White City Center

Tel Aviv feiert Bauhaus-Jubiläum in der "Weißen Stadt"

+
Blick über die "Weiße Stadt" in Tel Aviv, das große, berühmte Bauhaus-Viertel. Es zählt zum Welterbe der Unesco. Foto: Philipp Laage

Nicht nur Deutschland ist bekannt für die Bauhaus-Architektur. Da viele Architekten in den 1930er Jahren das Land verließen, findet man den Baustil etwa auch in Tel Aviv. Zum Jubiläum lohnt ein Besuch in der "Weißen Stadt".

Tel Aviv (dpa/tmn) - Tel Aviv bekommt zum 100. Jubiläum der Gründung der Kunstschule Bauhaus ein neues Besucherzentrum für die "Weiße Stadt".

In dem neuen White City Center können sich die Besucher über das Unesco-Welterbe informieren und bekommen Führungen angeboten, wie das Staatliche Israelische Verkehrsbüro mitteilt. Auch Ausstellungen, Lesungen und Kulturveranstaltung sind geplant.

In Tel Aviv wurden ab den 30er Jahren rund 4000 Bauwerke im Bauhaus- und Internationalen Stil errichtet, die das Stadtbild bis heute prägen und als "Weiße Stadt" bekannt sind. Das private Bauhaus Center bietet schon länger Führungen an, die rund 20 Euro pro Person kosten und immer freitags um 10.00 Uhr starten. Die Anmeldung ist online erforderlich auf www.bauhaus-center.com. In der Bialik-Straße befindet sich zudem ein kleines Bauhaus-Museum.

Für Spaziergänge in Eigenregie eignen sich der Rothschild-Boulevard und dessen umliegende Straßen. In der Umgebung finden sich besonders viele restaurierte Bauhaus-Gebäude.

Der Architekt der Moderne, Walter Gropius (1883-1969), gründete das Bauhaus 1919 in Weimar als Hochschule für Gestaltung. Später zog es nach Dessau um und dann nach Berlin. 1933 wurde das Bauhaus auf Druck der Nationalsozialisten geschlossen. Die "Weiße Stadt" in Tel Aviv wurde zu einem großen Teil von geflohenen jüdischen Architekten aus dem Deutschen Reich entworfen. Der Bauhaus-Gedanke steht für Funktionalität, klare Linien und eine neue Form des Wohnens.

White City Center

Bauhaus-Center

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

So teuer ist eine Kreuzfahrt - und hier müssen Sie nochmal draufzahlen

Massentourismus und Luxus - passt das zusammen? Diese Frage stellte sich das WDR-Magazin "Ausgerechnet" zum Thema Kreuzfahrten. Was kostet so eine Reise eigentlich?
So teuer ist eine Kreuzfahrt - und hier müssen Sie nochmal draufzahlen

Wie man ein bisschen dreist besser verreist

Dreistigkeit siegt, heißt es im Volksmund. Tatsächlich bewahrheitet sich diese Lebensweisheit auch auf Reisen. Denn wer im richtigen Moment dreist ist, reist …
Wie man ein bisschen dreist besser verreist

Ehemalige Flugbegleiterin (93) enthüllt: So schlimm waren Flugzeug-Reisen früher

Fliegen damals und heute - wo liegen die gravierendsten Unterschiede? Eine ehemalige Flugbegleiterin sieht vor allem eine Sache als besonders einschneidend.
Ehemalige Flugbegleiterin (93) enthüllt: So schlimm waren Flugzeug-Reisen früher

Europapark Rust: Erlebnis für Freizeitpark-Fans - doch Sie sollten Zeit mitbringen

Puren Nervenkitzel erleben und bei einer der zahlreichen Shows kurz verschnaufen – dieses Erlebnis bietet der Europa-Park Rust in Baden-Württemberg den Besuchern.
Europapark Rust: Erlebnis für Freizeitpark-Fans - doch Sie sollten Zeit mitbringen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.