Waldbrandgefahr in Südeuropa

Touristen sollten sich informieren

+
Nach wochenlanger Dürre und bei starken Winden sind zahlreiche Waldbrände ausgebrochen. Foto: Yorgos Karahalis/AP

Wer in Südeuropa Urlaub machen möchte, sollte sich vorher erkundigen, ob dort durch Waldbrände Gefahr droht. Touristen sollten vor Reiseantritt mit der Unterkunft oder dem Veranstalter kontakten.

München (dpa/tmn) - In Teilen Südeuropas herrscht weiterhin Waldbrandgefahr. Betroffen sind nach Angaben des ADAC unter anderem Griechenland und Zypern, Südfrankreich sowie die Inseln Gran Canaria und Sardinien.

Touristen müssen in den betroffenen Gebieten mit Einschränkungen rechnen: Es ist möglich, dass Campingplätze oder andere Unterkünfte vorübergehend geschlossen werden müssen.

Im Zweifel sollten Reisende vor Abreise mit der Unterkunft oder dem Veranstalter Kontakt aufnehmen. Vor Ort ist den Empfehlungen und Anweisungen der Behörden unbedingt Folge zu leisten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kreuzfahrt-Mitarbeiter spricht über Geheimnis der Kabinen: "Sie sind definitiv nicht..."

Für Passagiere ist eine Kreuzfahrt etwas Luxuriöses, ganz anders sieht es da bei der Crew aus. Ein Mitarbeiter gibt einen Einblick in die Kabinen des Personals.
Kreuzfahrt-Mitarbeiter spricht über Geheimnis der Kabinen: "Sie sind definitiv nicht..."

Reisen mal anders: Zehn Filme, die unsere Lieblingsstädte ins Wohnzimmer bringen

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Wer eine Städtereise geplant hat und nun nicht reisen kann, wird seinen Urlaub später nachholen. Bis dahin gibt es Abhilfe.
Reisen mal anders: Zehn Filme, die unsere Lieblingsstädte ins Wohnzimmer bringen

Sorgen wegen Coronavirus: Experten beantworten Urlauberfragen

Quarantäne für Einreisende, Grenzschließungen und Reisewarnungen: Innerhalb weniger Wochen hat das Coronavirus den gewohnten Alltag auf der Welt verändert.
Sorgen wegen Coronavirus: Experten beantworten Urlauberfragen

Pauschalreisende darf bei Flugverspätung am Abflugort klagen

Ein wichtiges Urteil für viele Pauschalreisende hat der Europäische Gerichtshof gesprochen. Die Richter stellen klar, wo und von wem die Urlauber bei verspäteten Flügen …
Pauschalreisende darf bei Flugverspätung am Abflugort klagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.