Wegen Corona

Studiosus verzichtet auf Anzahlungen

Eine Reise buchen - aber mit Sicherheit und Flexibilität
+
Das bietet nun Studiosus durch den Verzicht auf frühe Anzahlungen und kulante Stornierungsmöglichkeiten. Foto: Christin Klose/dpa-tmn/dpa-mag

Urlauber wünschen sich in diesen Zeiten vor allem Sicherheit - und möglichst kein Kostenrisiko bei der Buchung einer neuen Reise. Studiosus kommt diesem Bedürfnis entgegen.

München (dpa/tmn) - Studiosus kommt seinen Kunden aufgrund der Corona-Unsicherheiten entgegen: Der Studienreiseanbieter aus München verzichtet 2021 auf Anzahlungen bei der Buchung und bietet das Recht zum kostenlosen Umbuchen oder Stornieren bis vier Wochen vor Abreise. Der komplette Reisepreis müsse erst am 20. Tag vor Reiseantritt bezahlt werden, teilte Studiosus mit. Das Angebot besteht auch für Reisen mit der Veranstaltermarke Marco Polo.

Außerdem gilt: Bei einem positiven PCR-Test innerhalb von 72 Stunden vor Abreise besteht ein kostenloses Stornorecht. Zahlreiche Länder würden 2021 voraussichtlich für die Einreise den Nachweis eines negativen Testergebnisses fordern, so Studiosus. Fällt das Ergebnis positiv aus, bleiben Reisende nicht auf ihren Kosten sitzen.

Der Reiseveranstalter will seinen Kunden mit dem Kulanzpaket nach eigenen Angaben größtmögliche Flexibilität und Sicherheit bieten.

© dpa-infocom, dpa:201217-99-728688/2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.