Raus aus dem Alltag

Drei Tipps für den perfekten Männerurlaub

+
Männerurlaub gefällig? Warum nicht einmal Bubble Soccer spielen!

Ab in den Männerurlaub: Damit langjährige Freundschaften nicht einschlafen, bietet sich einmal im Jahr ein gemeinsamer Urlaub an. Zum Beispiel an diese Orte.

Mal Zeit mit den besten Freunden verbringen: Gemeinsame Aktivitäten kommen bei Männerfreundschaften oft zu kurz. Die einen stecken fest im Job, die anderen haben Familie, wohnen weit weg oder haben andere Verpflichtungen. Die Freunde zusammentrommeln und einfach mal raus aus dem Alltag - so klappt's besimmt.

Anlässlich des Internationalen Männertags am 19. November 2017 haben die Reiseportale Getyourguide und Tripping Ausflüge und Unterkünfte für Pokerspieler, Fußballfans und Bierliebhaber zusammengestellt:

Ausflugstipp 1: Bubble-Soccer Fußball mal anders

Bei Bubble Soccer ist Körperkontakt ausdrücklich gewünscht, denn es wird ordentlich gerempelt und gestoßen. Bei der Fußballvariante wird nach den Regeln des Hallenfußballs gespielt und es gewinnt am Ende das Team, das am meisten Tore schießt.

Dabei stecken die Spieler bis zu den Knien in einem aufgeblasenen und durchsichtigen Ball. Um dem Gegner den Ball abzunehmen, müssen sie hierbei andere Spieler anrempeln und rollen dabei nicht selten selber übers Spielfeld. Ab 500 Euro pro Gruppe bis zu acht Personen.

Übernachten können die Herren etwa in einem modernen Hausboot auf dem Fluss Amstel. Ob sie im Jacuzzi entspannen, ein Bierchen auf der Terrasse trinken oder sich im Wasser abkühlen – die Männerrunde wird sich hier wohlfühlen.

Ausflugstipp 2: Capoeira-Kurs Brasilianische Kampfkunst

Capoeira hat afro-brasilianische Wurzeln und vereint Kampf, Musik und Akrobatik. Nach den ersten Aufwärmübungen üben die Männer mit dem Trainer die verschiedenen Bewegungsabläufe und Techniken.

Danach geht es direkt in die Roda, einen Kreis von Kämpfern und Musikern: Ein Kampf findet immer zwischen zwei Personen statt und wird zu Musik durchgeführt. Capoeira basiert dabei auf spontanen Angriffen und Verteidigungsmomenten – ohne dass dabei Körperkontakt entsteht. Einen offiziellen Gewinner gibt es nicht – die Zuschauer entscheiden, wer den besseren Kampf gezeigt hat.

Ausflugstipp 3: Britische Brauereien und Ale-Tasting

Großbritannien ist für seine Pubkultur ebenso bekannt wie für seine Brauereien, die eine lange Tradition haben. Die Männer erfahren auf der Tour mehr über die Gärungsprozesse und auch wie das Bier verkostet, lagert und serviert wird. Was ist der Unterschied zwischen Pale Ale, Dark Ale, Ruby Red Ale und London Lager? Welches Bier trinken die Briten am liebsten zu Fish and Chips oder britischem Cheddar? Der Guide und Bierspezialist klärt auf und natürlich wird zu den Bieren auch das passende Gericht serviert.

Auch interessant: Zugfahren mit dem Hund - worauf muss ich achten?

sca

Ekel-Horror am Hotelbuffet

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lidl übernimmt JT Touristik

Lidl will den insolventen Reiseveranstalter JT Touristik übernehmen. Um die gebuchten Reisen müssen JT-Kunden offenbar nicht bangen. Sie sollen wie geplant ausgeführt …
Lidl übernimmt JT Touristik

Was passiert mit Dingen, die am Flughafen-Check-In abgegeben werden?

Schwupps, ist es passiert - der Security-Check am Flughafen entdeckt das zu große Haarspray oder die Flasche Wasser, die an Bord verboten sind. Doch wo landen die?
Was passiert mit Dingen, die am Flughafen-Check-In abgegeben werden?

Nicht nur als Stopover: Die Emirate als Reiseziel

Wüste, Oasen, Wolkenkratzer und Strand - die Arabischen Emirate haben als Reiseländer einiges zu bieten. Daher sind sie bei Urlaubern längst kein Geheimtipp mehr. Und …
Nicht nur als Stopover: Die Emirate als Reiseziel

Angenehmes Baden im Roten Meer - Mittelmeer kühl

Das Mittelmeer kühlt ab. Nur im östlichen Teil taugen die Temperaturen noch zum Baden. Gut aufgehoben sind Wasserratten derzeit auch im Roten Meer, das 25 Grad erreicht. …
Angenehmes Baden im Roten Meer - Mittelmeer kühl

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.