Beeindruckende Projekte

Tipps für Urlauber: Louvre Abu Dhabi und Adventskalenderhaus

+
Der Louvre Abu Dhabi hat im November 2017 eröffnet - die erste Sonderausstellung widmet sich dem Pariser Vorbild. Foto: Mohamed Somji/Louvre Abu Dhabi/DCT Abu Dhabi/dpa-tmn

Den Louvre gibt es sozusagen zweimal. Neu eröffnet wurde der in Abu Dhabi. Zum Start widmet er seinem Vorbild aus Paris eine Ausstellung. Beeindruckend sind die monumentale Nachbildung des Matterhorns in Oberhausen und das weltgrößte Adventskalenderhaus im Schwarzwald.

Sonderausstellung im Louvre Abu Dhabi

Die erste Sonderausstellung im neu eröffneten Louvre in Abu Dhabi widmet sich der Geschichte des Pariser Vorbilds im 18. Jahrhundert. Die Schau "From One Louvre to Another: Opening a Museum for Everyone" startet am 21. Dezember 2017, informiert das Emirat. Zu sehen gibt es rund 150 Gemälde, Skulpturen und andere Objekte. Der vom Stararchitekten Jean Nouvel entworfene Louvre Abu Dhabi wurde im November als erstes Museum mit universellem Anspruch in der arabischen Welt eröffnet. Das Projekt war 2007 zwischen Abu Dhabi und Frankreich besiegelt worden.

"Weltgrößtes Adventskalenderhaus" im Schwarzwald

Im Schwarzwaldort Gengenbach bei Offenburg steht das " größte Adventskalenderhaus der Welt". Als Kulisse dient das historische Rathaus mit sei 24 Fenstern, jeder Menge Fachwerk sowie Türmen und Toren. Jeden Abend vor Weihnachten öffnet um Punkt 18.00 Uhr mit einem kleinen Ritual eines der Fenster. Wie schon im vergangenen Jahr zeigt der Adventskalender Werke von Pop-Art-Künstler Andy Warhol. Parallel zeigt eine Kunstausstellung im Gengenbacher Museum Löwenberg weitere Werke. Diese Schau dauert laut Veranstalter noch bis zum 14. Januar 2018.

Matterhorn zieht ins Gasometer ein

Im Gasometer in Oberhausen ist 2018 eine monumentale Nachbildung des Matterhorns zu sehen. Diese werde wie seitenverkehrt im Raum schweben und sich im Fußboden der obersten Gasometer-Plattform spiegeln, informiert Tourismus NRW. So sieht der Betrachter den Berg vom Gipfel her. Die Matterhorn-Skulptur ist Herzstück der Ausstellung " Der Berg ruft", die vom 16. März bis 30. Dezember zu sehen sein wird).

Louvre Abu Dhabi

Infos zum Gengenbacher Adventskalender

Gasometer Oberhausen

Ausstellung "Der Berg ruft"

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Angenehme Meerestemperaturen zunehmend auch in Europa

Viele Urlaubsorte am Mittelmeer bieten derzeit ideale Bedingungen für einen Badeurlaub. In Antalya klettern die Wassertemperaturen bereits auf 25 Grad. Und auch vor den …
Angenehme Meerestemperaturen zunehmend auch in Europa

Flugreisende müssen rechtzeitigen Zug zur Anreise nutzen

Rail-and-Fly-Reisende sollten bei der Anreise einen Zeitpuffer einplanen. Denn wer den Flieger verpasst, trägt die Kosten für ein Ersatzticket sonst selbst. Dass auch …
Flugreisende müssen rechtzeitigen Zug zur Anreise nutzen

Camping am Fluss: Fünf idyllische Wohnmobil-Routen durch Europa

Urlaub ohne Baden ist für viele kein richtiger Sommerurlaub. Doch warum ans Meer? Urlauber können mit dem Wohnmobil einen der zahlreichen Flüsse Europas ansteuern.
Camping am Fluss: Fünf idyllische Wohnmobil-Routen durch Europa

Aida bekommt 2019 weiteres Schiff für Selection-Kreuzfahrten

Aida Cruises baut sein sogenanntes Selection-Programm weiter aus. Dafür bekommt die Kreuzfahrtreederei ein weiteres Schiff: die derzeitige "Costa neoRiviera". Als "Aida …
Aida bekommt 2019 weiteres Schiff für Selection-Kreuzfahrten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.