Unfassbar

Strandbesucher trampeln für Selfies auf totem Blauwal herum

Ein toter, an Land gespülter Blauwal wurde von Menschen genutzt, um Schriftzüge in den leblosen Körper zu ritzen. Danach trampelten sie für Selfies auf ihm herum.

Nachdem ein Blauwal an einem Strand in Chile angespült worden war, nutzten Touristen den Kadaver zu ganz eigenen Zwecken:

Toter Blauwal zertrampelt und mit Schriftzügen versehen

Das 20 Meter lange Tier hatte am Strand unter Strandbesuchern Aufsehen erregt, nachdem er an der Küste von Punta Arenas in Chile an Land gespült worden war. Sie fotografierte den Tierkadaver.

Doch damit nicht genug: Einige der Strandbesucher ritzten ihre Namen in die Haut des toten Tieres, trampelten auf dem Blauwal herum und machten Selfies. Die Fotos von Menschen, die auf dem Körper des toten Säugetiers herumklettern, muten mehr als skurril an.

Aber das Herumklettern allein war einigen Schaulustigen nicht genug. Laut dem Portal Dailymail hat jemand "Laura, ti amo", also zu Deutsch "Laura, ich liebe dich" in die Haut geritzt. Auf dem Rumpf sind Fußspuren zu sehen.

Wütende Social-Media-Nutzer ließen sich bei Twitter über die "Vandalen" aus. So schreibt etwa Userin Carmen Julia Gonzalez Escanilla: "Heutzutage sind Respekt und Empathie für alles verlorengegangen." User Xieman Hernandez fügte hinzu: "So dumm, jeden Tag werden wir schlimmer. Wie würden diese Leute es finden, wenn man auf ihren toten Körpern schreiben würde? Sie respektieren nichts!"

Der Wal wurde mittlerweile von den chilenischen Behörden abtransportiert, um die Todesursache festzustellen. Erste Berichte deuten daraufhin, dass er an einer Krankheit oder nach einer Kollision mit einem Schiff gestorben sein könnte.

Auch interessant: Dieser Strand ist außergewöhnlich - aus bestimmtem Grund.

sca

Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2018

Platz 10: Inseln im Mittelmeer sind bei deutschen Urlaubern sehr beliebt. Die griechische Insel Santorin ist eine davon.
Platz 10: Inseln im Mittelmeer sind bei deutschen Urlaubern sehr beliebt. Die griechische Insel Santorin ist eine davon. © Pixabay
Platz 9: Die Insel Rhodos ist die vielleicht sonnigste Insel im Mittelmeer: Rund 300 Sonnentage erwarten Besucher im Jahr.
Platz 9: Die Insel Rhodos ist die vielleicht sonnigste Insel im Mittelmeer: Rund 300 Sonnentage erwarten Besucher im Jahr. © Pixabay
Platz 8: Malta. Sandstrände gibt es hier zwar nur sehr wenige, und diese liegen oft versteckt in kleinen Buchten, dennoch ist die Insel ein Highlight für jeden Insel-Hopper.
Platz 8: Malta. Sandstrände gibt es hier zwar nur sehr wenige, und diese liegen oft versteckt in kleinen Buchten, dennoch ist die Insel ein Highlight für jeden Insel-Hopper. © Pixabay
Platz 7: Menorca. Die kleine Baleareninsel verspricht Ruhe und Entspannung.
Platz 7: Menorca. Die kleine Baleareninsel verspricht Ruhe und Entspannung. © Pixabay
Platz 6: Zypern - der Inselstaat im östlichen Mittelmeer ist mediterran, rustikal und äußerst charmant.
Platz 6: Zypern - der Inselstaat im östlichen Mittelmeer ist mediterran, rustikal und äußerst charmant. © Pixabay
Platz 5: Auf Sardinien wimmelt es nur so von kleinen Buchten, Höhlen und traumhaften Stränden.
Platz 5: Auf Sardinien wimmelt es nur so von kleinen Buchten, Höhlen und traumhaften Stränden. © Pixabay
Platz 4: Auf Ibiza kommen vor allem Partygänger auf ihre Kosten. Doch auch Familien finden in den kleinen Buchten ein Stück vom Paradies.
Platz 4: Auf Ibiza kommen vor allem Partygänger auf ihre Kosten. Doch auch Familien finden in den kleinen Buchten ein Stück vom Paradies. © Pixabay
Platz 3. Diese Insel hat wirklich alles und kann vor allem eines - begeistern. Für Urlauber wirkt Kreta fast wie ein eigener Kontinent in Griechenland.
Platz 3. Diese Insel hat wirklich alles und kann vor allem eines - begeistern. Für Urlauber wirkt Kreta fast wie ein eigener Kontinent in Griechenland. © Pixabay
2. Sizilien - die größte Insel im Mittelmeer sprüht nur so vor Überraschungen. Jeder sollte auf dieser Insel einmal in seinem Leben gewesen sein.
2. Sizilien - die größte Insel im Mittelmeer sprüht nur so vor Überraschungen. Jeder sollte auf dieser Insel einmal in seinem Leben gewesen sein. © Pixabay
Platz 1: Unangefochtene Nummer eins ist und bleibt Mallorca. Die Insel ist seit vielen Jahren eines der beliebtes Reiseziele der Deutschen.
Platz 1: Unangefochtene Nummer eins ist und bleibt Mallorca. Die Insel ist seit vielen Jahren eines der beliebtes Reiseziele der Deutschen. © Pixabay

Rubriklistenbild: © Twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sie sitzen im Flugzeug gern am Fenster? Dann sollten Sie eine wichtige Sache beachten

Der Fensterplatz ist im Flugzeug sehr beliebt. Eine Studie zeigt aber, dass Sie sich von ihm besser fernhalten sollten - oder Sie bereiten sich entsprechend darauf vor.
Sie sitzen im Flugzeug gern am Fenster? Dann sollten Sie eine wichtige Sache beachten

Schnellzug in Florida hält jetzt auch in Miami

In Florida verkehrt der Schnellzug aus West Palm Beach nun auch bis Miami. Die bisherige Strecke reichte nur bis Fort Lauderdale. Ein weiterer Ausbau ist in Planung.
Schnellzug in Florida hält jetzt auch in Miami

Frankreich senkt Höchstgeschwindigkeit auf Landstraßen

Auf Landstraßen ereignen sich die meisten Unfälle mit Todesfolge. So auch in Frankreich. Um die Zahl der Verkehrstoten zu verringern, wird deshalb dort die erlaubte …
Frankreich senkt Höchstgeschwindigkeit auf Landstraßen

Sicherheitsregeln an Flughäfen: Nun auch verschärfte Kontrollen von Pulver

Wer diesen Sommer in die USA reisen will, der muss nun mit verschärften Sicherheitskontrollen rechnen: Ab sofort soll auch Pulver verschärft kontrolliert werden.
Sicherheitsregeln an Flughäfen: Nun auch verschärfte Kontrollen von Pulver

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.