den Start. © Lindblad Expeditions
Fliegender Teppich: An der Seite der "Celebrity Edge" gibt es einen freischwebenden Bereich, der über mehrere Decks bewegt werden kann.
Fliegender Teppich: An der Seite der "Celebrity Edge" gibt es einen freischwebenden Bereich, der über mehrere Decks bewegt werden kann. © Celebrity Cruises
Vor allem der Sportbereich wird sich auf der neuen "Mein Schiff 1" komplett neu gestaltet zeigen.
Vor allem der Sportbereich wird sich auf der neuen "Mein Schiff 1" komplett neu gestaltet zeigen. © Tui Cruises
Größter Rahsegler der Welt: Eigentlich sollte die "Flying Clipper" bereits 2017 getauft werden, jetzt wird es wohl 2018 so weit sein.
Größter Rahsegler der Welt: Eigentlich sollte die "Flying Clipper" bereits 2017 getauft werden, jetzt wird es wohl 2018 so weit sein. © Star Clippers
Vor allem in Alaska wird die neue "Norwegian Bliss" ab 2018 fahren.
Vor allem in Alaska wird die neue "Norwegian Bliss" ab 2018 fahren. © Norwegian Cruise Line
Auf der "Norwegian Bliss" wird es als Besonderheit auch eine zweistöckige Kartbahn geben.
Auf der "Norwegian Bliss" wird es als Besonderheit auch eine zweistöckige Kartbahn geben. © Norwegian Cruise Line
Auf den Spuren berühmter französischer Entdecker: "Le Lapérouse" und "Le Champlain" von Ponant gehen 2018 an den Start.
Auf den Spuren berühmter französischer Entdecker: "Le Lapérouse" und "Le Champlain" von Ponant gehen 2018 an den Start. © Ponant
Größtes Kreuzfahrtschiff der Welt: Die "Symphony of the Seas" wird derzeit in der STX Werft in Frankreich gebaut.
Größtes Kreuzfahrtschiff der Welt: Die "Symphony of the Seas" wird derzeit in der STX Werft in Frankreich gebaut. © Royal Caribbean International
Blick auf den Boardwalk der "Symphony of the Seas": Weit über 6300 Passagiere werden auf das noch im Bau befindliche Schiff passen.
Blick auf den Boardwalk der "Symphony of the Seas": Weit über 6300 Passagiere werden auf das noch im Bau befindliche Schiff passen. © Royal Caribbean International
Die "Scenic Eclipse" hat unter anderem einen Hubschrauber an Bord.
Die "Scenic Eclipse" hat unter anderem einen Hubschrauber an Bord. © Scenic Luxury Cruises & Tours
Entspannen am Pooldeck: Die "Viking Spirit" bietet Platz für 930 Passagiere.
Entspannen am Pooldeck: Die "Viking Spirit" bietet Platz für 930 Passagiere. © Viking Cruises
100 Passagiere finden in den Kabinen der neuen "National Geographic Venture" Platz.
100 Passagiere finden in den Kabinen der neuen "National Geographic Venture" Platz. © Lindblad Expeditions
Am 2. April bricht die "Carnival Horizon" zur Jungfernfahrt im Mittelmeer auf.
Am 2. April bricht die "Carnival Horizon" zur Jungfernfahrt im Mittelmeer auf. © Carnival Cruise Line
Ein großer Wasserpark und ein Beachpool sind die Highlights der "Carnival Horizon".
Ein großer Wasserpark und ein Beachpool sind die Highlights der "Carnival Horizon". © Carnival Cruise Line
Lange Tradition: Die "Nieuw Statendam" ist bereits das sechste Schiff von Holland America mit diesem Namen.
Lange Tradition: Die "Nieuw Statendam" ist bereits das sechste Schiff von Holland America mit diesem Namen. © Holland America Line
Die "Nieuw Statendam" bietet Platz für 2666 Passagiere und kommt in der Karibik zum Einsatz.
Die "Nieuw Statendam" bietet Platz für 2666 Passagiere und kommt in der Karibik zum Einsatz. © Holland America Line

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Deutsche Kalifornien-Urlauber von Bränden kaum betroffen

Wegen der anhaltenden Waldbrände müssen Individualreisende in Kalifornien mit Evakuierungen und Straßensperren rechnen. Deutsche Pauschaltouristen sind nach Auskunft der …
Deutsche Kalifornien-Urlauber von Bränden kaum betroffen

Diese junge Mutter schämt sich für ihr "pikantes" Urlaubsfoto - sehen Sie warum?

Eine Mutter schämt sich für ein Foto, das im Urlaub entstanden ist und aktuell die Runde im Netz macht. Denn das Bild enthält ein pikantes Detail - sehen Sie es?
Diese junge Mutter schämt sich für ihr "pikantes" Urlaubsfoto - sehen Sie warum?

Östliches Mittelmeer noch badetauglich

In der kalten Jahreszeit nehmen sich viele eine kleine Auszeit und fliegen in den Süden - in der Hoffnung auf Sonnenschein und T-Shirt-Wetter. Wer baden gehen möchte, …
Östliches Mittelmeer noch badetauglich

Ski-Bindungen müssen den richtigen Auslösewert haben

Auf den Winterurlaub sollte man sich gut vorbereiten: Zu achten ist zum Beispiel auf den Auslösewert der Ski-Bindungen. Wer gut informiert ist, kann Verletzungen …
Ski-Bindungen müssen den richtigen Auslösewert haben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.