Saisonstart

Tourismusziele im Südwesten öffnen wieder ihre Türen

Auf der Blumeninsel Mainau steht das Jahr 2019 steht unter dem Motto "Sonne, Mond und Sterne". Foto: Patrick Seeger
+
Auf der Blumeninsel Mainau steht das Jahr 2019 steht unter dem Motto "Sonne, Mond und Sterne". Foto: Patrick Seeger

Die Tage werden länger, die Temperaturen steigen - pünktlich zum Frühlingsanfang öffnen im Südwesten Deutschlands wieder zahlreiche Tourismusziele ihre Türen - doch was steht auf dem Programm?

Konstanz (dpa) - Mit dem Frühling beginnt im Südwesten auch für viele Tourismusziele wieder die Saison: Zahlreiche Betriebe öffnen in diesen Tagen ihre Türen.

Die Blumeninsel Mainau am Bodensee setzt sich in den kommenden Monaten unter dem Motto "Sonne, Mond und Sterne" beispielsweise mit der Beziehung zwischen den Himmelskörpern und den Erdbewohnern sowie der Natur auseinander, wie das Touristik-Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Besucher könnten etwa bei Rundgängen über die Insel Wissenswertes über die Einflüsse der Sonne als Lebensspender, etwa durch die Photosynthese, erfahren. Die 45 Hektar große Mainau zählt zu den größten Touristenattraktionen am Bodensee. Im vergangenen Jahr besuchten laut Unternehmen rund 1,2 Millionen Menschen die Blumeninsel.

Das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach (Ortenaukreis) öffnet am Sonntag (24. März). Das Jahresthema laute "Die Zeit auf Ihrer Seite", sagte eine Museumssprecherin am Donnerstag. Geplant seien Ausstellungen, Aktionen und Veranstaltungen mit Blick in die Geschichte und mit Bezug zur Gegenwart. "Wir machen uns in dieser Saison auf die Suche nach den Momenten, in denen uns bewusst wird, wie die Zeit vergeht - und wie schön sie ist, wenn sie einen kleinen Moment mal ganz still steht", sagte Geschäftsführerin Margit Langer.

Der 1964 eröffnete Vogtsbauernhof ist nach eigenen Angaben das älteste und besucherstärkste Freilichtmuseum in Baden-Württemberg. Er gehört zu den insgesamt sieben regionalen ländlichen Freilichtmuseen im Südwesten, die traditionell gemeinsam in die neue Saison starten - dieses Jahr am 14. April.

Über dem Bodensee sind seit Donnerstag zudem wieder Zeppeline unterwegs, die nach Angaben der gleichnamigen Reederei bis Mitte November auf Rundflügen in der Region zahlreiche Passagiere befördern werden. Zudem sollen Luftschiffe im April und Mai auch über München und Ende Mai über das Rheinland fliegen. Heutzutage sind übrigens die wenigsten Luftschiffe auch wirklich Zeppeline: Der Name ist markenrechtlich geschützt für die Zeppelin Luftschifftechnik.

Vogtsbauernhof

Freilichtmuseen Baden-Württemberg

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Pauschale Reisewarnung läuft aus - so steht es ab Oktober um Ihren Herbsturlaub

Die pauschale Reisewarnung für fast alle 160 Staaten außerhalb der EU und des Schengen-Raums endet am 30. September. An ihre Stelle werden Warnungen für einzelne Länder …
Pauschale Reisewarnung läuft aus - so steht es ab Oktober um Ihren Herbsturlaub

Reisewarnung vor Herbstferien: Weitere Corona-Risikogebiete - Urlaubsregionen betroffen

Neue Reisewarnungen kurz vor dem Start der Herbstferien in NRW: Die Bundesregierung hat Regionen in 15 EU-Ländern zu Corona-Risikogebieten erklärt. Darunter sind auch …
Reisewarnung vor Herbstferien: Weitere Corona-Risikogebiete - Urlaubsregionen betroffen

Corona-Ansteckungsgefahr im Flugzeug laut Studien höher als gedacht

Dass sich Menschen trotz guter Lüftung während eines Fluges mit dem Coronavirus anstecken können, wollen nun zwei Studien bewiesen haben. Doch was ist dran?
Corona-Ansteckungsgefahr im Flugzeug laut Studien höher als gedacht

Basteifelsen bekommt Aussichtsplattform

Das Elbsandsteingebirge in Sachsen gehört zu den schönsten Wanderregionen in Deutschland. In Zukunft soll es einen weiteren Rundblick über die Felslandschaft geben: Die …
Basteifelsen bekommt Aussichtsplattform

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.